Must-See-TV: Die 8 besten Serienstarts im Dezember

Wie ein Licht in dunkler Nacht halten vor allem die Streamingdienste in der Vorweihnachtszeit die Stellung und packen uns neue Serien-Highlights wie Amazons Grusel-Anthologie "Lore", die erste deutsche Netflix-Produktion "Dark" und das VoD-Comeback von William Shatner unter den Weihnachtsbaum.

Must-See-TV im Dezember 2017

"Dark" (ab 1. Dezember auf Netflix)
Regisseur Baran bo Odar ("Who Am I - Kein System ist sicher") und Erfolgsproduzent Quirin Berg treten mit der ersten deutschen "Netflix Originals"-Produktion den Beweis an, dass auch in Deutschland konkurrenzfähige Genrekost entstehen kann. Im Zentrum der 10-teiligen Mysteryserie steht der labile Schüler Jonas (Louis Hofmann), der mit seiner Mutter Hannah (Maja Schöne) im tristen Städtchen Winden nicht nur den Selbstmord des Vaters zu verkraften hat, sondern auch immer schlechter Realität und Traum auseinander halten kann, als das Verschwinden zweier Kinder die düstere Vergangenheit von vier schicksalhaft miteinander verbundenen Familien zutage fördert. Beim schauerromantischen Reigen außerdem mit dabei: Karoline Eichorn und Oliver Masucci als ermittelndes Polizisten-Duo und Jördis Triebel als Schuldirektorin.

Trailer zu "Dark" (VoD-Start: 1.12.2017)

"Lore" (ab 1. Dezember synchronisiert auf Amazon Prime Video)
Die sechsteilige Horror-Anthologie "Lore" basiert auf dem gleichnamigen Podcast-Hit von Aaron Mahnke, der seit 2015 übersinnlichen Phänomenen, mythologischen Alptraumfiguren und urbanen Legenden auf den historischen Grund geht. In der unter anderem von "The Walking Dead"-Produzentin Gale Anne Hurd verantworteten "Amazon Originals"-Serie werden Doku-Elemente mit erschreckenden Spielszenen kombiniert, in denen beispielsweise Robert Patrick ("Termninator 2") als Reverend im 18. Jahrhundert mit seiner Familie von Geistern heimgesucht wird, oder Kristin Bauer van Straten ("True Blood") erleben muss, wie die Puppe ihres Filmsohns ein bedrohliches Eigenleben entwickelt.

Originaltrailer zu "Lore" (VoD-Start: 1.12.2017)

"Valkyrien" (ab 7. Dezember auf EntertainTV)
Nach dem Emmy-Abräumer "The Handmaid's Tale" präsentiert der Telekom-Streamingdienst EntertainTV die nächste deutsche Premiere einer in ihrem Herkunftsland gefeierten Serie. Im preisgekrönten norwegischen Achtteiler "Valkyrien" zieht der angesehene Medizinier Ravn (Sven Nordin) mit dem Weltuntergangsfanatiker Leif (Pål Sverre Hagen) in einem alten Luftschutzbunker unter der Osloer Innenstadt eine illegale Klinik für Unversicherte und Kriminelle auf. Doch während Leif dem staatlichen Gesundheitssystem ein Schnippchen schlagen will, geht es Ravn vor allem darum, ungestört die experimentelle Behandlung seiner totkranken Frau Vilma (Pia Halvorsen) fortsetzen zu können.

Trailer zu "Valkyrien" (VoD-Start: 7.12.2017)

"Manhunt: Unabomber" (ab 12. Dezember auf Netflix)
Nachdem auf Netflix unlängst David Finchers "Mindhunter" die Geburtstunde der Profiler-Technik beleuchtet hat, präsentiert uns die unter dem Arbeitstitel "Manifesto" entwickelte Anthologie-Serie "Manhunt", wie das FBI berüchtigten Kriminellen auf die Schliche gekommen ist. Staffel 1 handelt vom Briefbomben-Attentäter Ted Kaczynski (Paul Bettany), der die USA als "Unabomber" 20 Jahre lang in Angst und Schrecken versetzte und erst 1996 durch die unkonventionellen Ermittlungsmethoden des Linguistikexperten Jim Fitzgerald (Sam Worthington) überführt werden konnte. Als Showrunner und Regisseur der acht Episoden umfassenden Discovery-Channel-Produktion fungiert Greg Yaitanes ("Dr. House").

Originaltrailer zu "Manhunt: Unabomber" (VoD-Start: 12.12.2017)

"Jean-Claude Van Johnson" (ab 15. Dezember im Originalton auf Amazon Prime Video)
Nach "I Love Dick" und der Comicverfilmung "The Tick" ist "Jean-Claude Van Johnson" die dritte "Amazon Originals"-Produktion, die nach der Präsentation der Pilotfolge im Jahr 2016 in Serie gehen darf. Actionfilm-Ikone Jean-Claude Van Damme spielt darin den in die Jahre gekommenen Top-Agenten Jean-Claude Van Johnson, dessen Tarnidentität die Actionfilm-Ikone Jean-Claude Van Damme ist (!) und der wieder ins tödliche Spionagegeschäft einsteigt, als eine alte Flamme in Gefahr geräht. Dass sich Jean-Claude Van Damme genüsslich selber auf die Schippe nehmen kann, hat der 57-jährige Belgier bereits 2008 im Festival-Hit "JCVD" unter Beweis gestellt.

Originaltrailer zu "Jean-Claude Van Johnson" (VoD-Start: 15.12.2017)

"Gier – Rausch des Goldes" (1. Episode: 15. Dezember um 20.15 Uhr auf RTL Crime)
In der international als "Guyane" und "Orou" bekannten Abenteuerserie wird der Pariser Geologie-Student Vincent (Mathieu Spinosi) dazu verdonnert, bei einem Goldschürfunternehmen im Dschungel von Französisch-Guayana ein Praktikum zu absolvieren. Als Vincent glaubt, die als verschollen geltende Goldmine "Sarah Bernhardt" gefunden zu haben und sich die Unterstützung des skrupellosen Goldhandel-Paten Antoine Serra (Olivier Rabourdin) sichert, wird der Jungspund in eine illegale Parallelwelt gezogen, in der Edelmetall mehr wert ist als ein Menschenleben. Die achtteilige Eigenproduktion des französischen Pay-TV-Senders Canal+ entstand an südamerikanischen Originalschauplätzen.

Originalteaser zu "Gier - Rausch des Goldes" (Pay-TV-Start: 15.12.2017)

"Wishlist" (1. Episode: 16. Dezember um 23.55 Uhr in Das Erste)
In einem nächtlichen Marathon feiern alle 10 Episoden der ersten Eigenproduktion des digitalen ARD/ZDF-Jugendkanals funk auf einen Schlag ihre lineare TV-Premiere. In der mit dem Deutschen Fernsehpreis, dem Grimme-Preis und dem Webvideopreis Deutschland ausgezeichneten Serie entdeckt die 17-jährige Mira (Vita Tepel) mit ihrer Clique eine mysteriöse App, die ihren Nutzern die Erfüllung jeglichen Wunsches verspricht. Doch im Leben läuft bekanntlich nichts ohne Gegenleistungen und jede Tat zieht Konsequenzen nach sich. Der preisgekrönte Webserien-Hit geht bereits am 14. Dezember auf der funk-Homepage und dem "Wishlist"-YouTube-Channel in die actionreichere 2. Staffel-Runde.

Trailer zu "Wishlist 2.0" (VoD-Start: 14.12.2017)

"The Indian Detective" (ab 19. Dezember auf Netflix)
Als der aus Toronto stammende Polizist Doug D'Mello (Russell Peters) wegen Inkompetenz für einen Monat beurlaubt wird, willigt er ein, seinen nach Mumbai zurückgekehrten Vater Stanley (Anupam Kher) zu besuchen. In der ihm fremden Metropole wird Doug jedoch in einen Mordfall hineingezogen, der zu einer großangelegten Verschwörung führt. Die von Erfolgsproduzent Frank Spotnitz ("Akte X") mitentwickelte Miniserie wurde dem kanadischen Comedian Peters auf den Leib geschrieben und wartet mit einem besonderen Schmankerl auf. Denn in der Schurkenrolle des milliardenschweren Unternehmers David Marleau glänzt niemand anderer als Ex-"Star Trek"-Captain William Shatner!

Originaltrailer zu "The Indian Detective" (VoD-Start: 19.12.2017)

Ebenfalls Pflichtprogramm im Dezember: Kultserien in Fortsetzung und als Free-TV-Premiere

Staffel 10 von "Doctor Who" (ab 6. Dezember auf FOX)

Staffel 2 von "Top of the Lake" mit Neuzugang Nicole Kidman (ab 7. Dezember auf arte)

Staffel 2 von "Queen of the South" (ab 7. Dezember auf DMAX)

Staffel 2 von "The Crown" (ab 8. Dezember auf Netflix)

Staffel 15 von "NCIS" (ab 11. Dezember auf Sat.1)

Staffel 4 von "Der Lack ist ab" (ab 19. Dezember auf Amazon Prime Video)

Staffel 2 von "Victoria" (ab 25. Dezember auf Sky 1)

Staffel 2 von "Travelers" (ab 26. Dezember auf Netflix)

Staffel 2 von "The Frankenstein Chronicles" (ab 27. Dezember auf TNT Serie)

"Lindenstraße" trifft auf "In aller Freundschaft"

Zwei der erfolgreichsten deutschen Langlaufserien haben zwei Folgen miteinander produziert. "Lindenstraße"-Star Sarah Masuch verriet uns alles über das dramatische Aufeinandertreffen.
Mehr lesen