"Deutschstunde" mit Tobias Moretti und Ulrich Noethen

Stehen bald gemeinsam vor der Kamera: Tobias Moretti (l.) und Ulrich Noethen
Stehen bald gemeinsam vor der Kamera: Tobias Moretti (l.) und Ulrich Noethen
Foto: Getty Images
Die beiden preisgekrönten Schauspieler übernehmen die Hauptrollen in einer neuen Adaption des Literaturklassikers von Siegfried Lenz.

GOLDENE KAMERA-Preisträger Ulrich Noethen (2006) ist demnächst wieder auf der Kinoleinwand zu sehen: Gemeinsam mit Tobias Moretti und Dagmar Manzel wird er für eine Verfilmung von Siegfried Lenz' Schlüsselroman "Deutschstunde" vor der Kamera stehen. Die Regie übernimmt Christian Schwochow ("Der Turm"), das Drehbuch hat seine Mutter Heide Schwochow verfasst, mit der er bereits unter anderem bei "Novemberkind" zusammengearbeitet hat.

Heimattreue und Mitläufertum

In seinem 1968 erschienenen Roman behandelt Lenz die Themen Mitläufertum, Heimattreue und falsch verstandenes Pflichtbewusstsein in der Zeit des Nationalsozialismus. Welcher Darsteller bei der Verfilmung welche Rolle übernehmen wird, ist noch nicht bekannt.

Ulrich Noethen steht zurzeit noch für den fünften "Neben der Spur"-Thriller "Sag, es tut dir leid" in Hamburg vor der Kamera, in dem er erneut den Psychiater Dr. Johannes "Joe" Jessen spielt.

Bildergalerie: Weitere aktuelle Drehstarts...

Martin Scorsese und Leonardo DiCaprio tun's schon wieder

Ein eingespieltes Team: DiCaprio und Scorsese
Ein eingespieltes Team: DiCaprio und Scorsese
Foto: ©Andrew Toth/Getty Images
Der Meisterregisseur und sein Lieblingsstar drehen einen Film über Theodore Roosevelt.
Mehr lesen