"The Handmaid's Tale": Bald auch in Deutschland

Der Serien-Hit aus den USA wird ab dem 4. Oktober bei Telekom "Entertain" ausgestrahlt.

In den USA sorgt die Serie "The Handmaid's Tale" seit Monaten für Aufsehen und wurde unter anderem für 13 Emmys nominiert. Während dort Staffel zwei bereits in Arbeit ist, wurde hierzulande noch nicht mal die erste Staffel ausgestrahlt - was sich allerdings offenbar in Kürze ändern wird.

The Handmaid’s Tale Trailer

Darum geht es in "The Handmaid's Tale"

"The Handmaid's Tale - Der Report der Magd", wie die Serie in Deutschland heißen wird, basiert auf dem gleichnamigen Roman von Margaret Atwood. In der Hauptrolle: Elisabeth Moss, bekannt unter anderem aus "Mad Men". Sie spielt Desfred, eine der wenigen noch gebärfähigen Frauen in Gilead, einem totalitären Regime, in dem Frauen zum Eigentum des Staates erklärt wurden. Dort ist sie Leibeigene im Haushalt des Kommandanten Waterford (Joseph Fiennes). Ihre einzige Aufgabe: mit dem Hausherren Kinder zu zeugen.

Eine PR-Aktion in Berlin mit 16 Frauen, die im Look der Serie verkleidet durch die Stadt liefen, hat nun den Deutschland-Start der Serie angekündigt. Der ausstrahlende Sender in Deutschland wird ab dem 4. Oktober die Telekom-Plattform Entertain sein. Die Telekom hat sich zeitgleich die Rechte für Serien "Cardinal" und "Better Things" gesichtert..

Serien-Event der Woche: "Marvel's The Defenders"

"Marvel's The Defenders" (v.l.n.r.): Danny Rand alias Iron Fist (Finn Jones), Luke Cage (Mike Colter), Jessica Jones (Krysten Ritter) und Matt Murdock alias Daredevil (Charlie Cox) – Foto: © Netflix
Die Nemesis der Defenders: Alexandra (Sigourney Weaver) – Foto: © Netflix
Jessica Jones (Krysten Ritter) – Foto: © Netflix
Detective Misty Knight (Simone Missick) und Jessica Jones (Krysten Ritter) – Foto: © Netflix
Detective Misty Knight (Simone Missick), Matt Murdock (Charlie Cox) und Jessica Jones (Krysten Ritter) – Foto: © Netflix
Matt Murdock (Charlie Cox) und Jessica Jones (Krysten Ritter) – Foto: © Netflix
Trish Walker (Rachael Taylor) und Jessica Jones (Krysten Ritter) - Foto: © Netflix
Luke Cage (Mike Colter) – Foto: © Netflix
Luke Cage (Mike Colter) und Claire Temple (Rosario Dawson) – Foto: © Netflix
Luke Cage (Mike Colter, l.) und Matt Murdock alias Daredevil (Charlie Cox) – Foto: © Netflix
Alexandra (Sigourney Weaver) – Foto: © Netflix
Madame Gao (Wai Ching Ho) und Alexandra (Sigourney Weaver) – Foto: © Netflix
Colleen Wing (Jessica Henwick) und Danny Rand (Finn Jones) – Foto: © Netflix
Danny Rand alias Iron Fist (Finn Jones) – Foto: © Netflix
Danny Rand alias Iron Fist (Finn Jones, l.), Luke Cage (Mike Colter) und Jessica Jones (Krysten Ritter) – Foto: © Netflix
Luke Cage (Mike Colter, l.), Jessica Jones (Krysten Ritter) und Matt Murdock (Charlie Cox) – Foto: © Netflix
Alexandra (Sigourney Weaver) – Foto: © Netflix
Elektra (Elodie Yung) und Alexandra (Sigourney Weaver) – Foto: © Netflix
Luke Cage (Mike Colter, l.), Matt Murdock (Charlie Cox), Jessica Jones (Krysten Ritter) und Danny Rand (Finn Jones) – Foto: © Netflix
Luke Cage (Mike Colter, l.), Stick (Scott Glenn), Danny Rand alias Iron Fist (Finn Jones), Jessica Jones (Krysten Ritter) und Matt Murdock alias Daredevil (Charlie Cox) – Foto: © Netflix
Iron Fist (Finn Jones, l.), Daredevil (Charlie Cox), Luke Cage (Mike Colter) und Jessica Jones (Krysten Ritter) – Foto: © Netflix
Jessica Jones (Krysten Ritter), Iron Fist (Finn Jones), Daredevil (Charlie Cox) und Luke Cage (Mike Colter, r.) – Foto: © Netflix
Es ist soweit: Die Netflix Originals "Daredevil", "Jessica Jones", "Luke Cage" und "Iron Fist" machen gemeinsame Superhelden-Sache, um New York vor dem Untergang zu bewahren.
Mehr lesen