GOLDENE KAMERA 1979 - 14. Verleihung

Papst Johannes Paul II erhält die Goldene Kamera von HÖRZU Chefredakteur Peter Bachér

Die Preisträger

Eckard Dorn, Kameramann bei "Lefty"

Heinz Engels, Teamkamera für die Verkehrserziehungsreihe "Der 7. Sinn"

Jim Henson, Erfinder der "Muppets"

Werner Kleinkorres, Teamkamera für die Verkehrserziehungsreihe "Der 7. Sinn"

James Last, Beste Musik im Fernsehen, "Starparade"-Auftritt (Leserwahl)

Peter Märthesheimer, Bearbeitung der US-Serie "Holocaust – Die Geschichte der Familie Weiß"

Ursela Monn, für ihre Rolle in "Ein Mann will nach oben"

Marius Müller-Westernhagen, für seine Rollen in "Der Gehilfe"; "Sommernachtstraum"

Günther Münch, Teamkamera für die Verkehrserziehungsreihe "Der 7. Sinn"

Papst Johannes Paul II., Auszeichnung für hohes Medienverständnis

Max H. Rehbein, Reporter und Autor "Lefty"

Dr. Günter Rohrbach, für den Ankauf der US-Serie "Holocaust – Die Geschichte der Famile Weiß"

Heinz Rühmann, für seine Rolle in "Diener und andere Herren"

Julia Migenes, Moderation "Julias Opernführer"

Zahlen & Fakten

Ort/Räumlichkeit: Kongresshalle, Berlin

Begrüßung: Peter Bachér, Chefredakteur HÖRZU

Moderation: Werner Veigel

Anzahl der Gäste/Zuschauer: 1000 Zuschauer

Leserwahl: Beste Musik im Fernsehen

Fernsehübertragung: 23. März 1979, 21.45 Uhr im ZDF

Besonderheiten: Papst erhielt GOLDENE KAMERA. Erlös der Galaveranstaltung ging an die Aktion Kinderhilfe der Deutschen Krebshilfe e.V.

GOLDENE KAMERA 1978 - 13. Verleihung

Preisträger 1978: hintere Reihe v.l.: Gerhard Löwenthal, Günter Lamprecht, Henry Makowski, John Neumeier, Ilja Richter, Wolfgang Becker, Vicco von Bülow (Loriot); vordere Reihe v.l.: Wencke Myhre, Heidelinde Weis, Evelyn Hamann, Vera Tschechowa
Mehr lesen