Diane Kruger in Cannes als beste Darstellerin ausgezeichnet

Regisseur Fatih Akin freut sich mit seiner Hauptdarstellerin Diane Kruger über den Preis
Regisseur Fatih Akin freut sich mit seiner Hauptdarstellerin Diane Kruger über den Preis
Foto: ©Neilson Barnard/Getty Images
Die Goldene Palme für den besten Film geht an die Gesellschaftssatire "The Square".

Große Ehre für Diane Kruger: Bei den 70. Filmfestspielen in Cannes wurde die GOLDENE KAMERA-Preisträgerin (2010) gestern als beste Darstellerin ausgezeichnet. Kruger spielt die Hauptrolle in Fatih Akins "Aus dem Nichts" und damit zum ersten Mal eine große Rolle in einer deutschen Produktion. In dem Drama spielt sie eine Mutter, deren kurdischstämmiger Mann und Sohn von Neonazis ermordet werden.

Bester Film: "The Square"

Den Hauptpreis für den besten Film vergab die Jury unter der Leitung von Regisseur Pedro Almodovár in diesem Jahr an die schwedische Gesellschaftssatire "The Square", die sich damit gegen 18 weitere Kandidaten im Wettbewerb durchsetzte. Der Preis für den besten Darsteller wurde Joaquin Phoenix für seine Rolle in dem Thriller "You Were Never Really Here" verliehen.

Beste Regie: Sophia Coppola

Ebenfalls für Aufsehen sorgte der Preis für die beste Regie: Sophia Coppola gewann die Auszeichnung als erst zweite Frau in der Geschichte des Wettbewerbs für ihre Romanadaption "The Beguiled". Der internationale Kritikerverband FIPRESCI, der im Vorjahr "Toni Erdmann" im Rahmen des Festivals zum besten Film erklärt hatte, wählte in diesem Jahr das Aids-Drama "120 battements par minute" als besten Film aus.

Das waren die heißen Favoriten in Cannes 2017

Kommentare einblenden

"War Machine" mit Brad Pitt ab sofort bei Netflix

Brad Pitt als Vier-Sterne-General
Brad Pitt als Vier-Sterne-General
Foto: @Francois Duhamel/Netflix
Die stargespickte Kriegssatire mit Pitt als General soll die Absurdität des Afghanistan-Krieges aufzeigen.
Mehr lesen