Ein Goldjunge wird 50: Happy Birthday Wotan Wilke Möhring!

Am 23. Mai feiert Wotan Wilke Möhring seinen 50. Geburtstag. Zu diesem freudigen Anlass zeigen wir unseren frisch gebackenen GOLDENE KAMERA-Preisträger in seinen 50 schönsten und schrägsten Rollen.

Als Wotan Wilke Möhring Anfang März für seine Rolle als Old Shatterhand in der "Winnetou"-Neuauflage mit der GOLDENEN KAMERA in der Kategorie "Bester deutscher Schauspieler" ausgezeichnet wurde, stand bei der Jury-Entscheidung seine Fähigkeit im Vordergrund, einer ikonischen Kultfigur, die seit über 50 Jahren fest im popkulturellen Gedächtnis der deutschen Film- und Fernsehnation verankert ist, ein eigenes modernes Gesicht zu verleihen. Unsere große Jubiläums-Bildergalerie mit 50 seiner schönsten und schrägsten Rollen zeigt, dass der frisch gebackene 50-Jährige dabei von seinem Schauspieleinstieg im Jahr 1998 an eine enorme Wandlungsfähigkeit an den Tag gelegt hat. Und weiter an den Tag legen wird.

Die aktuellen Projekte von Wotan Wilke Möhring

Denn der in Detmold geborene Charaktermime mit Punker-Vergangenheit, der derzeit noch in der Komödie "Happy Burnout" als skurriler Gesellschaftsverweigerer zu bewundern ist, dreht gerade richtig auf. Am 7. Juni wird Wotan Wilke Möhring im TV-Krimi "Am Ruder" neben Julia Koschitz zu sehen sein. Und gerade steht er als Kommissar Thorsten Falke für einen neuen Hamburg-"Tatort" sowie für Christian Alvarts Thriller "STEIG. NICHT. AUS!" vor der Kamera. 50 ist ja auch noch kein Rentenalter!

Kommentare einblenden

"Dynasty": Das erwartet uns im neuen "Denver-Clan"

Das neue (Alp-)Traumpaar im neuen "Denver Clan": Energiekonzern-Chef Blake (Grant Show) und seine junge Verlobte Cristal (Nathalie Kelley)
Das neue (Alp-)Traumpaar im neuen "Denver Clan": Energiekonzern-Chef Blake (Grant Show) und seine junge Verlobte Cristal (Nathalie Kelley)
Foto: © Mark Hill/The CW
Der erste "Dynasty"-Trailer gewährt erste provokante Einblicke in das für Herbst 2017 angekündigte Serien-Reboot des 80er-Jahre-Soap-Klassikers "Der Denver-Clan".
Mehr lesen