"Die Medici": "Game of Thrones" in Rom

Was wir bereits wissen
In der neuen Historienserie über "Die Medici" mit Dustin Hoffman treffen alte Bekannte aus "Game of Thrones" aufeinander!

Das ging aber flott: Eben noch erschien Dustin Hoffmans Name groß in der Titelsequenz, und keine zwei Minuten später liegt der von ihm verkörperte Giovanni de’ Medici tot im Weinberg, ermordet mit einer Traube, die durch Schierling vergiftet wurde. Hallo und tschüs, zweifacher GOLDENE KAMERA-Preisträger (2003 und 2005).

Tatsächlich konnten sich die Produzenten der Historienserie "Die Medici – Herrscher von Florenz" (ab 27. Dezember, 21.15 Uhr, Sky 1) noch etliche weitere Drehtage mit Hoffman leisten und hatten außerdem noch genug vom Budget übrig für eine üppige Ausstattung, den Dreh an Originalschauplätzen und einen Plot voller Intrigen.

Trailer zu "Die Medici" (OV)

Historischer Thriller über "Die Medici"

Der Mord an Giovanni de’ Medici im Jahr 1429 etwa entspringt der Fantasie von Serienschöpfer Frank Spotnitz ("The Man in the High Castle"). Er ist ein schönes Vehikel, um Sohn Cosimo, gespielt von Richard Madden, gleich zu Beginn in Zugzwang zu bringen. So entspinnt sich ein historischer Thriller über die Händler- und Bankiersfamilie, die mit ihrem Vermögen in großem Stil Kunst und Architektur förderte und die Epoche der Renaissance in Florenz prägte.

Als frisch ernannter Nachfolger seines Vaters im Stadtrat bekommt Cosimo heftigen Gegenwind vom Adel zu spüren und muss nebenbei den Mörder Giovannis finden. Wird Cosimo bald ein ähnliches Ende finden? In Rückblenden wird erzählt, wie Cosimo und sein Bruder von ihrem Vater – da ist Dustin Hoffman wieder – Strategien zum Machterhalt erlernen: Mit Intrigen und Bestechung bringen sie die Konklave dazu, den nicht eben enthaltsamen Laienkardinal Cossa zum Papst zu wählen. Im Gegenzug befördert der die Medici zu Bankiers der Kirche, was ihren Reichtum enorm vermehrt.

Mit dabei: "Game of Thrones"-Stars

Aus dem König des Nordens, den Richard Madden in "Game of Thrones" spielte, wird also der Herrscher über Florenz. Dennoch gibt es Unterschiede zwischen den beiden Rollen: "Robb Stark muss auf Umstände reagieren, während Cosimo diese Umstände schafft. Aufgrund seiner Entscheidungen geht es in den Krieg oder nicht", sagt der 30-jährige Madden.

Skurril: David Bradley aus "Game of Thrones" ist ebenfalls dabei. Als Walder Frey ließ er Robb Stark bei der "Roten Hochzeit" meucheln, auch diesmal tritt er als Antagonist zu der von Richard Madden verkörperten Figur auf. Ob Madden für die bereits bestellte zweite Staffel über Lorenzo de’ Medici (1449–1492) zurückkehrt, ist noch geheim.

2. Staffel bestellt

Fürs Erste garantieren die 8 Episoden der 1. Staffel reichlich Intrigen und Sex plus eine Prise Kitsch – den Vergleich mit "Borgia" braucht "Die Medici" nicht zu scheuen. Eine zweite Staffel ist bereits bestellt. Sie soll sich um das Leben des Großenkels von Cosimo, Lorenzo, drehen.

Kommentare einblenden

Kostümserie "Victoria": Königlicher Seriengenuss

Sie ist sweet wie ein Christmas Pudding, findet Prinz Albert (Tom Hughes) - und dennoch verteidigt die junge Königin Victoria (Jenna Coleman) erfolgreich den britischen Thron gegen Feinde.
Mehr lesen