Serien-Event der Woche: "Springflut"

Von Gier, Gewalt und grausamen Morden. Die vielversprechende Krimireihe "Springflut" aus Schweden besticht durch ungewöhnliche Ermittler.

Eine Vollmondnacht in einer verlassenen schwedischen Bucht. Als die Flut einsetzt und das Wasser ihr ins Gesicht klatscht, erwacht eine schwangere Frau aus ihrer Betäubung und muss erkennen: Sie ist bis zu den Schultern im Sand eingegraben und hat keine Chance, sich selbst zu befreien – und das Wasser steigt immer höher!

Mit dieser grausamen Szene, die einen 25 Jahre zurückliegenden Mord beschreibt, beginnt der Krimi-Fünfteiler "Springflut" (12. November, 22 Uhr, ZDF, alle Folgen bereits am dem 10. November in der ZDFmediathek abrufbar) wie mit einem Paukenschlag. Eine ZDF- Koproduktion, die sich nicht nur mit komplexen politischen Themen beschäftigt, sondern auch eines der interessantesten Ermittlerpaare der letzten Jahre vorweisen kann: die junge Polizeischülerin Olivia Rönning (Julia Ragnarsson) und den aus dem Dienst ausgeschiedenen und inzwischen obdachlosen Tom Stilton (Kjell Bergqvist).

Internationaler Trailer zu "Springflut" (TV-Start: 12.11.2017)

Darum geht's in "Springflut"

Polizeianwärterin Olivia Rönning (Julia Ragnarsson) wird als Semesteraufgabe der 25 Jahre alte Mord an einer schwangeren Frau übertragen. Für ihre Nachforschungen spürt sie den damals verantwortlichen und mittlerweile obdachlosen Chefermittler Tom Stilton (Kjell Bergqvist) auf, der allerdings auf den Straßen Stockholms mit gewalttätigen Jugendlichen zu kämpfen hat.

Hintergrund

Hinter "Springflut" stehen gleich mehrere namhafte Krimiexperten: Das Drehbuch schrieben nach ihrem eigenen gleich- namigen Bestseller die schwedischen Eheleute Cilla und Rolf Börjlind, die sich unter anderem mit den Büchern zu 26 Folgen "Kommissar Beck" einen Namen gemacht haben.

Als Produzent ist Peter Nadermann an Bord, der unter anderem bereits "Wallander"-Krimis und "Die Brücke" auf den Bildschirm brachte. " Der Reiz der skandinavischen Serien kommt vor allem durch den sehr realistischen Stil zustande", so Nadermann. "Und er funktioniert auch deshalb sehr gut, weil die skandinavische Gesellschaft der unseren sehr ähnlich ist: Wir haben ähnliches Wetter, vergleichbare politische Verhältnisse, die gleichen Psychologien."

Mit dem Ehepaar Börjlind hat er bereits bei vielen "Kommissar Beck"-Folgen zusammengearbeitet. "Sie sind Schwedens berühmteste Krimiautoren. Und wir haben hier den ganz seltenen Fall, dass unsere Romanautoren auch selbst die Drehbücher verfasst haben. Es ist also ganz und gar ihr Baby."

GOKA-Wertung

Die Skandinavien-Krimi-typische düstere Atmosphäre bereichert auch diese Serie, in der die Spannungsschraube langsam, aber stetig angezogen wird. Dazu gibt es zwei ausgefallene Ermittler an ungewöhnlichen Schauplätze. Ganz klar, dass hier schwedische Krimifans auf ihre Kosten kommen.

Muss ich sehen, weil...
...Schwedens berühmteste Autoren am Werk waren.

Für Fans von...
..."Kommissar Beck" und "Arne Dahl"

Die Bilder zu Springflut:

Die 5 größten Geheimnisse der Serienmacher

Shonda Rhimes (47, "Grey’s Anatomy", "Scandal") ist Autorin und Produzentin.
Shonda Rhimes (47, "Grey’s Anatomy", "Scandal") ist Autorin und Produzentin.
Foto: Kevin Winter/Getty Images for AFI
Wie schreibt man einen Serienhit? Mit Aaron Sorkin ("West Wing") und Shonda Rhimes ("Grey’s Anatomy") verraten zwei Top-Showrunner ihre besten Tricks.
Mehr lesen