Die 10 besten Serienstarts im März 2017

Mit Aschermittwoch ist der ganze Spaß vorbei? Von wegen! Die Fernsehsender und Streaming-Dienste fahren nämlich in ihrem Programm eine Vielzahl an neue Serien-Highlights auf, die diesen Monat für Best of Entertainment sorgen werden.

Must-See-TV im März 2017

"Stan Lee’s Lucky Man" (1. Episode: 1. März um 20.15 Uhr auf Sky 1)
Mit der britischen Crime-Serie "Lucky Man" beweist Marvel-Comics-Legende Stan Lee, dass er nicht nur Superhelden kann. Im übersinnlich angehauchten 10-Teiler aus der Feder des "Spider-Man"-Erfinders spielt "Der Hobbit"-Zwerg James Nesbitt den vom Pech verfolgten Polizisten Harry Clayton, für den sich das Blatt wendet, als ihm eine mysteriöse Frau (Sienna Guillory) ein antikes Armband schenkt. Doch die Fähigkeit, sein Glück zu beeinflussen, hat ihren Preis...

Originaltrailer zu "Stan Lee's Lucky Man" (Pay-TV-Start: 1.3.2017)

"Zimmer 108" (1. Episode: 2. März um 20.15 Uhr auf arte)
Murder-Mystery aus Belgien: In der 10-teiligen Serie erwacht Kato Hoeven (Lynn Van Royen) in einem Zimmer der Pension "Beau Séjour" (Originaltitel, zu deutsch: "Schöner Aufenthalt") und entdeckt ihre eigene Leiche in der Badewanne liegen. Fortan versucht Kato, als Geist ihren eigenen Mord aufzuklären und baut dabei auf die Hilfe von fünf Menschen, die ihre Präsenz wahrnehmen können.

Trailer zu "Zimmer 108" (TV-Start: 2.3.2017)

"Z: The Beginning of Everything" (ab 3. März auf Amazon Prime)
In ihrer "Amazon Originals"-Serie lassen Dawn Prestwich und Nicole Yorkin ("The Killing") die Roaring Twenties wieder auferstehen. Christina Ricci verkörpert im opulent ausgestatteten Biopic-Zehnteiler die lebenshungrige Southern Belle Zelda Sayre, die an der Seite des angehenden Schriftstellers und zukünftigen Ehemanns F. Scott Fitzgerald (David Hoflin) zum ultimativen It-Girl der ausschweifenden 1920er Jahre avanciert.

Originaltrailer zu "Z: The Beginning of Everything" (VoD-Start: 3.3.2017)

"Marvel's Iron Fist" (ab 17. März auf Netflix)
Nach "Daredevil", "Jessica Jones" und "Luke Cage" sorgt auf Netflix der nächste Marvel-Superheld für Recht und Ordnung. "Game of Thrones"-Schönling Finn Jones (Loras Tyrell) spielt den Milliardärsohn Danny Rand, der zum mystischen Martial-Arts-Großmeister herangereift zurück in New York mit Kampfsportlerin Colleen Wing (Jessica Henwick) versucht, dem skrupellosen Geschäftsmann Harold Meachum (David Wenham) das Handwerk zu legen. Im September machen die vier "Netflix Originals" im Serien-Crossover "Marvel's The Defenders" gemeinsame Superhelden-Sache.

Trailer zu "Iron Fist" (VoD-Start: 17.3.2017)

"You Are Wanted" (ab 17. März auf Amazon Prime)
Selbst ist der Mann: Mit seiner Produktionsfirma Pantaleon Entertainment entwickelte und inszenierte Matthias Schweighöfer sein eigenes Seriendebüt. Im sechsteiligen Thriller-Format "You Are Wanted" schlüpft der GOLDENE KAMERA-Gewinner von 2003 und 2010 in die Rolle des Familienvaters Lukas, der nach einem Hackerangriff auf seine persönlichen Daten vom BKA als Terrorverdächtiger gesucht wird. Beim Kampf um den Beweis seiner Unschuld stehen ihm Alexandra Maria Lara als Seriengattin und Karoline Herfurth als taffes Hacker-Opfer zur Seite.

Trailer zu "You Are Wanted" (VoD-Start: 17.3.2017)

"Charité" (1. Episode: 21. März um 20.15 Uhr in Das Erste)
Großes Kino im Ersten: In sechs spielfilmlangen Episoden lässt Söhnke Wortmann das wilhelminische Epizentrum der modernen Medizin auferstehen. Im Zentrum steht die mittelose Hilfskrankenschwester Ida (Alicia von Rittberg), die 1888 in der Charité nicht nur ihre Liebe zum Medizinstudenten Georg (Maximilian Meyer-Bretschneider), sondern zur Wissenschaft entdeckt und dabei die Bekanntschaft späterer Nobelpreisträger wie Emil von Behring (Matthias Koeberlin) oder Robert Koch (Justus von Dohnány) macht.

Interview-Feature zu "Charité" (TV-Start: 21.3.2017)

"Love, Nina" (1. Episode: 24. März um 20.15 Uhr auf ONE)
In der humorigen BBC-Miniserie lässt Titelheldin Nina (Faye Marsay) ihre Schwester und den Zuschauer in Briefen wissen, wie es ihr als Nanny im chaotischen Haushalt der alleinerziehenden Kulturjournalistin George (Helena Bonham Carter) ergeht. Nick Hornby ("High Fidelity") adaptierte die autobiografische Buchvorlage von Nina Stibbe als spritzige Zeitreise ins London der 1980er Jahre.

Originaltrailer zu "Love, Nina" (TV-Start: 24.3.2017)

"Scream Queens" (1. Episode: 30 März um 21.10 Uhr auf sixx)
In der schwarzhumorigen Hommage an das 80er-Jahre-Slasher-Kino der "Glee"- und "American Horror Story"-Schöpfer Ryan Murphy, Ian Brennan und Brad Falchuk hat es ein maskierter Killer auf die Mitglieder der elitären Studentinnenverbindung der selbstherrlichen Oberschicht-Bitch Chanel Oberlin (Emma Roberts) abgesehen. Als liberale Uni-Präsidentin glänzt Genre-Ikone Jamie Lee Curtis ("Halloween").

Originaltrailer zu "Scream Queens" (TV-Start: 30.3.2017)

"Tote Mädchen lügen nicht" (ab 31. März auf Netflix)
Highschool-Teenager Clay (Dylan Minnette) findet auf seiner Veranda eine Schachtel mit Musikkassetten. Auf ihnen hinterließ sein Klassenschwarm Hannah (Katherine Langford) "13 Gründe warum" (so der übersetzte Originaltitel) sie sich zwei Wochen zuvor das Leben nahm. Hollywood-Sirene Selena Gomez ("Spring Breakers") zeigte sich von Jay Ashers Bestseller-Vorlage so begeistert, dass sie als Executive Producer die "Netflix Original"-Adaption von Brian Yorkey auf den Weg brachte.

Teaser-Trailer zu "Tote Mädchen lügen nicht" (VoD-Start: 31.3.2017)

"Taboo" (ab 31. März auf Amazon Prime)
Nach einer Idee von Tom Hardy und seines Vaters Chips entwickelte Steven Knight ("Allied: Vertraute Fremde") diese extrem düstere Dramaserie in 8 Episoden. Darin kehrt der "Mad Max: Fury Road"-Haudegen als Abenteurer James Keziah Delaney zurück ins London des Jahres 1814, um den Tod seines Vaters zu rächen und im Handelskrieg zwischen Großbritannien und Amerika das Familiengeschäft zu retten. Vor der Kamera ist Franka Potente als Bordellchefin Helga von Hinten (!) mit von der Partie, als ausführender Produzent fungiert Hollywood-Tycoon Ridley Scott ("Blade Runner").

Originaltrailer zu "Taboo" (VoD-Start: 31.3.2017)

Ebenfalls Pflichtprogramm im März: Kultserien in Fortsetzung und als TV-Premiere

Staffel 1 von "Slasher" (ab 1. März VoD-Premiere auf Netflix)

Staffel 2 von "Another Period" (ab 8. März auf Comedy Central)

Staffel 2 von "Love" (ab 10. März auf Netflix)

Staffel 1 von "Fear the Walking Dead" (ab 11. März Free-TV-Premiere auf RTL 2)

Staffel 6 von "Game of Thrones" (ab 11. März Free-TV-Premiere auf RTL 2)

Staffel 2 von "Quantico" (ab 16. März auf ProSieben Fun)

Staffel 7 von "Dexter" (ab 17. März Free-TV-Premiere auf Tele 5)

Staffel 1 von "Crisis in Six Scenes" (ab 23. März synchronisiert auf Amazon Prime)

Staffel 3 von "Grace and Frankie" (ab 24. März auf Netflix)

Staffel 4 von "Ripper Street" (ab 24. März auf RTL Crime)

Staffel 13 von "Grey’s Anatomy" (ab 29. März auf ProSieben)

Staffel 2 von "Humans" (ab 30. März auf RTL Crime)

Staffel 8 von "The Vampire Diaries" (ab 30. März auf sixx)

Serienstart "24: Legacy": Hat Hawkins die Power von Jack Bauer?

orey Hawkins ist der neue Jack Bauer
orey Hawkins ist der neue Jack Bauer
Foto: © Twentieth Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved.
In 24: Legacy tritt Corey Hawkins die Nachfolge von Kiefer Sutherland an. Kann der neue Held überzeugen?
Mehr lesen