Nadja Uhl dreht wieder einen "Spreewaldkrimi"

Foto: ZDF/Hardy Spitz
Die GOLDENE KAMERA-Preisträgerin ("Operation Zucker") greift ihre Rolle aus dem Jahr 2009 wieder auf und kehrt als Tanja Bartko mit Sohn und neuem Lebensgefährten in den Spreewald zurück.

Aktuell wird in Brandenburg und Berlin der elfte "Spreewaldkrimi" gedreht. Neben den Stammschauspielern Christian Redl, Thorsten Merten und Claudia Geisler-Bading ist auch Nadja Uhl wieder dabei: Sie spielte in der zweiten Folge der Reihe im Jahr 2009 eine hochschwangere Frau, in die sich Kommissar Krüger (Redl) verliebte.

"Das Lächeln der Schimäre"

In der neuen Folge mit dem Arbeitstitel "Das Lächeln der Schimäre" kehrt sie als Tanja Bartko nach dem Tod ihres Vaters mit ihrem zehnjährigen Sohn Daniel (Elias Martini) und ihrem neuem Lebensgefährten (Matthias Lier) in den Spreewald zurück. Dort möchte sie auf dem geerbten Ufer-Grundstück eine große Hotelanlage mit exklusivem Spa-Bereich bauen. Doch dann gibt es Schwierigkeiten mit der Baugenehmigung. Kurz darauf wird Tanjas Anwalt (André Jung) tot aufgefunden und ihr Lebensgefährte verschwindet. Ausgerechnet Kommissar Krüger (Christian Redl) wird mit dem Fall beauftragt.

Unter der Regie von Jan Fehse haben unter anderem Matthias Lier, André Jung, Steffi Kühnert und Oliver Stokowski weitere Rollen übernommen; das Drehbuch stammt wie bei allen "Spreewaldkrimis" von Thomas Kirchner. Wann Folge elf ausgestrahlt werden wird, ist noch nicht bekannt - aber am Montag, 13. November, um 20.15 Uhr läuft im ZDF die zehnte Episode der Folge, "Zwischen Tod und Leben", in Erstausstrahlung.

Weitere Drehstarts in der Galerie

Mark Ruffalo spielt Zwillingsbrüder in HBO-Miniserie

Mark Ruffalo (49)
Mark Ruffalo (49)
Foto: ©Kevin Winter/Getty Images
Die Familiensaga "I Know This Much Is True" entsteht unter der Regie von Derek Cianfrance ("Blue Valentine").
Mehr lesen