ARD dreht IS-Drama in Palästina

Leonard Carow, Leonard Scheicher, Regisseurin Emily Atef, Jörg Schüttauf, Produzent Thomas Kufus und Kameramann Michael Kotschi (v.l.)
Leonard Carow, Leonard Scheicher, Regisseurin Emily Atef, Jörg Schüttauf, Produzent Thomas Kufus und Kameramann Michael Kotschi (v.l.)
Foto: ©WDR/zero one film
Seit letzter Woche stehen Jörg Schüttauf und Ulrike C. Tscharre für "Macht euch keine Sorgen!" vor der Kamera.

Dreh im Nahen Osten: Für das Familiendrama "Macht euch keine Sorgen!"arbeiten zurzeit Jörg Schüttauf, Ulrike C. Tscharre und Leonard Scheicher gemeinsam am Set in Palästina. Zu den Hauptdarstellern zählt außerdem auch Leonard Carow, der in diesem Jahr den GOLDENE KAMERA Nachwuchspreis gewonnen hat.

Darum geht's in "Macht euch keine Sorgen!"

Im Film erzählen die Drehbuchautorinnen Jana Simon und Kathi Liers mit Regisseurin Emily Atef die Geschichte des Teenagers Jakob aus einer deutschen Kleinstadt, der sich dem Islamischen Staat anschließt und dafür in den Nahen Osten reist. In Jakobs Familie gerät das Leben dadurch völlig aus den Fugen. Als es wochenlang kein Lebenszeichen mehr von Jakob gibt, reisen sein Vater (Jörg Schüttauf) und Jakobs Bruder ins Krisengebiet, um den "verlorenen Sohn" nach Hause zu holen.

Inspiriert wurde die Geschichte von realen Ereignissen, zu denen Drehbuchautorin Jana Simon als Journalistin für verschiedene Zeitungen recherchiert hat. Die Dreharbeiten finden noch bis zum 6. Juli in Jericho und Umgebung sowie in Berlin statt. Der Sendetermin für den Mittwochsfilm im Ersten ist noch nicht bekannt.

Galerie: Dreharbeiten in Deutschland

Kommentare einblenden

Grünes Licht für "Harry Potter"-Fanfilm

Grisha McLaggen ist auf der Suche nach dem verschwundenen Tom Riddle.
Grisha McLaggen ist auf der Suche nach dem verschwundenen Tom Riddle.
Foto: Youtube
"Voldemort: Origins of the Heir" wird mittels Crowdfunding realisiert. Der erste Trailer ist bereits veröffentlicht.
Mehr lesen