Tarantino dreht Film über die Manson-Morde

Quentin Tarantino (54)
Quentin Tarantino (54)
Foto: ©Brendon Thorne/Getty Images
Er ist wieder da! Im neuen Projekt des Kult-Regisseurs sollen Brad Pitt und Jennifer Lawrence Hauptrollen übernehmen.

Quentin Tarantino legt wieder los: Zwei Jahre nach "The Hateful 8" will der Regisseur erstmals eine wahre Geschichte verfilmen und sich den Morden widmen, die Charles Manson und seine "Family" im Jahr 1969 begangen haben. Wie gewohnt hat er selbst das Drehbuch verfasst, Einzelheiten zur Story sind aber noch nicht bekannt.

Die Stars stehen schon für Tarantino Schlange

Zurzeit sucht Tarantino nach Darstellern für das Projekt – laut "Hollywood Reporter" sind Brad Pitt, der für Tarantino schon in "Inglorious Basterds" vor der Kamera stand, und Jennifer Lawrence die Wunschkandidaten. Pitt soll demnach einen ermittelnden Polizisten spielen, Lawrence vermutlich eines der Mitglieder der "Manson Family".

Eine zentrale Rolle im Film soll die Ermordung der Schauspielerin Sharon Tate spielen. Roman Polanskis damals hochschwangere Ehefrau war in der Nacht vom 8. auf den 9. August 1969 von der "Family" getötet worden, zusammen mit vier weiteren Menschen. Für diese Rolle habe Tarantino laut "Hollywood Reporter" Margot Robbie im Visier.

Bildergalerie: Kino-Highlights 2017

Kommentare einblenden

James Franco als Dealer in den 80ern

Doppelrolle für James Franco in "The Deuce".
Doppelrolle für James Franco in "The Deuce".
Foto: Paul Schiraldi / © 2017 - HBO
In der HBO-Serie "The Deuce", die in der New Yorker Pornoszene der 1970er Jahre spielt, übernimmt James Franco eine Doppelrolle.
Mehr lesen