"Miami Vice" geht erneut in Serie

Das "Miami Vice"-Original: Von 1984 bis 1990 waren Don Johnson (l.) und Philip Michael Thomas im TV-Einsatz als Drogenfahnder-Dandys Sonny Crockett und Ricardo Tubbs
Foto: © Universal Pictures Germany
Die Drogenfahnder-Dandys aus den 80er Jahren Sonny Crockett und Ricardo Tubbs bekommen von "Fast & Furious"-Ikone Vin Diesel eine Frischzellenkur verpasst.

Wie das Branchenblatt Variety in der vergangenen Nacht bekannt gab, plant NBC eine Neuauflage der Kultserie "Miami Vice". Von 1984 bis 1990 waren Don Johnson und Philip Michael Thomas 111 Episoden lang als Dandy-Detectives James "Sonny" Crocket und Ricardo Tubbs im Drogenfahnder-Einsatz.

Das Serien-Reboot ist aber nicht der erste Versuch, dem TV-Hit der 80er Jahre zu einem Comeback zu verhelfen. Bereits 2006 hatte Michael Mann, der die alte NBC-Serie produziert hatte, ein Kino-Remake mit Jamie Foxx und Colin Farrell gedreht, das bei eingefleischten "Miami Vice"-Fans aber auf wenig Gegenliebe stieß.

Originaltrailer zum "Miami Vice"-Film (2006)

Vin Diesel steckt hinter dem "Miami Vice"-Reboot

Ob die Serien-Neuauflage besser ankommen wird, bleibt abzuwarten, denn hinter dem Projekt stehen die eher auf Blockbuster-Krawall gebürsteten Produktionsfirmen One Race Television von "Fast & Furious"-Guru Vin Diesel und CM Productions von Chris Morgan, der die letzten sechs "Fast & Furious"-Filme geschrieben hat. Während noch keine ausführenden Produzenten benannt wurden, steht fest, dass Peter Macmanus ("Satisfaction") das Drehbuch auf Basis der Originalserie schreiben wird.

Mit der "Miami Vice"-Neuauflage setzt NBC den Serien-Reboots-Trend in Hollywood fort, auf den der Sender Anfang 2017 mit "Taken", der TV-Variante der gleichnamigen Thriller-Reihe mit Liam Neeson, aufgesprungen war. Auf Neuauflagen setzen aber auch die anderen Sender. The CW wird ab Oktober einen neuen "Denver Clan" präsentieren. Disney rebootet im Sommer seine "DuckTales". Bei CBS wird Ende des Jahres eine Serienvariante des Polizeidramas "S.W.A.T." ausstrahlen. Und just hat Starz bekannt gegeben, dass die Blockbuster-Trilogie "Die Bestimmung - Divergent" als TV-Serie weitergehen wird.

Wie ist Eure Meinung: Wollen wir "Miami Vice" wirklich in neuem Action-Gewand sehen...?

Bildergalerie: Die besten Serienstarts im August

"Speechless" mit John Ross Bowie (l.), Minnie Driver, Micah Fowler und Kyla Kennedy (ab 2. August auf ProSieben FUN). Foto: © ABC
"Catastrophe" mit Sharon Horgan (l.), Rob Delaney und Carrie Fisher (ab 4. August auf Amazon Prime Video). Foto: © Channel 4
"I'm Sorry" mit Andrea Savage (ab 10. August auf TNT Comedy). Foto: © truTV
"New Blood - Tod in London" mit Mark Strepan (l.) und Ben Tavassoli (ab 13. August im ZDF). Foto: © BBC
"Partners in Crime" mit David Walliams und Jessica Raine (ab 16. August im Sony Channel). Foto: © BBC
"Marvel's The Defenders" mit (v.l.n.r.) Krysten Ritter, Finn Jones, Charlie Cox und Mike Colter (ab 18. August auf Netflix). Foto: © Netflix
"I'm Dying Up Here" mit Ari Graynor (ab 23. August auf Sky Atlantic HD). Foto: © Showtime
"The Tick" mit Griffin Newman (l.) und Peter Serafinowicz (ab 25. August auf Amazon Prime Video). Foto: © Amazon Studios

Jella Haase und Matthias Schweighöfer drehen "Vielmachglas"

Regisseur Florian Ross (Mitte) mit seinen Schauspielern Marc Benjamin, Jella Haase, Juliane Köhler und Uwe Ochsenknecht (v.l.n.r.).
Foto: Limelight
Staraufgebot bei den Dreharbeiten zum neuen Kinofilm mit Schweighöfer und Ochsenknecht.
Mehr lesen