"Millennium"-Star Michael Nyqvist ist tot

Einer der bedeutendsten Schauspieler Schwedens: Michael Nyqvist ist gestorben.
Foto: Getty Images
Der schwedische Schauspieler starb mit gerade mal 56 Jahren an Lungenkrebs.

Stieg Larssons Buchverfilmungen "Verblendung", "Verdammnis" und "Vergebung" machten Michael Nyqvist weltberühmt. Wie seine Sprecherin nun bekannt gab, verlor der 56-Jährige den Kampf gegen den Lungenkrebs. "Mit tiefer Trauer muss ich mitteilen, dass unser geliebter Michael, einer von Schwedens meistrespektierten und versiertesten Schauspielern, im Beisein seiner Familie friedlich gestorben ist", so Jenny Tversky.

Unvergesslich: die Rolle des Journalisten Mikael Blomqvist

In der Millenium-Triologie ermittelte er als unerschütterlicher Enthüllungsjournalist Mikael Blomqvist neben der kauzigen Lisbeth Salander (Noomi Rapace). Eine Rolle, die ihn nicht nur international bekannt machte, sondern auch für immer im Gedächtnis der Zuschauer bleiben wird. In der US-Version der Buchverfilmung übernimmt Daniel Craig Nyqvists Rolle.

Hier der Trailer zum ersten Teil der Millenium-Triologie

Trailer zu "Verblendung"

Nyqvist noch in drei Kinofilmen zu sehen

In Hollywood kannte man Nyqvist vor allem als Bösewicht. So spielte er in „Mission: Impossible - Phantom Protokoll“ neben Tom Criuse und in „John Wick“ neben Keanu Reevesmit. Sein neuster Film "Hunter Killer" wird erst im Frühjahr 2018 in die deutschen Kinos kommen. Es handelt sich dabei ebenfalls um eine Buchverfilmung und Nyqvist will neben Gerard Butler das Leben des US-Präsidenten retten. Gerard Butler zeigte sich tief bestürzt über den Tod seines Kollegen. Auf Instagram spricht er von einem der besten – wenn nicht sogar der beste Schauspieler wenn es um Talent geht.

Hier sehen Sie Gerard Butlers Video zum Tode von Michael Nyqvist.

In zwei weitere Filme wid Nyqvist ebenfall noch im Kino zu sehen sein: In Thomas Vinterbergs "Kursk" drehte er neben GOLDENE KAMERA-Preisträger Matthias Schweighöfer (2003 und 2010) den Untergang des gleichnamigen U-Boots und in "Radegund" spielt er an der Seite von August Diehl.

Bildgalerie: Auch diese Stars sind im vergangenem Jahr verstorben.

Der Schauspieler Dietz-Werner Steck starb im Alter von 80 Jahren. Foto: © SWR/Schweigert
Bill Paxton starb mit 61 Jahren. Foto: © Jason Merritt/Getty Images
GOKA-Preisträger Chuck Berry starb im Alter von 90 Jahren. Foto: © Francois Durand/Getty Images
Die Schauspielerin Christine Kaufmann starb im Alter von 72 Jahren. Foto: © Joerg Koch/Getty Images
Die Schauspielerin Renate Schroeter starb im Alter von 77 Jahren. Foto: © dpa
Der legendäre Kameramann Michael Ballhaus starb im Alter von 81 Jahren. Foto: © Sean Gallup/Getty Images
Der Oscar-gekrönte Regisseur Jonathan Demme starb im Alter von 73 Jahren. Foto: © Vittorio Zunino Celotto/Getty Images
Der Schweizer Schauspieler Lukas Ammann starb im Alter von 104 Jahren. Foto: ©dpa/Klaus Schultes
Schauspieler Michael Parks starb im Alter von 77 Jahren. Foto: ©Kevin Winter/Getty Images
Catweazle-Darsteller Geoffrey Bayldon (r.) ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Foto: ©Paul Fievez/Getty Images
Einer der bedeutendsten Schauspieler Schwedens: Michael Nyqvist ist mit 56 Jahren an Lungenkrebs gestorben.
Martin Landau starb im Alter von 89 Jahren in Los Angeles.
Die französische Leinwanddiva Jeanne Moreau starb im Alter von 89 Jahren.
Schauspielikone und Dramatiker Sam Shepard ist mit 73 Jahren an den Folgen der Nervenkrankheit ALS gestorben.
Der "King Of Comedy" und GOLDENE KAMERA-Preisträger von 2005 starb im Alter von 91 Jahren.
Leinwand-Legende Margot Hielscher starb im Alter von 97 Jahren.

Almila Bagriacik ist "Borowskis Neue"

Almila Bagriacik ist die Neue im "Tatort" Kiel.
Foto: dpa
Almila Bagriacik spielt ab sofort an der Seite von Axel Milberg im Kieler "Tatort". GOLDENE KAMERA verrät, warum die 26-jährige Schauspielerin die Seiten gewechselt hat.
Mehr lesen