Nicht verpassen: Die besten Free-TV-Premieren der Woche

Was wir bereits wissen
In der TV-Woche vom 31. Oktober bis 6. November gibt es gleich zwei #GOKA-Kandidaten zu sehen: das ZDF-Drama "Schweigeminute" und den ARD-Thriller "Tödliche Geheimnisse".

31. Oktober: #GOKA-Kandidat "Schweigeminute" (20.15 Uhr, ZDF)

Ein verschlafenes Fischerstädtchen an der Küste in den 1950er-Jahren. Zwischen dem 18-jährigen Christian (Jonas Nay) und seiner Englischlehrerin Stella (Julia Koschitz) entspinnt sich eine zarte Romanze. Was als heimliche Affäre beginnt, wird zur "verbotenen", angefeindeten Liebe - und endet tragisch, wie gleich die Eingangsszene zeigt. Denn genau wie Friedrich Lenz' zugrunde liegende gleichnamige Novelle ist die Romanze in der Ichperspektive erzählt, als Rückschau.

Erlesen bebilderte Geschichte eines Reifeprozesses.

31. Oktober: "Dawn of the Dead" (22.00 Uhr, Tele 5)

Die Welt ist von Zombies bevölkert. Eine kleine Gruppe Überlebender verschanzt sich vor den Untoten - in einer Shopping Mall... Sie nehmen den Kampf gegen die Invasion der lebenden Toten auf.

George A. Romeros Klassiker brachte 1978 das Zombiegenre brillant auf seinen politischen, zivilisationskritischen Punkt. Die Fortsetzung Romeros Genremeilenstein folgt mit "Day of the Dead" um 0.30 Uhr.

Trailer zu "Dawn of the Dead" (1978)

Am 1. November, gibt es keine Free-TV-Premieren zu sehen, dafür ein Klassiker in Neuauflage: "Sisi" (20.15 Uhr, 3sat)

Wien 1854: gegen den Willen seiner Mutter Erzherzogin Sophie (Martina Gedeck, GOLDENE KAMERA 2003 und 2015) heiratet Kaiser Franz Joseph I. (David Rott) die 16-jährige Elisabeth (Cristiana Capotondi) in Bayern, genannt Sisi. Doch die freiheitsliebende junge Frau leidet unter dem strengen Protokoll am Wiener Hof.

Teil 2 der prachtvoll umgesetzten Neuauflage im Anschluss ab 21.50 Uhr.

Trailer zu "Sisi"

2. November: "Dead Man Working" (20.15 Uhr, Das Erste)

Jochen Walther (Wolfram Koch), Leiter der Investmentabteilung der "Bank der Deutschen", und sein Assistent Tom Slezak (Benjamin Lillie) schließen ein Milliarden-Geschäft ab. Dann bringt sich Walther um. Slezak kann es nicht fassen, beginnt nachzuforschen. Während der Vorstand alle Schuld von sich weist, erhebt Walthers Witwe Nora (Jördis Triebel) in einem Fernsehinterview schwere Vorwürfe: Die Bank soll ihren Mann in den Tod getrieben haben.

Aktuell, brisant, spannend: Ein Insiderblick auf die gierige Finanzwelt.

3. November: "Der Island-Krimi: Tod der Elfenfrau" (20.15 Uhr, Das Erste)

Die Elfenbeauftragte Isolda wird erschossen. Solveig (Franka Potente) und Kommissar Finsen (Joi Johansson) finden in der Nähe des Tatorts die kleine Yrsa (Carlotta von Falkenhayn), die eine Pistole in der Hand hält. Was hat sie gesehen?

Miss Marple vor grandiosen vulkanischen Landschaften, so lautet auch die Formel von Teil 2.

3. November: "Strawberry Bubblegums" (22.00 Uhr, NDR)

Lucy (Gloria Endes de Oliviera) entdeckt ein lang verschwiegendes Geheimnis: ihre Mutter hat früher als Pornodarstellerin gearbeitet und sie wurde bei einem Pornodreh gezeugt. Der abgehalfterte Szenehengst Udo Ochsenschwanz (André M. Hennicke) hilft ihr bei der Suche nach ihrem Vater.

Frisches Zusammenführungs-Roadmovie.

Trailer zu "Strawberry Bubblegums"

4. November: "Wir sind die Rosinskis" (20.15 Uhr, Das Erste)

Drei Kinder, mieser Job, kein Geld und mit Torben (Milan Peschel) ein arbeitsloser Nichtsnutz als Gatte: Peggy Rosinski (Anna Thalbach) stemmt sich gegen den Absturz. Da taucht ihre verschlagene Mutter Angelika (Katharina Thalbach) auf und heckt ein krummes Ding aus. Tussi-Enkeltochter Angelique (Nellie Thalbach) ist angetan, Peggy aber zögert.

Munteres Ensemble-Stück mit drei Thalbach-Generationen zur Themenwoche "Zukunft der Arbeit".

5. November: #GOKA-Kandidat "Tödliche Geheimnisse" (20.15 Uhr, Das Erste)

Journalistin Rommy Kirchhoff (Nina Kunzendorf) will in Brüssel brisante Infos zu laufenden TTIP-Verhandlungen bekommen. Doch ihr Kontaktmann Holthaus (Oliver Masucci), Lobbyist einer Saatgutfirma, verschwindet. Mit ihrer Chefin Karin Berger (Anke Engelke) forscht Rommy nach und legt sich so mit Konzernchefin Lilian Nogren (Katja Riemann) an.

Packende Inszenierung im Stil eines Verschwörungsthrillers mit einem starken Trio, das wir zum Filmstart interviewt haben: Anke Engelke, Nina Kunzendorf und Oliver Masucci.

6. November: "The Return of the First Avenger"

Supersoldat Steve Rogers alias Captain America (Chris Evans) schlittert in eine Geheimdienstverschwörung. Nach einem Attentat auf S.H.I.E.L.D.-Boss Nick Fury (Samuel L. Jackson), bedrohen auch Steve Verräter aus den eigenen Reihen. Mit Black Widow (Scarlett Johansson) und dem geflügelten Falcon (Anthony Mackie) zieht er gegen die Nazi-Organisation Hydra ins Feld. Deren Trumpf ist der Winter Soldier (Sebastian Stan).

Explosive Marvel-Adaption mit Nostalgie-Touch und einem - im Gegensatz zu den anderen Marvelfiguren- ironiefreien Helden.

Trailer zu "The Return of the First Avenger"

6. November: "Tatort: Borowski und das verlorene Mädchen" (20.15 Uhr, Das Erste)

Islamkonvertitin Julia (Mala Emde) bezichtigt ihren Bruder des Mordes an einer Mitschülerin. Borowski (Axel Milberg) und Sarah Brandt (Sibel Kekilli) geraten mit Kesting (Jürgen Prochnow, GOLDENE KAMERA 1986) vom Staatsschutz aneinander.

Tolles Gastspiel von Jürgen Prochnow.

Kommentare einblenden

Der 999. "Tatort": "Borowski und das verlorene Mädchen"

Es ist der 999. Krimi der "Tatort"-Reihe (6. November, 20.15 Uhr, Das Erste) und ein ganz besonderer Fall: Die Kieler Kommissare Klaus Borowski (Axel Milberg) und Sarah Brandt (Sibel Kekilli) werden durch einen Mord mit radikalen Islamisten konfrontiert.
Mehr lesen