Frank Buschmann moderiert "The Wall"

Neuer Job für Frank Buschmann (52)
Neuer Job für Frank Buschmann (52)
Foto: ©Florian Ebener/Getty Images
In der neuen RTL-Show können die Kandidaten in jeder Folge über drei Millionen Euro gewinnen.

Im Rekordtempo zum Multimillionär: Diese Chance bietet die neue RTL-Show "The Wall" (ab 30. Juni, 20.15 Uhr) den Kandidaten. Als Moderator für die Adaption der erfolgreichen US-Gameshow wurde jetzt nicht, wie vermutet worden war, Günther Jauch verpflichtet, sondern sein Kollege Frank Buschmann. Der Sportmoderator, der zuletzt bei "Ninja Warrior" Showmoderatoren-Luft schnuppern durfte, freut sich auf seine neue Aufgabe: "Ich mag Fernsehen, bei dem man mitdenken und mitfiebern kann! Dass ich so eine Show jetzt moderieren darf, ist der Knaller. Dazu endlich eine Mauer, die Spaß macht. Sowas wie 'The Wall' gab es noch nicht. Jetzt heißt es: ab die wilde Fahrt!"

Ab 23. Mai werden gleich sieben Folgen in Paris aufgezeichnet. Die ersten beiden gibt es dann im Doppelpack am 30. Juni und 1. Juli zu sehen, die weiteren Ausgaben immer samstags zur besten Sendezeit.

Die besondere Herausforderung von "The Wall"

Das Besondere bei "The Wall" ist, dass nicht nur das Wissen der Kandidaten, sondern auch der Zufall eine große Rolle spielt: Im Mittelpunkt der Show steht die titelgebende meterhohe Wand, aus der Bälle durch ein Gitternetz fallen und völlig unvorhersehbar in Boxen mit unterschiedlichen Geldwerten landen. Beantworten die Kandidaten ihre Quizfragen richtig, wird die Summe der Geldbox den Kandidaten gutgeschrieben. Bei einer falschen Antwort wird die entsprechende Summe vom Kandidatenkonto abgezogen.

Bildergalerie: Die besten Free-TV-Premieren der Woche

Kommentare einblenden

Lena gegen Lena: Duell bei "Schlag den Star"

Konkurrentinnen: Lena Meyer-Landrut (l.) und Lena Gercke
Konkurrentinnen: Lena Meyer-Landrut (l.) und Lena Gercke
Foto: ©ProSieben/Felix Krüger
Lena Gercke fordert Lena Meyer-Landrut am Samstag zum Live-Wettkampf heraus.
Mehr lesen