Milo Ventimiglia: "Unerwartete Wendungen machen 'This Is Us' so einzigartig"

"Gilmore Girls"-Fans freuen sich über ein Wiedersehen mit Milo Ventimiglia, denn in der Erfolgsserie "This Is Us" verkörpert er den liebevollen Familienvater Jack. Wir trafen ihn zum Gespräch.

Darum geht's in "This Is Us"

In der preisgekrönten Dramedy-Serie "This Is Us" von Dan Fogelman ("Crazy, Stupid, Love") wird eine Familiengeschichte in 18 Episoden erzählt, die sich Woche für Woche entfaltet und jede Menge Überraschungen bereit hält, weshalb die Zuschauer im Vorwege nicht allzu viel über den Inhalt erfahren sollen.

Der Trailer

Der Trailer verrät zum Glück nicht allzuviel, macht aber Lust auf mehr. Er gehörte im vergangenen Jahr in den USA zu den meistgesehenen und kommentierten Serientrailern in den sozialen Medien.

Trailer zu "This is us"

Die Darsteller

Chrissy Metz spielt die übergewichtige Kate. Während ihres Kampfes gegen das Übergewicht, lernt sie den spitzzüngigen Toby (Chris Sullivan) kennen.

Justin Hartley spielt Kates Zwillingbruder Kevin. Der Schauspieler und Womanizer entschließt sich, seine Klischeerolle bei einer erfolgreichen Sitcom hinzuschmeißen.

Emmy-Preisträger Sterling K. Brown spielt den Geschäftsmann Randall und trifft endlich auf seinen leiblichen Vater William, der ihn nach der Geburt an einer Feuerwehrstation aussetzte.

Zwei weitere Hauptdarsteller sind Milo Ventimiglia und Mandy Moore: Sie spielen das Ehepaar Jack und Rebecca Pearson, das mit einer dramatischen Wendung in seinem Leben klarkommen muss und dabei trotzdem versucht, zusammen zu halten.

Zum Serienstart am 24. Mai, 21.15 Uhr, ProSieben verrät Milo Ventimiglia im Interview, warum ihn seine Serienrolle an seinen Vater erinnert.

Interview mit Milo Ventimiglia

In jeder Folge lernt der Zuschauer eine neue Seite von Jack kennen. Wie gut kennen Sie Ihre Figur?

Ich kann nur sagen: Bitte abwarten! Der Zuschauer wird mit Jack – und der Serie - noch sein blaues Wunder erleben (lacht). Es gibt so viele Überraschungen und unerwartete Wendungen, aber genau das macht diese Serie so einzigartig. Und genau deswegen wollte ich mitspielen. Was mir an Jack gefällt ist, dass er von Grund her ein guter Ehemann, Vater und Mensch ist. Ich bekomme meistens nur Rollen angeboten, in denen ich eher dunkle oder verrückte Typen spiele. Jack erinnert mich sehr an meinen eigenen Vater, und ich habe mit dieser Rolle die Gelegenheit ergriffen, alle netten Männer zu ehren, die es in dieser Welt gibt. Und alle Väter, die sich um ihre Kinder kümmern. Und Ehemänner, die ihre Frauen unterstützen.

Gefällt Ihnen Ihr 70er Look?

Die Hosen der 70er sind ein bisschen eng geschnitten (lacht). Die Serie spielt sich in allen Dekaden ab: in den 70er, 80er, 90er Jahren und im neuen Millennium. Wir sind noch nicht bis heute gekommen, aber ich finde es faszinierend, das Leben einer Figur über einen solch langen Zeitraum zu zeigen. Das bedeutet, dass ich mich nicht nur äußerlich verändern muss, sondern auch mental. Denn als älterer Mann habe ich hoffentlich an Lebensweisheit und Erfahrung gewonnen.

Wie leicht oder schwer ist es, mit Kindern zu arbeiten?

Am Set habe ich drei Babys, drei 8-Jährige, drei 13-Jährige, und drei erwachsene Kinder (lacht). Zum Glück ist es nicht das erste Mal, dass ich mit Kindern drehe. Sie erfordern ein bisschen mehr Aufmerksamkeit als erwachsene Kollegen, denn Kindern fällt es manchmal schwer, sich so lange zu konzentrieren. Und es ist dann mein Job, sie wieder zu animieren. Wenn man mit Babys arbeitet, gibt es manchmal beim Windeln wechseln duftende Überraschungen, die man dann einfach überspielen muss (lacht). Andererseits fasziniert es mich immer wieder, wie sehr ein Schauspieler, der gerade mal acht Jahre alt ist, eine Emotion im Griff hat, für die ich mich abrackern muss (lacht). Wenn man mit Kindern schauspielert, wird man automatisch ein bisschen zu deren Vater. Und ich scheine es überzeugend darzustellen, denn Eltern sind oft überrascht zu hören, dass ich im wahren Leben keine Kinder habe (lacht).

Hier geht's zum Interview mit Mandy Moore

Interview: Anke Hofmann

Mandy Moore über "This Is Us": "So eine Rolle wurde mir noch nie angeboten!"

Mandy Moore verkörpert in der Erfolgsserie "This Is Us" Jacks Ehefrau Rebecca. Sie versucht, eine bessere Mutter als ihre zu sein. Wie ihr das gelingt, obwohl sie selber keine Kinder hat, verrät sie im Gespräch.
Mehr lesen