In memoriam Fats Domino

Wurde 89 Jahre alt: Rock'n'Roll-Pionier Fats Domino (26. 2. 1928 - 24. 10. 2017)
Wurde 89 Jahre alt: Rock'n'Roll-Pionier Fats Domino (26. 2. 1928 - 24. 10. 2017)
Foto: © Clive Limpkin/Daily Express/Hulton Archive/Getty Images
Im Alter von 89 Jahren ist der legendäre Rock'n'Roll-Pionier in seiner Heimatstadt New Orleans verstorben.

Wie seine Tochter gegenüber amerikanischen Medien bekannt gab, ist Pianisten-Legende Fats Domino schon am Dienstag in seiner Heimatstadt New Orleans gestorben. Seitdem trauert nicht nur die Musikwelt um einen Pionier, den Elvis Presley als "wahren King of Rock'n'Roll" bezeichnet hat.

Fats Domino: Gründervater des Rock'n'Roll

1928 als Antoine Domino Jr. in New Orleans geboren, erhielt der mit sieben Geschwistern aufgewachsene Spross einer französisch-kreolischen Familie im Teenager-Alter den Spitznamen "Fats", weil sein Piano-Spiel den Bandleader Billy Diamond an die Swing-Pianisten Fats Waller und Fats Pichon erinnerte. Fats Dominos erste Singe "The Fat Man" stürmte 1949 die Charts und gilt vielen als erste Rock'n'Roll-Platte der Musikgeschichte. In der Folge er unvergessliche Evergreens wie "Ain't That a Shame", "I'm Walking" und "Blueberry Hill"...

Fats Domino spielt "Blueberry Hill" (1956)

Fats Domino, der 1986 in die "Rock and Roll Hall of Fame" und 2003 in die "Blues Hall of Fame" aufgenommen worden war, hatte sich in den 80er Jahren ins Privatleben zurück gezogen. Trotzdem sorgte sein Tod in der amerikanischen Musikszene für große Anteilnahme. So verabschiedete sich Dominos langjähriger Weggefährte Little Richard mit den Worten: "Er war eine meiner größten Inspirationen. Gott steht über allem, aber auf Erden war es Fats."

Bildergalerie: Diese Stars sind 2017 außerdem von uns gegangen...

"Coco": Heino Ferch als toter Superstar

Heino Ferch (54) mutiert im neuen Pixar-Spaß "Coco" zum Synchronsprecher
Heino Ferch (54) mutiert im neuen Pixar-Spaß "Coco" zum Synchronsprecher
Foto: © Pixar/Disney
Der GOKA-Preisträger geht unter die Synchronsprecher und leiht im neuen Pixar-Film dem mexikanischen Sänger Ernesto de la Cruz seine Stimme.
Mehr lesen