Sönke Wortmann adaptiert den französischen Kino-Hit "Der Vorname"

Florian David Fitz und Iris Berben mit Produzent Oliver Berben
Florian David Fitz und Iris Berben mit Produzent Oliver Berben
Foto: ©Clemens Bilan/Getty Images
In der Komödie "Der Vorname" werden Florian David Fitz und GOLDENE KAMERA-Preisträgerin Iris Berben die Hauptrollen spielen.

Neues Projekt für Sönke Wortmann, dessen neuester Film "Sommerfest" aktuell noch in den Kinos zu sehen ist: Der Regisseur wird den französischen Kinofilm "Der Vorname" ("Le Prénom"), der wiederum auf dem gleichnamigen Stück von Alexandre de La Patellière und Matthieu Delaporte aus dem Jahr 2010 basiert, fürs deutsche Publikum verfilmen. Für die Umsetzung erhalten Wortmann und Produzent Oliver Berben (Constantin Film) 900.000 Euro Fördermittel von der Film- und Medienstiftung NRW - die höchste Einzelsumme, die die Stiftung in diesem Jahr vergibt.

Und darum geht 's in "Der Vorname"

Für die deutsche Adaption konnte Wortmann, der in diesem Jahr auch mit der TV-Serie "Charité" für Aufsehen sorgte, gleich mehrere hochkarätige Schauspieler gewinnen: Neben Florian David Fitz und Iris Berben (GOLDENE KAMERA 1988, 2004) werden Justus von Dohnányi, Christoph Maria Herbst, Janina Uhse und Caroline Peters Hauptrollen übernehmen.

Die Geschichte dreht sich um ein Abendessen unter Freunden, das völlig aus dem Ruder läuft, als einer der Gäste den übrigen Anwesenden verrät, dass er seinen ungeborenen Sohn "Adolf" nennen wird. Die darauf folgende Diskussion führt dazu, dass sich die Freunde alles an den Kopf werfen, was sie seit Jahren nicht zu sagen wagten.

Trailer "Der Vorname"

Galerie: Aktuelle Drehstarts

Kommentare einblenden

"1, 2 oder 3": Große Abendshow zum Jubiläum

Großen Jubiläumsshow mit Elton.
Großen Jubiläumsshow mit Elton.
Foto: ZDF / Ralf Wilschewski
Steven Gätjen und Elton moderieren die 1000. Ausgabe der Kinderquizshow "1, 2 oder 3".
Mehr lesen