GOLDENE KAMERA 2012 - 47. Verleihung

Preisträger und Laudatoren 2012
Preisträger und Laudatoren 2012

Die Preisträger

Mario Adorf, Lebenswerk National

1954 startete Mario Adorf seine Schauspielkarriere und bereits drei Jahre später feierte er seinen Durchbruch mit "Nachts, wenn der Teufel kam". Neben unzähligen Theater-Engagements hat er seither in über 150 Filmen mitgespielt, u.a. in "Winnetou", "Die Blechtrommel" und "Rossini".
Für sein Wirken vor der Kamera wurde er mehrfach mit Preisen ausgezeichnet, darunter auch zweimal mit der GOLDENEN KAMERA von HÖRZU. Diese erhielt er 1991 für seine Darstellungen in "Gesellschaftsspiele" und "Die Kaltenbach-Papiere" sowie 1994 für "Der große Bellheim". Über seine schauspielerische Tätigkeit hinaus ist Mario Adorf auch als Autor unterhaltsamer Erzählungen und Geschichten sehr erfolgreich.
Mario Adorf ist eindeutig einer der beliebtesten deutschen Schauspieler. Man empfindet immer Sympathie für ihn, egal ob er in seinen Filmen den Schurken, die Vaterfigur oder den Geschäftsmann mimt. Das gilt aber nicht nur für ihn als Schauspieler. Auch wenn er als Chansonnier, Erzähler oder Autor in Erscheinung tritt, gewinnt er das Publikum für sich. Wir freuen uns, ihn für sein jahrzehntelanges künstlerisches Werk auszeichnen zu können, sagt die Jury der GOLDENEN KAMERA von HÖRZU.
Der 81-Jährige nahm die GOLDENEN KAMERA von HÖRZU am 4. Februar 2012 im Rahmen der Gala-Veranstaltung in Empfang.

Dietmar Bär, Bester deutscher Schauspieler

Als "Tatort"-Kommissar Freddy Schenk ist Dietmar Bär seit Jahren ein Publikumsliebling – nun hat er radikal das Fach gewechselt. Als gewalttätiger Gymnasiallehrer, der Frau und Kinder schlägt, beeindruckte er mit seinem Rollenwechsel. Irritierend eindrücklich und gleichzeitig grandios stellte er die Zerrissenheit zwischen Biedermann und Gewalttäter dar.
Mit ungewohnter Frisur und Brille erweist sich Bär als großartige Besetzung dieser facettenreichen Figur, man nimmt ihm den beliebten Lehrer ebenso ab wie den liebenden Ehemann, der sich für seine regelmäßigen Ausraster selbst verabscheut.
Die verstörende Reise in die Seele eines geliebten Schlägers erlaubt es Dietmar Bär, seine schauspielerische Wandlungsfähigkeit unter Beweis zu stellen.
Dietmar Bär wird als Bester deutscher Schauspieler mit der GOLDENEN KAMERA von HÖRZU geehrt.

Caro Emerald, Beste Musik International

Mit ihrem Debütalbum "Deleted Scenes From The Cutting Room Floor" sorgte Caro Emerald direkt für Furore: das Album erhielt Vierfach-Platin in den Niederlanden und Platin in Deutschland und Polen. Zudem brach es mit seiner 29-wöchigen Platz 1 Position in den niederländischen Charts sämtliche Rekorde. Das gelang zuvor nur dem "Thriller"-Album von Michael Jackson. An diese Erfolgsgeschichte knüpfte die Single "A Night Like This" an, die 2011 in Deutschland mit Doppel-Platin ausgezeichnet wurde.
Caro Emerald vereint auf faszinierende Weise verschiedene Musikrichtungen wie Jazz, Swing und Pop. Ihre Songs sind im Retro-Stil gehalten und dennoch erfrischend und neu, sagt HÖRZU.
Die niederländische Sängerin nahm die GOLDENE KAMERA von HÖRZU bei der Verleihung am 4. Februar 2012 in Berlin entgegen.

Helene Fischer, Beste Musik National

Seit ihrer Entdeckung im Jahre 2005 hat Helene Fischer über ein Dutzend Alben und DVDs veröffentlicht, die größtenteils sowohl in Deutschland als auch in Dänemark, Österreich und der Schweiz mit Edelmetall ausgezeichnet wurden. Zudem erhielt sie mehrere Nominierungen und Auszeichnungen, darunter der Musikpreis Echo. Mit ihrem fünften Studioalbum "Für einen Tag" erreichte Helene Fischer 2011 erstmalig Platz 1 der deutschen Albumcharts.
Helene Fischer hat eine frische und jugendliche Art. So präsentiert und interpretiert sie auch ihre Songs. Damit gelingt es ihr, auch Menschen für das Genre Schlager zu gewinnen, die bislang Berührungsängste damit hatten, urteilt die HÖRZU über Helene Fischer.
Die 27-jährige Sängerin nahm die Trophäe bei der Gala-Veranstaltung am 4. Februar 2012 entgegen.

Morgan Freeman, Lebenswerk International

In der Kategorie Lebenswerk International ehrt HÖRZU den amerikanischen Schauspieler, Produzenten und Regisseur Morgan Freeman mit der GOLDENEN KAMERA.
Spätestens seit seinem Mitwirken in "Miss Daisy und ihr Chauffeur" (1989) ist Morgan Freeman weltweit bekannt. Seine schauspielerische Leistung brachte ihm eine seiner vielen Oscar-Nominierungen ein. 2005 wurde er dann für "Million Dollar Baby" mit dem Oscar ausgezeichnet. Bei über 80 Produktionen stand Morgan Freeman vor der Kamera, darunter in Filmklassikern wie "Robin Hood – König der Diebe", "Sieben", "Deep Impact" und "Invictus". Aber auch in seinen eigenen Produktionen, wie z.B. "Under Suspicion – Mörderisches Spiel" wirkte er mit.
Mit Morgan Freeman verbindet man schauspielerische Höchstleistung. Er kann große Persönlichkeiten verkörpern wie kein anderer, ungeachtet ob es sich dabei um den amerikanischen Präsidenten, Nelson Mandela oder gar Gott handelt, sagt HÖRZU.
Für sein Lebenswek wird Morgan Freeman geehrt mit der GOLDENEN KAMERA von HÖRZU.

Liv Lisa Fries, Lilli-Palmer-und-Curd-Jürgens-Gedächtniskamera (HÖRZU Nachwuchspreis)

Für viele hoffnungsvolle Jungschauspieler war sie bereits das Sprungbrett zu einer erfolgreichen TV-Karriere: die Lilli Palmer & Curd Jürgens-Gedächtniskamera. Zu den früheren Preisträgern gehören unter anderem Matthias Schweighöfer und Anna Maria Mühe, die heute aus der deutschen Fernsehlandschaft gar nicht mehr wegzudenken sind.
In diesem Jahr geht der begehrte Nachwuchspreis an die junge und talentierte Schauspielerin Liv Lisa Fries für ihre Rolle als Mörderin in dem ARD-Drama "Sie hat es verdient".

Scarlett Johannsson, Beste Schauspielerin International

Es ist beachtlich in welcher kurzen Zeit Scarlett Johansson in Hollywoods oberste Schauspielriege aufgestiegen ist. Jahr für Jahr begeistert sie das Publikum in großen Kinoproduktionen. Egal ob die Charaktere spröde, schüchtern, verführerisch oder natürlich angelegt sind. Mit einer scheinbaren Leichtigkeit verleiht sie ihren Rollen stets große Glaubwürdigkeit, so die Jury über die Preisträgerin.
1994 hatte Scarlett Johansson ihr Kameradebüt, erlangte mit "Der Pferdeflüsterer" (1998) den ersten Achtungserfolg und mit "Lost In Translation" (2003) den internationalen Durchbruch. Ihr wurden bereits Auszeichnungen wie der Tony Award – der wichtigste amerikanische Theaterpreis – verliehen, auch wurde sie schon mehrfach für den Golden Globe nominiert.
Die 27-Jährige wirkte in mehreren Woody Allen-Produktionen wie Match Point und Vicky Christina Barcelona mit. Neben namhaften Schauspielgrößen spielte sie die Black Widow in "Iron Man 2″. Aktuell ist sie in "Wir kaufen einen Zoo" zu sehen, der ab Mai in den deutschen Kinos laufen wird.
Scarlett Johansson erhält die GOLDENEN KAMERA von HÖRZU in der Kategorie Beste Schauspielerin International.

Hape Kerkeling, Bester Comedian (Leserwahl)

So nah am Alltag ist kein anderer Komiker. Hape Kerkeling, seit über 20 Jahren einer der beliebtesten Entertainer und Fernsehstars in Deutschland, liefert mit seinen Figuren ziemlich genaue Kopien des täglichen Wahnsinns.
Legendär sind seine Auftritte als leicht schmuddeliger Lokaljournalist aus Grevenbroich, unübertroffen seine Königin Beatrix in der Mediensatire "Total Normal". Aber auch als Uschi Blum, Siegfried Schwäbli oder Evje van Dampen stellt er seine enorme Wandlungsfähigkeit unter Beweis. Zahlreiche namhafte Preise, unter anderem die GOLDENE KAMERA von HÖRZU, sprechen für sich.
Sein letzter Coup: der unterhaltsame Quotenhit Unterwegs in der Weltgeschichte – natürlich mit Hape Kerkeling in allen relevanten Rollen.
In der Kategorie HÖRZU – Leserwahl erhält er als Bester Comedian die GOLDENE KAMERA von HÖRZU 2012.

Nina Kunzendorf, Beste deutsche Schauspielerin

Nina Kunzendorf sorgt mit ambitionierten Fernsehrollen immer wieder für Furore. 2011 ist sie auf dem Höhepunkt ihrer Karriere angekommen und spielt sich lustvoll durch alle Genres.
Sexy und burschikos verkörpert sie im "Tatort" Frankfurt einen völlig neuen Typus der TV-Kommissarin – mit Humor und emotionaler Intelligenz spielte sie sich umgehend in die Herzen der Zuschauer.
Ganz anders hingegen ihre Rolle im Drama "Liebesjahre". Kunzendorf spielt eine Frau, die zunehmend erkennen muss, dass ihre Beziehung auf wackligen Beinen steht, und deren Wut langsam, aber stetig durch die lächelnde Fassade bricht.
So unterschiedlich ihre Figuren auch sind, Kunzendorf gelingt es immer überzeugend, Schauspiel- und Unterhaltungskunst grandios zu vereinen.

"Liebesjahre" (ZDF), Bester deutscher Fernsehfilm

Ein meisterhaftes Kammerspiel über verlorene Liebe: "Liebesjahre" (ZDF) erhält die GOLDENEN KAMERA von HÖRZU in der Kategorie Bester deutscher Fernsehfilm.
Ein idyllisches Landhaus, das einstige Zuhause der seit Jahren getrennten Eheleute Vera und Uli, soll entrümpelt werden. Doch man trifft sich nicht allein, die beiden neuen Partner bereichern die Kulisse. Sind die Gespräche zwischen allen zu Beginn noch locker-ironisch, brechen schon bald alte Verletzungen auf, die Vergangenheit wird messerscharf analysiert, die Gegenwart auseinandergenommen.
Selten wurde die Vergänglichkeit von Liebe in Zweierbeziehungen so fein beobachtet wie in dem Drama Liebesjahre. Der Regisseur Matti Geschonneck zeichnet eine konzentrierte Beziehungsstudie und liefert gleichermaßen ein Lehrstück über die Liebe. Getragen wird dieser Film von vier großartigen Schauspielern, die sich durch außergewöhnliche Lebens- und Spiellust auszeichnen.

Katrin Müller-Hohenstein, Beste Information – Beste Sportmoderation

Die Fußballwelt ist noch immer von Männern geprägt, doch eine Frau hat sich durchgesetzt und sich engagiert und mit viel Courage einen Stammplatz in der Riege der ganz großen Sportmoderatoren gesichert.
Katrin Müller-Hohenstein moderiert im ZDF "Das aktuelle Sportstudio" – als erst fünfte Frau überhaupt. Seit 2006 pendelt die frühere Radiomoderatorin nun zwischen ihrem Wohnort München und dem Sendestudio in Mainz.
Erfrischend direkt und mutig im Auftritt, hebt sie sich mit sportlichem Charme vom grauen Studioeinerlei ab. Doch noch mehr liebt sie das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein, direkt vor Ort. Ob Fußball oder Olympische Spiele, sie punktet in den Gesprächen mit ihrem Gegenüber mit ebenso viel Charme wie Wissen.
Katrin Müller-Hohenstein erhält die GOLDENEN KAMERA von HÖRZU als beste Sportmoderatorin in der Kategorie Beste Information.

"The Voice of Germany" (ProSieben, Sat.1), Beste Unterhaltung

Im November 2011 startete die deutsche Version der auf ProSieben und Sat.1 ausgestrahlten Talentshow "The Voice of Germany". Millionen Zuschauer verfolgen seitdem die einzelnen Auftritte und Live-Shows, aus denen am 10. Februar 2012 ein finaler Gewinner hervorgehen wird.
Seit ihrem Start hält ‘The Voice’ die Zuschauer im Atem. Es ist nicht einfach nur eine Castingshow für musikalische Talente. Dass hier nur das Können, sprich die Stimme zählt, wurde durch die besondere Idee der drehbaren Jurorenstühle sowohl glaubwürdig als auch spannend umgesetzt, so die Begründung der HÖRZU-Jury.

Dionne Warwick, Lebenswerk Musik

2011 feierte Dionne Warwick ihr 50-jähriges Jubiläum in der Musikbranche. Ihre Interpretationen der Burt Bacharach und Hal David Hits wie "That’s What Friends Are For" und "I Say A Little Prayer" machten sie berühmt. Mit "Heartbreaker" von Barry Gibb feierte sie ihren größten Erfolg.
Insgesamt landete sie mehr als 60 Top-100-Hits, verkaufte weltweit mehr als 100 Millionen Tonträger und erhielt unzählige Nominierungen und Auszeichnungen, darunter – als erste afroamerikanische Sängerin nach Ella Fitzgerald – den Musikpreis Grammy.
Dionne Warwick ist eine lebende Legende, eine Pionierin ihres Genres. Ihre Songs werden noch Generationen begleiten und begeistern, sagt HÖRZU.

Denzel Washington, Bester Schauspieler International

Seit 1977 steht der amerikanische Schauspieler regelmäßig vor der Kamera und wirkte in großen Hollywood-Produktionen wie "Malcolm X", "Philadelphia" und "Rendezvous mit einem Engel" mit. Zudem hat sich der 57-Jährige auch als Regisseur und Produzent Anerkennung verschafft.
Neben mehreren Nominierungen wurde Denzel Washington bereits zweimal mit dem Oscar ausgezeichnet: 1990 für sein Wirken in "Glory", was gleichzeitig seinen Durchbruch im Filmfach bedeutete, sowie 2001 für "Training Day". Denzel Washington ist der zweite afroamerikanische Schauspieler, der einen Oscar für eine Hauptrolle erhielt, daneben ist er Preisträger von zwei Golden Globes sowie zahlreichen anderen Auszeichnungen.
Denzel Washington ist ein ungemein ausdrucksstarker Schauspieler. Er fährt mit einer natürlichen Autorität auf, weshalb er gerade in seinen Rollen als Führungsperson so glaubwürdig ist. Oftmals vermittelt er dem Zuschauer ein positives Wertesystem und macht sich damit zum Leitbild und Vertreter ethischer Grundsätze. Gleichzeitig ist er außerordentlich wandlungsfähig und kann in die unterschiedlichsten Rollen schlüpfen. So auch in seiner aktuellen Produktion "Safe House", wo er als Schwerverbrecher zu sehen sein wird, sagt die Jury der GOLDENEN KAMERA von HÖRZU zu der Auszeichnung von Denzel Washington.
In der Kategorie Bester Schauspieler International ging die GOLDENE KAMERA von HÖRZU an Denzel Washington.

Zahlen & Fakten

Ort/Räumlichkeit: Ullstein-Halle im Verlagshaus der Axel Springer AG, Berlin

Begrüßung: Dr. Andreas Wiele

Moderation: Hape Kerkeling

Anzahl der Gäste/Zuschauer: ca. 1200

Leserwahl: Bester Comedian

Fernsehübertragung: 04. Februar 2012 um 20:15 im ZDF

Besonderheiten: Live-Übertragung im ZDF, 14 verliehene Kameras

Kommentare einblenden

GOLDENE KAMERA 2011 - 46. Verleihung

Preisträger und Laudatoren 2011 (v.l.): Ulrich Tukur, Armin Mueller-Stahl, Iris Berben, Axel Prahl, Lena Meyer-Landrut, Renée Zellweger, Michael J. Fox, Danny DeVito, Thomas Hermanns, Gloria Gaynor, Anna Loos, Max Hegewald
Preisträger und Laudatoren 2011 (v.l.): Ulrich Tukur, Armin Mueller-Stahl, Iris Berben, Axel Prahl, Lena Meyer-Landrut, Renée Zellweger, Michael J. Fox, Danny DeVito, Thomas Hermanns, Gloria Gaynor, Anna Loos, Max Hegewald
Mehr lesen