Inspektor Jury löst seinen vierten Fall

Bald zum 4. Mal im Ermittlereinsatz: "Inspektor Jury" (Fritz Karl, M.) mit Assistent Wiggins (Arndt Schwering-Sohnrey, l.) und Kumpel Melrose (Götz Schubert)
Bald zum 4. Mal im Ermittlereinsatz: "Inspektor Jury" (Fritz Karl, M.) mit Assistent Wiggins (Arndt Schwering-Sohnrey, l.) und Kumpel Melrose (Götz Schubert)
Die Dreharbeiten für "Der Tod des Harlekins" finden zurzeit in Irland statt. Die Hauptrolle übernimmt erneut Fritz Karl.

Neue Aufgabe für Scotland Yards besten Mann: Diesmal muss Inspektor Jury (Fritz Karl) gemeinsam mit seinem adligen Freund Melrose Plant (Götz Schubert) und seinem zart besaiteten Assistenten Sergeant Wiggins einen besonders kniffligen Fall lösen: Im beschaulichen Hafenstädtchen Rackmore wird eine als Harlekin verkleidete Frau ermordet. Es handelt sich um die vor Jahren verschwundene Adoptivtochter eines reichen Reeders, die in den Schoß der Familie zurückgekehrt war. Oder handelte es sich etwa um eine Betrügerin? Die Spuren führen die Ermittler zu gleich drei Verdächtigen…

Der Kriminalfilm nach einer Vorlage der US-Autorin Martha Grimes wird voraussichtlich noch bis 15. September in Irland gedreht; ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Fritz Karl auch in historischem Dreiteiler dabei

Der preisgekrönte österreichische Schauspieler Fritz Karl ist im Oktober auch im 15,5 Millionen Euro teuren ZDF-Dreiteiler "Maximilian – Das Spiel von Macht und Liebe" zu sehen (1.–3. 10., jeweils 22 Uhr). Darin geht es um zwei wichtige Persönlichkeiten der österreichischen und europäischen Geschichte: den als "letzter Ritter" betitelten Maximilian I. von Habsburg (Jannis Niewöhner) und Marie von Burgund (Christa Théret).

Bildergalerie: Weitere aktuelle Drehstarts

Die Topverdiener in Hollywood

Im vergangenen Jahr sackte "Transformers"-Star Mark Wahlbeg satte 68 Millionen Dollar ein und landet damit auf Platz eins auf der Liste der bestbezahlten Schauspieler.
Mehr lesen