Lisa Wagner ist nominiert als "Beste deutsche Schauspielerin"

Foto: ZDF / Janett Kartelmeyer
Lisa Wagner ist für ihre Rolle als Beate Zschäpe in "Letzte Ausfahrt Gera" (ZDF) für die GOLDENE KAMERA 2017 als "Beste deutsche Schauspielerin" nominiert.

Lisa Wagner, 1979 in Kaiserslautern geboren, studierte von 1999 bis 2003 an der Bayerischen Theaterakademie August Everding. Bereits während ihres zweiten Ausbildungsjahres bekam sie ein Engagement am Bayerischen Staatsschauspiel, wo sie bis 2011 blieb.

Seit 2006 arbeitet sie auch für Film und Fernsehen und spielt im preisgekrönten Ensemblefilm "Shoppen" ihre erste größere Rolle. 2011 wird dann ihr Jahr: Für ihre Rolle als Pflichtverteidigerin Regina Zimmer im "Tatort – Nie wieder frei sein" (2010) erhält sie den Darsteller-Sonderpreis des Deutschen Fernsehkrimipreises, den Grimme-Preis und den Bayerischer Fernsehpreis. Danach folgen Engagements in weiteren "Tatort"- und zwei "Polizeiruf 110"-Folgen. Einem breiten Publikum ist sie seit 2013 als Kommissarin Heller bekannt. Für die Folge "Tod am Weiher" wird sie im selben Jahr mit dem Hessischen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Trailer zu "Kommissarin Heller"

2016 spielt sie im ZDF-Dokudrama "Letzte Ausfahrt Gera - Acht Stunden mit Beate Zschäpe" die Rolle der mutmaßlichen NSU-Terroristin Beate Zschäpe. 2012 darf Zschäpe ihre kranke Großmutter in Thüringen besuchen. Die Inhaftierte wird von der Haftanstalt Köln zur JVA Gera gebracht. 4 Stunden Fahrt hin, 4 Stunden zurück. 8 Stunden Zeit, um herauszufinden, ob Zschäpe bei den Morden des NSU dabei war und warum sie nicht aussagt. In dem Polizeibus liefern sich die Kommissare (gespielt von Joachim Król und Christine Große) und die Terrorbraut ein Sprach-Duell.

Lisa Wagner hat Beate Zschäp im Gerichtssaal beobachtet und sich deren Macken eingeprägt: wie sie das Haar nach hinten wirft, den Kopf zur Seite neigt und den Mund zu einem spöttischen Lächeln verzieht. Sie beherrscht die Mimik der Undurchschaubaren perfekt. Über Lisa Wagners Spiel urteilt die prominent besetzte Jury der GOLDENEN KAMERA 2017: "Exzellent, wie sie mit undurchsichtigem Mienenspiel, in Starre verharrend die Bedrohlichkeit der Frau Zschäpe entlarvt."

Neben Lisa Wagner sind in der Kategorie "Beste deutsche Schauspielerin" Jutta Hoffmann und Claudia Michelsen nominiert. Welche der drei Nominierten die GOLDENE KAMERA erhält, wird live während der Verleihung am 4. März, ab 20.15 Uhr, im ZDF verkündet.

Kommentare einblenden

Das sind die nominierten "Besten deutschen Schauspieler"

Tobias Moretti, Tom Schilling und Wotan Wilke Möhring sind in der Kategorie "Bester deutscher Schauspieler" für die GOLDENE KAMERA 2017 nominiert.
Mehr lesen