Die 10 besten Serienstarts im November

Was wir bereits wissen
Die Uhren sind umgestellt und es wird wieder früher dunkel. Halb so schlimm, denn auch im November haben die Fernsehsender und VoD-Anbieter wieder neue Serien-Highlights am Start, die Licht ins winterliche Dunkel bringen. Wir stellen die 10 spannendsten Projekte vor...

Must-See-TV im November

"Büro der Legenden" (1. Episode: 2. November um 20.15 Uhr auf RTL Crime)
Mathieu Kassovitz ("Die fabelhafte Welt der Amelie") glänzt in der Rolle des Geheimagenten Guillaume Debailly, der nach einer sechsjährigen Undercover-Mission in Syrien als Büroleiter nach Paris zurückkehrt und nicht nur mit Schwierigkeiten bei der Rückkehr in sein altes Leben zu kämpfen hat. Entwickelt wurde die bislang 20 Folgen umfassende Serie vom französischen Filmemacher Eric Rochant ("Die Möbius-Affäre").

"The Expanse" (ab 3. November auf Netflix)
In den USA wurde die SyFy-Serie der Oscar-nominierten Autoren Mark Fergus und Hawk Ostby ("Children of Men") als "'Game of Thrones' im All" gefeiert. "Hung"-Star Thomas Jane spielt den Hardboiled-Detektiv Miller, der im 23. Jahrhundert auf der Raumstation Ceres für Ordnung sorgen soll und auf der Suche nach einer vermissten Tochter aus der Oberschicht auf eine interstellare Verschwörung gigantischen Ausmaßes stößt. Die Geschichte basiert auf der sechs Bände umfassenden "Expanse"-Saga des Bestsellerautoren James Corey.

Originaltrailer zu "The Expanse" (VoD-Start: 3.11.2016)

"The Crown" (ab 4. November auf Netflix)
In der britischen "Netflix Originals"-Produktion von Showrunner Peter Morgan ("Frost/Nixon") werden Regentschaft und Privatleben von Queen Elizabeth aufwendig aufgearbeitet. In den 10 Episoden der ersten von sechs geplanten Staffeln muss sich die junge Prinzessin (Claire Foy) nach ihrer Krönung im Jahr 1953 in ihre Lebensaufgabe einfinden, mit ihrem Gatten Philip (Matt Smith) der berühmtesten Monarchie der Welt vorzustehen und nicht nur in der Konfrontation mit dem streitlustigen Premierminister Winston Churchill (John Lithgow) ihre royale Frau zu stehen.

"Vice Principals" (1. Episode: 4. November um 21.45 Uhr auf Sky 1)
Zum Launch des neuen Sky-Senders "Sky 1" hat der Kabelkanal neben Eigenproduktionen auch diverse Serienhighlights am Start. Eine davon ist die gefeierte HBO-Comedy "Vice Principals", in der sich Walton Goggins ("The Hateful 8") und der auch als Showrunner fungierende US-Komiker Danny McBride ("Eastbound & Down") als stellvertretende Schulleiter um die Nachfolge ihres von Bill Murray verkörperten Chefs streiten und sich zusammenraufen müssen, als eine weitaus fähigere Kandidatin (Kimberley Hebert Gregory) ins Rennen geht.

Originaltrailer zu "Vice Principals" (Serienstart: 4.11.2016)

"Madam Secretary" (1. Episode: 5. November um 20.15 Uhr auf Sky 1)
"Madam Secretary" ist ein weiteres Serienhighlight, das auf Sky 1 sein Deutschlanddebüt feiert. In der seit 2014 auf CBS laufenden weiblichen Antwort auf "House of Cards" glänzt Téa Leoni als Ex-Diplomatin Elizabeth McCord, die quasi über Nacht vom US-Präsidenten (Keith Carradine) zur Außenministerin ernannt wird und fortan Weltpolitik und ihr komplexes Familienleben mit zwei Kindern und genervtem Ehemann (Tim Daly) unter einen Hut bringen muss. Hinter der smarten Politikserie steht die Produktionsfirma Revelations Entertainment von GOLDENE KAMERA-Gewinner Morgan Freeman (2012).

Originaltrailer zu "Madam Secretary" (Serienstart: 5.11.2016)

"Designated Survivor" (ab 6. November auf Netflix)
In "24" sorgte er noch für die Sicherheit des Präsidenten, jetzt spielt er ihn gleich selbst. Kiefer Sutherland verkörpert den Kabinett-Hinterbänkler Tom Kirkman, der plötzlich zum Commander in Chief aufrückt, als der US-Präsident und alle hochrangigen Politiker einem Bombenanschlag zum Opfer fallen. Mit von der spekulativen Partie sind Natascha McElhone als plötzliche First Lady, Maggie Q als misstrauische FBI-Agentin und Virginia Madsen als politische Widersacherin. Das Showkonzept stammt aus der Feder des Thriller-Experten David Guggenheim ("Safe House").

Originaltrailer zu "Designated Survivor" (VoD-Start: 6.11.2016)

"Good Behavior" (1. Episode: 16. November um 21.45 Uhr auf TNT Serie)
Imagewandel für "Downton Abbey"-Schönheit Michelle Dockery: Die einstige Lady Mary Crawley schlüpft in die verführerische Haut der Trickbetrügerin Letty Dobesh, die frisch aus dem Gefängnis entlassen versucht, für sich und ihren zehnjährigen Sohn ein sorgenfreies Auskommen zu finden. Dabei kommt sie einem Killer (Juan Diego Botto) in die Quere, der aber nicht nur mörderisches Interesse an ihr zu haben scheint. Das zunächst 10 Episoden umfassende Crime-Drama basiert auf dem gleichnamigen Roman von "Wayward Pines"-Autor Blake Crouch, der auch als Produzent fungiert.

Originaltrailer zu "Good Behavior" (Serienstart: 16.11.2016)

"Atlanta" (1. Episode: 21. November um 21.45 Uhr auf FOX)
Bevor US-Schauspieler Donald Glover im für 2018 angekündigten "Star Wars"-Ableger über Han Solo die Rolle des jungen Lando Calrissian übernimmt, ist er in seiner selbst entwickelten Comedy-Serie zu sehen. Glover spielt darin den Studienabbrecher Earn Marks, der zurück nach Atlanta kehrt und – von Lebensgefährtin Van (Zazie Beetz) kritisch beäugt – mit seinem Cousin Alfred "Paper Boi" Miles (Brian Tyree Henry) und dessen Kumpel Darius (Keith Stanfield) die Rap-Szene seiner Heimatstadt aufzumischen versucht.

Originaltrailer zu "Atlanta" (Serienstart: 21.11.2016)

"3%" (ab 25. November auf Netflix)
Vorhang auf für die erste Netflix-Eigenproduktion aus Brasilien: Bei der achtteiligen Mini-Serie handelt es sich um das Reboot der gleichnamigen Web-Serie von Pedro Aguilera aus dem Jahre 2011, bei dem der Oscar-nominierte Kameramann Cesar Charlone ("City of God") als Produzent fungiert. Im düsteren Zukunftsszenario mit Telenovela-Star Bianca Comparato bekommen junge Menschen die Möglichkeit, an einem grausamen Auswahlverfahren teilzunehmen, um zu den titelgebenden drei Prozent zu gehören, die am besseren Leben der Eliten teilhaben dürfen.

Originaltrailer zu "3%" (VoD-Start: 25.11.2016)

"Tempel" (1. Episode: 29. November um 21.45 Uhr auf ZDFneo)
Nach Comedy-Formaten wie "Blockbustaz" schickt ZDFneo die erste eigenproduzierte Drama-Serie ins Rennen. Unter der Regie von Philipp Leinemann ("Wir waren Könige") schlüpft Ken Duken in die Rolle des Krankenpflegers Mark Tempel, der mit seiner im Rollstuhl sitzenden Frau Sandra (Chiara Schoras) und der gemeinsamen Tochter Juni (Michelle Barthel) im Berliner Wedding wohnt – bis ihr Viertel ins Visier skrupelloser Immobilienmafiosi gerät und der Ex-Boxer beschließt, den Existenzkampf anzunehmen und zurückzuschlagen.

Ebenfalls Pflichtprogramm im November: Kultserien in Fortsetzung und als TV-Premiere

Staffel 6 von "American Horror Story: Roanoke" (ab 3. November auf FOX)

Staffel 1 von "Fargo" (ab 3. November Free-TV-Premiere auf ZDFneo)

Staffel 11 von "Supernatural" (ab 4. November auf Sky 1)

Staffel 2 von "Club der roten Bänder" (ab 7. November auf VOX)

Staffel 1 von "100 Code" (ab 8. November Free-TV-Premiere auf ZDFneo)

Staffel 1 von "Weinberg" (ab 9. November Free-TV-Premiere auf VOX)

Staffel 1 von "Humans" (ab 14. November Free-TV-Premiere auf VOX)

Staffel 1 von "Goliath" (ab 18. November synchronisiert auf Amazon Prime)

Staffel 1 von "Modus: Der Mörder in uns" (ab 20. November, 22.00 Uhr, ZDF)

Staffel 8 von "Gilmore Girls" (ab 25. November auf Netflix)

Text: Alexander Attimonelli

Kommentare einblenden

Neue französische Agentenserie "Büro der Legenden"

Packend und dicht an der Realität: Die Agentenserie "Büro der Legenden" zeigt, wie Geheimdienste wirklich arbeiten.
Mehr lesen