"Magnum"-Star John Hillerman ist tot

Von 1980 bis 1988 wie Feuer und Wasser: Tom Selleck (l.) als Privatdetektiv "Magnum" und John Hillerman (20.12.1932 - 9.11.2017) als sein Hausverwalter Higgins
Von 1980 bis 1988 wie Feuer und Wasser: Tom Selleck (l.) als Privatdetektiv "Magnum" und John Hillerman (20.12.1932 - 9.11.2017) als sein Hausverwalter Higgins
Foto: © dpa
Als versnobter Hausverwalter Higgins wurde er berühmt. Jetzt starb der Emmy- und Golden-Globe-Preisträger im Alter von 84 Jahren.

Gemeinsam schrieben sie Fernsehgeschichte: Tom Selleck als chaotischer Privatdetektiv und John Hillerman als sein versnobter britischer Hausverwalter Jonathan Quayle Higgins III. begeisterten in den 1980er-Jahren mit "Magnum" das TV-Publikum. Für die Rolle, die ihm einen Emmy und einen Golden Globe einbrachte, hatte sich der Texaner einem harten Sprechtraining unterziehen müssen, um den englischen Akzent zu meistern.

John Hillerman: Mehr als Higgins

Zwar war die Rolle in "Magnum" seine bekannteste, doch Hillerman stand auch für diverse andere Produktionen vor der Kamera. Seine Karriere hatte er beim Theater begonnen, später wirkte er unter anderem in Roman Polanskis "Chinatown", in Mel Brooks Komödie "Der wilde wilde Westen" sowie unter der Regie von Peter Bogdanovich in "Paper Moon" und "Die letzte Vorstellung" mit.

Bildergalerie: Außerdem haben uns 2017 verlassen...

Reese Witherspoon und Jennifer Aniston drehen Serie für Apple

Bald auch als Serienstars vereint: Reese Witherspoon (41, l.) und Jennifer Aniston (48)
Bald auch als Serienstars vereint: Reese Witherspoon (41, l.) und Jennifer Aniston (48)
Foto: © Jason Merritt/Getty Images
Die zweite angekündigte Original-Serie des Technik-Giganten dreht sich um zwei konkurrierende US-Morgenmagazine.
Mehr lesen