GOLDENE KAMERA 1969 - 4. Verleihung

Preisträger 1969 (v.l.): Wolfgang-Peter Hassenstein (Kameramann), Hans Mohl (Begründer und Leiter von Gesundheitsmagazin Praxis), Marlene Linke (Fernsehautorin), Margret Dünser (Moderatorin), Dr. Peter Scholl-Latour (politischer Korrespondent und Kommentator), Cornelia Froboess (Schauspielerin), Wolfgang Reichmann(Schauspieler), Rolf Hädrich (Autor und Regisseur)

Die Preisträger

Margret Dünser, Autorin und Moderation "Paris aktuell"

Cornelia Froboess, für ihre Rolle in "Mathilde Möhring"

Prof. Dr. Bernhard Grzimek, Bester Hauslehrer, für seine Sendung "Ein Platz für Tiere" als (1. Platz Leserwahl)

Rolf Hädrich, Autor und Regie "Mord in Frankfurt"

Wolfgang-Peter Hassenstein, Herausragender Kameramann

Marlene Linke, Teamkamera "Gesundheitsmagazin Praxis" für ihren Beitrag "Abtreibung in Deutschland"

Hans Mohl, Leitung und Moderation "Gesundheitsmagazin Praxis"

Wolfgang Reichmann, für seine Rollen in "Von Mäusen und Menschen"; "Othello"

Dr. Peter Scholl-Latour, Politischer Korrespondent und Kommentator

Zahlen & Fakten

Ort/Räumlichkeit: Hotel Vier Jahreszeiten, Hamburg

Begrüßung: Herbert Weichmann, Bürgermeister Hamburg

Moderation: Verleihung durch Hans Bluhm, Chefredakteur HÖRZU

Anzahl der Gäste/Zuschauer: 80 Gäste

Leserwahl: Bester Hauslehrer des Fernsehens

Fernsehübertragung: Keine

Besonderheiten: Rolf Hädrich hält Dank-Laudatio im Namen aller Preisträger. Die GOLDENE KAMERA wird zum ersten Mal an einen Kameramann (Wolfgang-Peter Hassenstein) vergeben.

GOLDENE KAMERA 1968 - 3. Verleihung

Preisträger 1968 (v.l.): Erich Helmensdorfer, Robert Lembke, Dr. Hans Heigert, Annette von Aretin, Prof. Hoimar von Ditfurth, Dr. Walter Bruch, Marianne Koch, Guido Baumann, Hans Sachs, Sabine Sinjen, Peter Striebeck, Siegfried Lowitz, Walter Schmneiding, Dr. Heinz Liesendahl
Mehr lesen