Was macht eigentlich... Anneke Kim Sarnau?

Atmete nach dem Gewinn der GOLDENEN KAMERA erstmal durch: Anneke Kim Sarnau (44)
Atmete nach dem Gewinn der GOLDENEN KAMERA erstmal durch: Anneke Kim Sarnau (44)
Foto: © Andreas Rentz/Getty Images
Was wir bereits wissen
Auf dem Weg zur GOLDENEN KAMERA 2017 fragen wir nach, wie es den einstigen Gewinnern unserer Nachwuchspreis-Kategorie so ergangen ist. Heute im Fokus: Anneke Kim Sarnau

Es gehört zu den schönsten Traditionen der GOLDENEN KAMERA-Verleihung, dass beim ohne vorherige Nominierungen vergebenen Nachwuchspreis nicht nur das Publikum, sondern auch die Gewinner selber nicht vorher wissen, dass sie ausgezeichnet werden. Eine der schönsten Reaktionen geht auf das Konto von Anneke Kim Sarnau: Als sie 2003 von Laudator Hape Kerkeling auf die Bühne gebeten wurde, ging die damals 31-Jährige völlig überwältigt auf die Knie, krabbelte auf allen Vieren die Showtreppe hoch und rief ihrem verdutzten Co-Gewinner Dustin Hoffman von der Bühne aus zu, ob er sie nicht heiraten wolle.

Die überschwängliche Freude war mehr als berechtigt, denn Sarnau, die ihre Schauspielkarriere am Wiener Burgtheater begann, wurde gleich für ihre ersten beiden größeren Filmrollen ausgezeichnet. Als Tochter der von Hannelore Elsner gespielten todkranken Mutter in "Ende der Saison" und vor allem als junge Polizistin, die in Marc Rothemunds "Die Hoffnung stirbt zuletzt" am Mobbing der Kollegen zerbricht, überzeugte die in Schleswig-Holstein geborene Wahlberlinerin auch noch die Jurys des Adolf-Grimme- und des Deutschen Fernsehpreises. Seitdem veredelt die zweifache Mutter kontinuierlich TV- und Kinoproduktionen und drückt an der Seite von Charly Hübner als Rostocker Ermittlerduo Bukow und König der Erfolgsserie "Polizeiruf 110" ihren unverwechselbaren Stempel auf.

8 Fragen an Anneke Kim Sarnau

Leben ohne Smartphone und Internet - geht das?

Stell dir vor du bist an einem Ort mit allem, was du brauchst - bloß ohne Internet. Willst du dort sofort weg oder machst du dir eine schöne Zeit? Teste hier, wie internetsüchtig du bist.
Mehr lesen