MTV Movie & TV Awards: Schauspielpreis für Emma Watson

Emma Watson bei der Preisübergabe
Emma Watson bei der Preisübergabe
Foto: ©Kevin Winter/Getty Images
Watson war die große Gewinnerin bei der ersten gender-unabhängigen Preisverleihung. Erstmals wurden auch TV-Sendungen ausgezeichnet.

Jede Menge Neuerungen gab es in diesem Jahr bei den "MTV Movie & TV Awards", die gestern in Los Angeles verliehen wurden: Wie der neue Name schon sagt, wurden erstmals nicht nur Kinofilme, sondern auch TV-Formate ausgezeichnet, zudem gab es Preise in gleich sieben neuen Kategorien. Am meisten Beachtung fand allerdings die Änderung, dass die Preise erstmals geschlechterunabhängig verliehen wurden. Das heißt, dass immer nur ein einziger Preis in den einzelnen Kategorien überreicht wurde, in denen jeweils weibliche und männliche Künstler nominiert waren.

Einen der Hauptpreise nahm Emma Watson mit nach Hause: Sie gewann den Award für die beste Schauspielleistung in einem Film. "Die Schöne und das Biest" wurde zudem als bester Film des Jahres gekürt. Der Preis für die beste Schauspielleistung in einer Serie ging an Millie Bobby Brown für ihre Rolle in der Netflix-Serie "Stranger Things", die zudem als beste Serie des Jahres ausgezeichnet wurde.

Die Besatzung der "Fast and Furious"-Filme erhielt den "MTV Generation Award". Vin Diesel dankte in seiner Rede den Fans, die ein multikulturelles Filmprojekt akzeptiert hätten. Dabei sei es egal gewesen, welche Hautfarbe jemand gehabt habe oder woher er stamme: "Wenn man Familie ist, ist man Familie."

Wie gut Schauspieler und Musik zusammenpassen, zeigt der Schauspieler-on-Tour-Guide in Bildern:

Kommentare einblenden

Dominik Graf dreht "RAF-Tatort" mit Rückblenden

Kriminalhauptkommissar Thorsten Lannert (Richy Müller, l.) und sein Kollege Sebastian Bootz (Felix Klare) werden bei ihrem neuesten Fall mit dem Thema Rote-Armee-Fraktion konfrontiert.
Kriminalhauptkommissar Thorsten Lannert (Richy Müller, l.) und sein Kollege Sebastian Bootz (Felix Klare) werden bei ihrem neuesten Fall mit dem Thema Rote-Armee-Fraktion konfrontiert.
Foto: © SWR/Stephanie Schweigert
Für den neuen Fall "Der rote Schatten" mit Richy Müller und Felix Klare wurden extra die Zellen aus dem Hochsicherheitsgefängnis Stuttgart-Stammheim nachgebaut.
Mehr lesen