GOLDENE KAMERA 1968 - 3. Verleihung

Preisträger 1968 (v.l.): Erich Helmensdorfer, Robert Lembke, Dr. Hans Heigert, Annette von Aretin, Prof. Hoimar von Ditfurth, Dr. Walter Bruch, Marianne Koch, Guido Baumann, Hans Sachs, Sabine Sinjen, Peter Striebeck, Siegfried Lowitz, Walter Schmneiding, Dr. Heinz Liesendahl

Die Preisträger

Annette von Aretin, Teamkamera "Was bin ich?"

Guido Baumann, Teamkamera "Was bin ich?"

Dr. Walter Bruch, Erfinder des "PAL-Fernsehen"

Prof. Dr. Hoimar von Ditfurth, "Experimente mit dem Leben"

Dr. Hans Heigert, Leitung und Moderation "Report"

Erich Helmensdorfer, Bester Unterhalter (1. Platz Leserwahl)

Dr. Marianne Koch, Teamkamera "Was bin ich?"

Robert Lembke, Moderation "Was bin ich?"

Dr. Heinz Liesendahl, Autor und Regie "Playboy-Playgirl-Playtime"

Siegfried Lowitz, für seine Rollen in "Der Trinker"; "Biedermann und die Brandstifter"

Hans Sachs, Teamkamera "Was bin ich?"

Walther Schmieding, Leitung und Moderation "Aspekte"

Sabine Sinjen, für ihre Rolle in "Ein Duft von Blumen"

Peter Striebeck, für seine Rolle in "Schpunz"; "Philadelphia, ich bin da"

Zahlen & Fakten

Ort/Räumlichkeit: Verlagshaus Axel Springer, Berlin

Begrüßung: Axel Springer, Verleger

Moderation: Verleihung durch Hans Bluhm, Chefredakteur HÖRZU

Anzahl der Gäste/Zuschauer: 200 Gäste

Leserwahl: Bester Unterhalter

Fernsehübertragung: Keine

Besonderheiten: W. Kieling, Preisträger des Vorjahres, erklärte, er habe seine Kamera aus Protest gegen die Politik des Springer Verlages zurückgegeben.

GOLDENE KAMERA 1967 - 2. Verleihung

Preisträger 1967 (v.l.): Werner Höfer, Claus Peter Witt, Elisabeth Wiedemann, Wolfgang Kieling, Inge Meysel (für ihren Mann John Olden), Rolf Boysen, Karin Baal, Peter Frankenfeld, Eduard Zimmermann
Mehr lesen