Charmebolzen gesucht: Wer wird der neue Magnum?

Für das Reboot der 80er-Jahre-Serie "Magnum" schlägt GOLDENE KAMERA fünf Stars vor – und erste Story-Ideen.

"Wenn ich mal mein Buch 'Wie werde ich ein erfolgreicher Privatdetektiv?' schreibe …", setzt Thomas Magnum an – und der Zuschauer weiß: Egal, was er vorhat, es wird nicht funktionieren. Dieser und andere Running Gags machten "Magnum" in den 80er-Jahren zum TV-Hit.

"Magnum"-Trailer von 1984

Der Mix aus exotischem Schauplatz, sexy-selbstironischem Hauptdarsteller mit Schnauzer, Hawaiihemd und kurzer Hose sowie dem immer wieder auftauchenden Thema Vietnamkrieg brachte es auf 162 Folgen – und wird jetzt neu gestartet! Der US-Sender CBS gab ein "Production Commitment" bekannt, verpflichtete sich also zur Herstellung einer Pilotfolge. Nach "MacGywer" und "Hawaii Five-0" bringt CBS damit eine weitere Perle der 80er-Jahre zurück ins Fernsehen.

Die Geschichte wiederholt sich fast: 1980 wurde "Magnum" nur gestartet, weil nach dem Ende der Original-"Hawaii Five-0"-Serie die Produktionsstätten auf den Pazifikinseln weiter genutzt werden sollten. Nach drei gescheiterten Versuchen (ein nie verwirklichter Kinofilm mit den Originalstars, ein Kinofilm mit Matthew McConaughey (GOLDENE KAMERA 2014) und ein TV-Spin-off um Magnums Tochter Lily) wird es jetzt ernst.

Erste Einzelheiten des Updates

Thomas Magnum wird diesmal als Ex-Navy-Seal aus Afghanistan (und nicht wie einst aus Vietnam) zurückkehren. Seine Freunde sind erneut "TC" und Orville "Rick" Wright. Der britische Verwalter Jonathan Higgins (dessen Darsteller John Hillerman verstarb am 9. November 2017), der sich um das Anwesen von Schriftsteller Robin Masters kümmert, auf dem Magnum umsonst wohnen darf, wird durch eine Frau ersetzt: Ex-MI6-Agentin Julie Higgins. Da Tom Selleck derzeit als Produzent und Star der Serie "Blue Bloods" für CBS arbeitet, ist ein Cameo-Auftritt sehr wahrscheinlich. Entscheidend für den Erfolg des Reboots aber wird der neue Hauptdarsteller sein. Der muss ein echter Kerl sein, Charme und Charakter besitzen und Magnums eigenwillige Klamotten und vor allem den Oberlippenbart mit Würde tragen können.

Was der neue Autor Peter Lenkov, der auch das "Hawaii Five-0"-Reboot zum Hit machte, ebenfalls mit in die neue Zeit retten sollte: den Ferrari 308 GTS, den Magnum fährt (im Original sollte Tom Selleck übrigens in einem Porsche sitzen, aber die Stuttgarter antworteten nie auf die Anfrage). Den Hubschrauber Hughes 500 von "TC". Die ewig hungrigen Dobermänner Zeus und Apollo, die Magnum das Leben schwer machen. Das Kriegstrauma der drei Freunde und die kritische Frage nach der Rolle der USA in der Welt, die mit dem Briten Higgins – Vertreter einer einstigen Weltmacht – perfekt gespiegelt wird. Und natürlich das tragische Geheimnis um Magnums Frau Michelle und ihre Tochter Lily.

"Magnum"-Theme

Aber die neue TV-Serie könnte ebenso die Rätsel lösen, die im Original nie erklärt wurden. So fragen sich Fans seit über 30 Jahren, warum Magnum immer "Düsseldorfer Alt" trinken will, ob er mehr als Platz 17 beim Kanurennen des King Kamehameha Clubs erreichen kann und warum ihm sein Plastikhuhn und die Gorillamaske so viel bedeuten.

Am wichtigsten aber wäre es natürlich, die wahre Identität von Playboy und Hit-Schriftsteller Robin Masters aufzuklären, der in der alten Serie nie zu sehen, sondern nur zu hören war und von Orson Welles (in der deutschen Fassung von Mario Adorf) gesprochen wurde: Sind er und Higgins doch ein und dieselbe Person? Sollte Magnum dieses Geheimnis lüften, dann darf er auch endlich sein Buch "Wie werde ich ein erfolgreicher Privatdetektiv?" schreiben.

Must-See-TV: Die 8 besten Serienstarts im Dezember

Wie ein Licht in dunkler Nacht halten vor allem die Streamingdienste in der Vorweihnachtszeit die Stellung und packen uns neue Serien-Highlights wie Amazons Grusel-Anthologie "Lore", die erste deutsche Netflix-Produktion "Dark" und das VoD-Comeback von William Shatner unter den Weihnachtsbaum.
Mehr lesen