Steven Gätjen moderiert die GOLDENE KAMERA 2017

Steven Gätjen wird am 4. März 2017 erstmalig die GOLDENE KAMERA im ZDF moderieren (20.15 Uhr)
Steven Gätjen wird am 4. März 2017 erstmalig die GOLDENE KAMERA im ZDF moderieren (20.15 Uhr)
Foto: GOLDENE KAMERA / Steffen Jänicke
Steven Gätjen moderiert live aus Hamburg die feierliche Verleihung der GOLDENEN KAMERA am 4. März, ab 20.15 Uhr, im ZDF.

Bereits am 18. Februar führt Steven Gätjen als Moderator gemeinsam mit YouTube-Star Joyce Ilg durch die Roadshow zur erstmals stattfindenden Verleihung des GOLDENE KAMERA Digital Awards (21.55 Uhr, ZDF_neo) .

Steven Gätjen: "Ich freue mich riesig"

In den Anfangsjahren war die Moderation der Verleihung der GOLDENEN KAMERA noch Chefsache - der damalige HÖRZU-Chefredakteur Hans Bluhm präsentierte die Gala insgesamt acht Mal. Seit 1975 führen Showgrößen wie Thomas Gottschalk, der insgesamt zwölf Mal die Verleihung moderierte, oder Hape Kerkeling, der diese Aufgabe von 2010 bis 2014 übernahm, durch den Abend. 2017 wird unser neuer Moderator Steven Gätjen nationale und internationale Stars der Fernseh-, Film- und Musikbranche willkommen heißen.

"Ich war schon bei vielen internationalen Preisverleihungen vor Ort und habe dort gearbeitet. Die GOLDENE KAMERA hat für mich das gleiche Kaliber und den gleichen Glamourfaktor - und ist weit über die deutschsprachigen Grenzen hin bekannt", so Steven Gätjen. "Ich freue mich riesig, die Verleihung zu moderieren. Ich finde es immer großartig, wenn Preisträger und Preisträgerinnen authentisch und leidenschaftlich auf den Preis reagieren. Das war im letzten Jahr bei Edin Hasanovic der Fall. Das war ansteckend und hat mich so gepackt, dass ich am liebsten aufgesprungen wäre, um ihn zu umarmen. Oder als Helen Mirren ausgezeichnet wurde, eine solche lebende Legende auf der Bühne zu sehen und zu spüren, wie viel ihr ein solcher Preis bedeutet, wie sehr sie ihren Beruf schätzt und liebt, das ist einfach nur ganz, ganz großes Kino. Und das gibt es nur bei der GOLDENEN KAMERA."

Unser Moderator Steven Gätjen im Porträt

Das Weltmännische ist ihm in die Wiege gelegt: Geboren wurde Steven Gätjen am 25. September 1972 in Phoenix, Arizona, wohin es die Familie durch die Arbeit des Vaters verschlagen hatte. Drei Jahre später zogen die Gätjens zurück nach Hamburg, wo der Älteste von drei Brüdern nach dem Abitur ein Volontariat bei OK Radio absolvierte. Erste Fernseherfahrungen sammelte der heute 44-Jährige ab 1996 als Redakteur und Moderator bei MTV in London, bevor er 1999 zu ProSieben wechselte und unter anderem die Moderation des Boulevard-Magazins "taff" übernahm. Die große Live-Show-Feuertaufe bestand Gätjen souverän, als ihm Stefan Raab 2011 die Moderation von "Schlag den Raab", "Schlag den Star" und sämtlicher "TV total"-Events anvertraute.

Steven Gätjen als Moderator bei "Schlag den Raab"

Im Februar 2016 wechselte Steven Gätjen zum ZDF, wo er sich als eloquenter Gastgeber der Samstagabend-Shows "Die versteckte Kamera – Prominent reingelegt!", "I can do that!", "Deutschlands Superhirn" und "4 geben alles!" endgültig in Deutschlands erster Moderatoren-Liga etabliert hat.

Seit Oktober 2016 führt der begeisterte Filmfan, der seit 2000 vom roten Teppich der Oscar-Verleihung berichtet, für diverse TV-Formate wie die "Disney Filmparade" oder "Steven liebt Kino" bereits weit über 1000 Promi-Interviews geführt hat und seit 2015 mit "FredCarpet" sein eigenes Online-Filmmagazin betreibt, außerdem durch das monatliche ZDF-Kinomagazin "Gätjens großes Kino.

Steven Gätjen präsentiert sein Filmmagazin "FredCarpet"

Am Samstag, 4. März 2017, wird Steven Gätjen nun also die feierliche Verleihung der GOLDENEN KAMERA live ab 20.15 Uhr im ZDF moderieren.

Kommentare einblenden

Publikumswahl: Wählen Sie die beliebteste Satire-Show 2016!

In diesem Jahr entscheidet das Publikum, welche Satire-Show in den vergangenen Monaten die meisten Zuschauer vor den Bildschirmen begeistert hat.
Mehr lesen