Comedyserie "Dice": Comeback eines Skandal-Komikers

Spielen sich selbst in "Dice": Andrew Dice Clay (r.) und Criss Angel (l.)
Spielen sich selbst in "Dice": Andrew Dice Clay (r.) und Criss Angel (l.)
Foto: Kelsey McNeal / © SHOWTIME
Was wir bereits wissen
Sky zeigt ab dem 7. September die Semi-autobiografische Comedyserie "Dice" über den Skandal-Komiker Andrew Dice Clay, der sich bei einem Comeback-Versuch selbst spielt.

Darum geht's in "Dice"

Mit seinen derben Comedy-Shows füllte Andrew Dice Clay einst ganze Stadien. Doch seine große Zeit ist seit 25 Jahren vorbei. Nun versucht der "Diceman" seine Karriere wieder in Schwung zu bringen und macht sich mit seiner Freundin Carmen (Natasha Leggero), seinen zwei Söhnen und 30.000 Dollar auf nach Las Vegas.

Trailer zu "Dice"

Dort angekommen, fragt Star-Schauspieler Adrien Brody (auch er spielt sich selbst) bei Dice an, ob er ihn für die Vorbereitung auf eine Rolle ständig begleiten darf. Auch sein Manager organisiert ihm ein Treffen im "Tangiers"-Casino, wo er auftreten könnte. Doch Dice benimmt sich so, als hätte er es nicht nötig, diese Chancen wahrzunehmen. Hinzu kommt, dass er auch vom Glücksspiel nicht die Finger lassen kann. Seine Superstar-Manieren und das Glücksspiel bringen ihn immer wieder in Schwierigkeiten.

Die echte Geschichte von Andrew Dice Clay

Auch im realen Leben erlebte Andrew Dice Clay einen kometenhaften Aufstieg als Schauspieler und Stand-up-Comedian. Man liebte oder hasste ihn, denn von Anfang an polarisierte er das Publikum mit seinem rüden und sexistischen Humor. Doch nach einiger Zeit hatten selbst die hartgesottensten Fans genug, so dass Clay nach etlichen Misserfolgen wieder in der Versenkung verschwand. Seit einigen Jahren geht es mit der Karriere wieder aufwärts. Zuletzt begeisterte er mit seinem Kurzauftritt als durchgeknallter Radiosender-Chef Frank "Buck" Rogers im Piloten der Scorsese-Serie "Vinyl".

Sky Atlantic HD zeigt die 1. Staffel "Dice" (6 Episoden) ab 7. September immer mittwochs ab 21.00 Uhr in Doppelfolgen auf Sky Atlantic HD.

Kommentare einblenden

Großes Kino: Neue Sendung mit Steven Gätjen

Moderator Steven Gätjen (43)
Moderator Steven Gätjen (43)
Foto: ©Andreas Rentz/Getty Images
Das ZDF präsentiert ab Oktober ein neues Magazin rund um Hollywood & Co.
Mehr lesen