Must-See-TV: Die 12 besten Serienstarts im September

"Der junge Inspektor Morse" mit Shaun Evans (ab 3. September auf ZDFneo) – Foto: © ITV Studios
"Cleverman" mit (v.l.n.r.) Stef Dawson, Rob Collins, Hunter Page-Lochard und Iain Glen (ab 5. September auf ONE) – Foto: © Sundance TV
"Das Pubertier" mit (v.l.n.r.) Chiara Schoras, Mia Kasalo, Pasquale Aleardi und Levi Eisenblätter (ab 7. September im ZDF) – Foto: © ZDF
"Zarah - Wilde Jahre" mit Claudia Eisinger (ab 7. September im ZDF) – Foto: © ZDF
"The Deuce" mit Pernell Walker (l.), James Franco und Maggie Gyllenhaal (ab 11. September auf Sky Atlantic HD) – Foto: © HBO
"APB - Die Hightech-Cops" mit Natalie Martinez und Justin Kirk (ab 13. September auf TNT Serie) – Foto: © 20th Century Fox Television
"Damien" mit Bradley James (ab 15. September auf ProSieben FUN) – Foto: © A&E
"Rillington Place - Der Böse" mit Samantha Morton und Tim Roth (ab 19. September auf RTL Crime) – Foto: © BBC Studios
"Room 104" mit Dendrie Taylor (l.) und Sarah Hay (ab 21. September auf Sky Atlantic HD) – Foto: © HBO
"Bad Cop - kriminell gut" mit David Rott (ab 21. September auf RTL) – Foto: © RTL/Georges Pauly
"Star Trek: Discovery" mit Doug Jones, Sonequa Martin-Green und Michelle Yeoh (ab 25. September auf Netflix) – Foto: © CBS
"Unerwünscht" mit Macha Limonchik (ab 28. September auf arte) – Foto: © Attraction Images
Der Sommer neigt sich dem Ende, doch die Fernsehsender und Streaming-Dienste lassen mit einer Flut an neuen Serien-Highlights erst gar keine Herbstdepression im TV aufkommen.

Must-See-TV im September 2017

"Der junge Inspektor Morse" (1. Episode: 3. September um 18.45 Uhr in ZDFneo)
Von 1987 bis 2000 sorgte "Inspektor Morse" für Recht und Ordnung in Oxford, bevor 2007 sein ehemaliger Assistent "Lewis" im gleichnamigen Spin-off den Job des TV-Ermittlers übernahm. Wie sich der Oxford-Studienabbrecher Morse in jungen Jahren selber als Polizei-Assistent geschlagen hat, beleuchtet diese seit 2012 im britischen Fernsehen laufende und Mitte der 1960er Jahre spielende Prequel-Serie. In die Fußstapfen von "Morse"-Original John Thaw tritt dabei Shaun Evans ("Being Julia").

Originaltrailer zu "Der junge Inspektor Morse" (TV-Start: 3.9.2017)

"Cleverman" (1. Episode: 5. September um 22.55 Uhr auf ONE)
Das Schicksal der australischen Ureinwohner bildet die Grundlage dieser Endzeitserie aus Down Under. Darin werden die übermenschlichen "Hairypeople" der Aborigine-Mythologie in Ghettos zusammengepfercht. Den Widerstand soll ein Nachfahre des mystischen "Cleverman" anführen, doch anstatt des wütenden Aktivisten Waruu (Rob Collins) scheint diese Aufgabe seinem jüngeren Bruder Koen (Hunter Page-Lochard) zuzufallen. Als Wissenschaftler Jarrod Slade ist außerdem "Game of Thrones"-Haudegen Iain Glen (Sir Jorah) mit von der Partie.

Originaltrailer zu "Cleverman" (TV-Start: 5.9.2017)

"Das Pubertier" (1. Episode: 7. September um 20.15 Uhr im ZDF)
Nachdem Jan Weilers Bestseller bereits im Juli von Leander Haußmann mit Jan Josef Liefers und Heike Makatsch fürs Kino adaptiert worden ist, legt das ZDF eine sechsteilige Serienumsetzung nach. In der Erzählerrolle des überforderten Familienvaters Jan Maybacher ist "Kommissar Dupin" Pasquale Aleardi zu sehen, der mit seiner liebevollen Gattin Sara (Chiara Schoras) und ihrem kleinen Sohn Nick (Levi Eisenblätter) erleben muss, wie die 13-jährige Tochter Carla (Mia Kasalo) zum pubertierenden Alptraum mutiert. (Die "Pubertier"-Familie im Interview)

"Zarah – Wilde Jahre" (1. Episode: 7. September um 21 Uhr im ZDF)
Direkt im Anschluss an die wöchentliche "Pubertier"-Episode präsentiert das ZDF am neuen Serien-Donnerstag eine zweite Prime-Time-Eigenproduktion, die zurück ins Hamburg der frühen 1970er Jahre führt. In "Zarah - Wilde Jahre" spielt Claudia Eisinger ("Mängelexemplar") die feministische Journalistin Zarah Wolf, die vom weitsichtigen Verleger Olsen (Uwe Preuss) ins Redaktionsteam der Illustrierten "Relevant" geholt wird und zum Erreichen ihrer emanzipatorischen Ziele den Kampf gegen die eingeschworene Männerkaste und dumpfe Macho-Allüren aufnimmt.

Trailer zu "Zarah - Wilde Jahre" (TV-Start: 7.9.2017)

"The Deuce" (1. Episode: 11. September um 20.15 Uhr auf Sky Atlantic HD)
Aufstieg und Fall der Porno-Industrie im New York der 1970er Jahre steht im Zentrum dieser achtteiligen HBO-Serie, deren Hauptrollen mit Hollywood-Prominenz besetzt sind. Während die Zwillingsbrüder Vincent und Frankie Martino, die im Auftrag der Mafia die Schmuddelfilm-Produktion organisieren, von James Franco verkörpert wird, spielt Maggie Gyllenhaal die kernige Prostituierte Candy, die ebenfalls im lukrativen Geschäft mitmischen will – bis die HIV-Krise der pulsierenden Pornoszene den Todesstoß versetzt. Hinter dem schlüpfrigen Retro-Projekt steht das "The Wire"-Gespann David Simon und George Pelecanos.

Originaltrailer zu "The Deuce" (Pay-TV-Start: 11.9.2017)

"APB – Die Hightech-Cops" (1. Episode: 13. September um 20.15 Uhr auf TNT Serie)
Nachdem sein bester Freund bei einem Überfall getötet wurde, kauft Tech-Milliardär Gideon Reeves (Justin Kirk) eine Polizeiwache in einem runtergekommenen Viertel von Chicago und rüstet sie mit modernen Gadgets auf. Doch dass ein schwerreicher Gönner die Kriminalitätsbekämpfung in die eigenen Hände nimmt, stößt nicht nur bei Detective Amelia Murphy (Natalie Martinez) auf wenig Gegenliebe. Die Pilotfolge der auf einer wahren Begebenheit basierenden Cop-Serie von David Slack und "Burn Notice"-Showrunner Matt Nix wurde von "Underworld"-Regisseur Len Wiseman inszeniert.

Originaltrailer zu "APB - Die Hightech-Cops" (Pay-TV-Start: 13.9.2017)

"Damien" (1. Episode: 15. September um 20.15 Uhr auf ProSieben FUN)
In der Serien-Fortsetzung des Horror-Klassikers "Das Omen" von 1976 ist Satanssprössling Damien Thorn (Bradley James) zum jungen Mann gereift. Der rasende Kriegsreporter wird allerdings von Visionen aus seiner teuflischen Jugend geplagt, die ihn zusammen mit seiner alten Kinderfrau Ann (Barbara Hershey) daran erinnern, dass er der leibhaftige Antichrist ist. Für die 10 Episoden umfassende Serie zeichnet Erfolgsproduzent Glen Mazzara ("The Walking Dead", "The Shield") verantwortlich.

Originaltrailer zu "Damien" (Pay-TV-Start: 15.9.2017)

"Rillington Place – Der Böse" (1. Episode: 19. September um 20.15 Uhr auf RTL Crime)
Die Frauenmorde im Haus 10 Rillington Place hielten Ende der 1940er Jahre ganz Großbritannien in Atem. Wurde der erst im zweiten Anlauf überführte Serienmörder im Kinofilm "John Christie, der Frauenwürger von London" (1971) noch von Sir Richard Attenborough (GOLDENE KAMERA 1993) verkörpert, schlüpft in der BBC-Miniserie Tim Roth in die Rolle der biederen Bestie. Der Clou: Die grauenhaften Taten, für die man zunächst den unschuldigen Opfer-Ehemann Timothy Evans (Nico Mirallegro) hinrichten ließ, werden in den drei Episoden jeweils aus Sicht einer anderen Hauptfigur erzählt.

Originalteaser zu "Rillington Place - Der Böse" (Pay-TV-Start: 19.9.2017)

"Room 104" (1. Episode: 21. September um 20.15 Uhr auf Sky Atlantic HD)
Bei der von HBO in Auftrag gegebenen Konzeptserie der Brüder Mark und Jay Duplass ("Togetherness") handelt es sich um ein Kammerspiel der besonderen Art. In jeder Episode erleben wir andere Durchreisende, die im gleichen Motelzimmer abgestiegen sind und dort die unterschiedlichsten Dinge erleben. Die Anthologie reicht dabei von Komik und Drama über Grusel und Suspense bis hin zu phantastischen Einlagen wie in der Folge "Voyeure", in der eine Roomservicekraft (Dendrie Taylor) ihrem jungen Ich (Sarah Hay) begegnet.

Originaltrailer zu "Room 104" (Pay-TV-Start: 21.9.2017)

"Bad Cop – kriminell gut" (1. Episode: 21. September um 21.15 Uhr auf RTL)
Nach seinem Ausstieg aus der Krimiserie "Die Spezialisten - Im Namen der Opfer" schlüpft David Rott erneut in die Rolle eines TV-Kommissars – allerdings unter außergewöhnlichen Umständen: Während Jesko Stark das Leben eines Vorzeigebullen führt, schlägt sich sein Zwillingsbruder Jan (beide David Rott) als Ganove durch. Als Jesko bei einem Einsatz getötet wird, beschließt Jan heimlich seinen Platz einzunehmen und so den Mörder seines Bruders zu überführen – wenn seine Charade nicht vorher auffliegt. Die Regie der RTL-Produktion übernahm Oliver Dommenget ("Duell der Brüder").

"Star Trek: Discovery" (1. Episode: 25. September auf Netflix)
Im Zentrum der sechsten Live-Action-Serie aus dem "Star Trek"-Universum, die etwa 10 Jahre vor den Ereignissen der Originalshow "Raumschiff Enterprise" angesiedelt ist, steht erstmals kein Raumschiffkapitän im Zentrum. Diesen Part übernimmt Senequa Martin-Green, die als Erster Offizier Michael (!) Burnham mit Captain Philippa Georgiou (Michelle Yeoh) in den eskalierenden Kalten Krieg zwischen dem Klingonen-Reich und der Föderation verwickelt wird. Die 15 von Bryan Fuller ("Hannibal") und Alex Kurtzman ("Die Mumie") konzipierten Episoden stehen wöchentlich einen Tag nach ihrer US-Premiere auf Netflix zum Streaming bereit.

Trailer zu "Star Trek: Discovery" (VoD-Start: 25.9.2017)

Unerwünscht (1. Episode: 28. September um 20.15 Uhr auf arte)
In dieser kanadischen Thriller-Serie verschlägt es die vor ihrem gewalttätigen Mann fliehende Mittvierzigerin Sarah (Macha Limonchik) nach Fatale-Station (so auch der Originaltitel). Doch in der mysteriösen Kleinstadt scheint alles nach Pfeife der resoluten Matriarchin Jean O'Gallagher (Micheline Lanctot) zu tanzen, die mit aller Macht verhindern will, dass Sarah Wurzeln schlägt. Die lässt sich aber nicht so schnell vertreiben und entdeckt in insgesamt 10 Episoden, dass auch die Dorfbewohner manch dunkles Geheimnis zu verbergen haben.

Originalteaser zu "Unerwünscht" (TV-Start: 28.9.2017)

Ebenfalls Pflichtprogramm im September: Kultserien in Fortsetzung und als TV-Premiere

Staffel 3 von "Narcos" (ab 1. September auf Netflix)

Staffel 1 von "Hindafing" (ab 1. September VoD-Premiere auf Netflix)

Staffel 12 von "Supernatural" (ab 4. September auf Sky 1)

Staffel 4 von "Sleepy Holow" (ab 6. September auf FOX)

Staffel 4 von "BoJack Horseman" (ab 8. September auf Netflix)

Staffel 3 von "Fear the Walking Dead" (Fortsetzung ab 11. September auf Amazon Prime Video)

Staffel 2 von "Schuld nach Ferdinand von Schirach" (ab 15. September im ZDF)

Staffel 1 von "The Last Tycoon" (ab 15. September synchronisiert auf Amazon Prime Video)

Staffel 3 von "Fuller House" (ab 22. September auf Netflix)

Staffel 2 von "Designated Survivor" (ab 28. September auf Netflix)

Serien-Event der Woche: "Helden am Herd"

Dion (Esben Dalgaard, re.) und Thomas (Martin Buch, li.) streiten sich nicht nur über ihr Restaurant.
Thomas (Martin Buch, li.) lebt mit seinem verstummten Sohn Niklas (Viktor Lykke Clausen, re.) in einem heruntergekommenen Haus.
Der Sommelier Thomas (Martin Buch), arbeitslos und alkoholkrank, verbringt die Tage seit dem Tod seiner geliebten Frau mit Nichtstun und Schlafen.
Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis trifft Dion (Esben Dalgaard, re.) den Mafiachef Zahnfee (Nicolas Bro, li.), dem er sehr viel Geld schuldet.
Mit seinem Plan, ein Restaurant zu eröffnen, mischt Dion (Esben Dalgaard, li.) das Leben von Thomas (Martin Buch, re.) und dessen Sohn Niklas (Viktor Lykke Clausen, Mi.) gehörig auf.
Dion (Esben Dalgaard, li.) will seinen alten Freund Thomas (Martin Buch, re.) aus seinem lethargischen Zustand reißen.
Hannahs Mutter (Ditte Gråbøl, re.) versorgt ihre Tochter (Rikke Louise Andersson, li.) mit Gastronomie-Wissen.
Gangster Zahnfee (Nicolas Bro) setzt Dion eine Frist für die Unterzeichnung des Vertrags.
Kurt (Finn Nielsen, li.) möchte seinen Enkel Niklas (Viktor Lykke Clausen, re.) nach all den Jahren ohne Kontakt endlich kennenlernen.
Thomas (Martin Buch) ist wegen des Vertrags gestresst: Aufgrund seiner Legasthenie versteht er ihn nicht.
Der suspendierte Kommissar Berggreen (Peter Gantzler, re.) will von Dion (Esben Dalgaard, li.) Informationen über Zahnfee haben.
ion (Esben Dalgaard, li.) bringt Niklas (Viktor Lykke Clausen, re.) das Kochen bei.
Dions kleinkrimineller Onkel Gerner (Lars Brygmann) willigt ein, ihm Geld zu leihen.
Hannah (Rikke Louise Andersson, li.) lernt Kurt (Finn Nielsen, re.) und Jensen (Tina Gylling Mortensen, Mi.) kennen, als sie nach dem Stand der Dinge im Restaurant schauen wollen.
Als Hannah ihre Mutter (Ditte Gråbøl) wieder wegen des Restaurants um Rat fragt, fällt diese bewusstlos zu Boden.
Kurt (Finn Nielsen, re.), wie immer in Begleitung von Jensen (Tina Gylling Mortensen, Mi.), begutachtet die Einrichtung, die Thomas (Martin Buch, li.) so entsetzlich findet.
Dion (Esben Dalgaard) überzeugt Hannah (Rikke Louise Andersson), seinen und Gerners Rechnungsbetrug zu verschweigen.
Niklas (Viktor Lykke Clausen, re.) lernt von seinem Opa Kurt (Finn Nielsen, li.) das Schießen.
Mogens (Nicolaj Kopernikus) ist dankbar, für Dion und Thomas zu arbeiten.
Hannah (Rikke Louise Andersson) lernt im Krankenhaus Gangster Zahnfee (Nicolas Bro) kennen.
Mogens (Nicolaj Kopernikus, Mi.) will, dass sich Thomas (Martin Buch, li.) und Dion (Esben Dalgaard, re.) vertragen und zusammen das ausgebrannte Restaurant wieder aufbauen.
Hannah (Rikke Louise Andersson) bemüht sich, Thomas (Martin Buch) aufzuheitern.
Für Thomas (Martin Buch) ist der Traum geplatzt, als er im ausgebrannten Restaurant steht.
Dion (Esben Dalgaard) will sich eine Waffe beschaffen und Zahnfee, den er der Brandstiftung an seinem und Thomas‘ Restaurant verdächtigt, erschießen.
Kurt (Finn Nielsen) besichtigt mit Jensen (Tina Gylling Mortensen) das ausgebrannte Restaurant und kündigt an, dass er sich um die Versicherung und den Abriss des Gebäudes kümmern möchte.
Zahnfee (Nicolas Bro) weiht Hannah (Rikke Louise Andersson) weiterhin in die Geheimnisse des Restaurantbetriebs ein.
Thomas (Martin Buch, li.) kümmert sich widerwillig um Dion (Esben Dalgaard, re.), der mit seinen beiden gebrochenen Armen auf Hilfe angewiesen ist.
Thomas (Martin Buch) macht einen DNA-Test, um Gewissheit zu bekommen, wer Niklas Vater ist.
Als Thomas (Martin Buch, li.) das Ergebnis des Vaterschaftstests bekommt, fällt er in Kurts (Finn Nielsen, re.) Büro in Ohnmacht.
Thomas (Martin Buch, li.) weiß nun sicher, dass er nicht der biologische Vater von Niklas (Viktor Lykke Clausen, re.) ist.
Dion (Esben Dalgaard, re.) bekommt unter der Bedingung, dass er Zahnfee wirklich umbringt, eine Waffe von seinem alten Bekannten Sjing Sjang (Lin Kun Wu, li.).
Mogens (Nicolaj Kopernikus) erschreckt die neue Küchenchefin (Karen-Lise Mynster) im Vorratsraum.
Dion (Esben Dalgaard) will die Schulpsychologin (Hella Joof) charmant davon überzeugen, Thomas nicht das Sorgerecht zu entziehen.
Kisser (Lærke Winther) verlangt von Dion (Esben Dalgaard), dass er sich von anderen Frauen fernhält.
erggreen (Peter Gantzler, Mi.) und seine Kollegen haben einen Durchsuchungsbeschluss, um nach Dions (Esben Dalgaard, li.) koksgefüllten Sofakissen zu suchen.
Arte serviert donnerstags, 31. August und 7. September, jeweils vier Folgen am Stück von der köstlichen dänischen TV-Serie "Helden am Herd".
Mehr lesen