Es geht weiter: Die besten TV-Premieren der Woche

Ostermontag, 17. April: "Mord auf Shetland – Sturmwarnung" (21.45 Uhr, Das Erste, 1+2)
Ostermontag, 17. April: "Tatort: Sturm" (20.15 Uhr, Das Erste)
Mittwoch, 19. April: "Zwei" (20.15 Uhr, Das Erste)
Freitag, 21. April: "Praxis mit Meerblick - Willkommen auf Rügen" (20.15 Uhr, Das Erste)
Donnerstag, 20. April: "1864" (23.15 Uhr, Arte)
Sonntag, 23. April: "Honigfrauen" (20.15 Uhr, ZDF, Teil 1)
Sonntag, 23. April: "The Missing - Wo ist Oliver" (22.05 Uhr, ZDF, Teil 1)
Sonntag, 23. April: "Tatort - Wehrlos" (20.15 Uhr, Das Erste)
Ostern ist vorbei, aber die TV-Sender haben doch noch nicht alle Highlights versendet. Also können wir auch diese Woche unsere Auswahl der besten TV-Premieren präsentieren.

Ostermontag, 17. April: "Tatort: Sturm" (20.15 Uhr, Das Erste)

Polizistenmord in Dortmund: Mitten in der Nacht werden zwei Beamte in ihrem Streifenwagen erschossen. Nur kurze Zeit später ist das Team der Mordkommission vor Ort. Von den Tätern fehlt jede Spur. Doch ganz in der Nähe brennt in einer kleinen Privatbank noch Licht... Endlich mal wieder spannende Tatort-Unterhaltung mit "Psycho" Faber!

Ostermontag, 17. April: "Mord auf Shetland – Sturmwarnung" (21.45 Uhr, Das Erste, 1+2)

Jemand hat eine renommierte Vogelkundlerin in ihrem Labor erschlagen. Detective Inspector Perez (Douglas Henshall) und seine Kollegin Alison McIntosh erreichen die entlegene Insel, bevor der Verkehr nach Mainland wegen eines Sturms eingestellt wird. Entsprechend auf sich alleine gestellt, beginnen sie mit den Nachforschungen. Krimi mit kühlem Charme!

Mittwoch, 19. April: "Zwei" (20.15 Uhr, Das Erste)

Fiona (Katharina Marie Schubert) und Martin (Katharina Marie Schubert) treffen sich nach 23 Jahren wieder und die Liebe entflammt erneut. Sie werden wieder ein Paar, doch ein Geheimnis kommt ans Tageslicht und zerstört das Liebesglück erneut. In der dritten Episode treffen sich Fiona und Martin wieder. Liebe ist... sich eine Chance zu gönnen. Großes Kino!

Donnerstag, 20. April: "1864" (23.15 Uhr, Arte)

Trailer zu "1864"

Dänemark, Mitte des 19. Jahrhunderts: In ländlichen und ärmlichen Verhältnissen wachsen die Brüder Laust und Peter glücklich und voller Hoffnung auf. Dänemark ist noch immer berauscht von seinem Sieg gegen die Preußen 1851. Die Idylle ist brüchig, denn bald zieht Krieg auf. Die Brüder ziehen in den Krieg, wo sie Zeugen unvorstellbarer Grausamkeiten werden. Gut verdichtete Filmversion der Arte-Serie von 2015.

Freitag, 21. April: "Praxis mit Meerblick - Willkommen auf Rügen" (20.15 Uhr, Das Erste)

Nach einigen beruflichen Rückschlägen muss Nora (Tanja Wedhorn) froh sein, in der Praxis ihres Studienfreundes Dr. Richard Freese (Stephan Kampwirth) neu anfangen. Durch ihre engagierte Art, sich um Patienten zu kümmern, gerät die Medizinerin schon bald in Konflikte. Eine vielschichtige Frau mit eigenwilligem Humor!

Sonntag, 23. April: "The Missing - Wo ist Oliver" (22.05 Uhr, ZDF, Teil 1)

Trailer zu "The Missing"

Bei einem Zwischenstopp in einer französischen Kleinstadt verlieren Emily und Tony Hughes ihren fünfjährigen Sohn Oliver kurz aus den Augen - und er ist plötzlich spurlos verschwunden. Der Vierteiler erzählt die Suche nach dem verschwundenen Jungen aus zwei Perspektiven. Die Tage unmittelbar nach dem Verschwinden und die Wiederaufnahme des Falles nach sechs Jahren werden miteinander verschränkt erzählt. Viel düsterer kann eine Serie nicht sein.

Sonntag, 23. April: "Tatort - Wehrlos" (20.15 Uhr, Das Erste)

Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und ihr Kollege Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) im "Tatort: Wehrlos". Foto: © ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
Bibi Fellner (Adele Neuhauser), ihr Kollege Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Stefan Pohl (Alexander Strobele, Mitte). Foto: © ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
Der Ausbilder Thomas (Simon Hatzl) und die Polizeianwärterin Katja (Julia Richter). Foto: © ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
Ernst "Ernstl" Rauter (Hubert Kramar) und Stefan Pohl (Alexander Strobele, re.). Foto: © ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
Moritz Eisner (Harald Krassnitzer), seine Kollegin Bibi Fellner(Adele Neuhauser) sprechen mit Rudolf "Purzl" Haag (Martin Zauner) und Stefan Pohl (Alexander Strobele). Foto: © ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und seine Kollegin Bibi Fellner (Adele Neuhauser). Foto: © ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
Bibi Fellner (Adele Neuhauser) sucht den Ausbilder der Polizeischule Thomas Nowak (Simon Hatzl) und die Polizeianwärterin Katja Humbold (Julia Richter) auf. Foto: © ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
Der Ausbilder der Polizeischule Thomas Nowak (Simon Hatzl). Foto: © ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und sein schusseliger Kriminalassistent Manfred "Fredo" Schimpf (Thomas Stipsits, re.) verfolgen Spuren ins Rotlichtmilieu. Foto: © ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
Moritz Eisner (Harald Krassnitzer, re.) und Susi Freund (Michou Friesz) beobachten den Gerichtsmediziner Florian Maurer (Sebastian Wendelin). Foto: © ARD Degeto/ORF/Hubert Mican
Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und seine Kollegin Bibi Fellner (Adele Neuhauser). Foto: © ARD Degeto/ORF/Hubert Mican

Der Leiter der Ausbildungsstätte für angehende PolizeibeamtInnen wird in seiner Wohnung tot aufgefunden. Dem Anschein nach während eines Einbruchsversuchs. Der Fall gibt Eisner (Harald Krassnitzer) und Fellner (Adele Neuhauser) allerdings bald Rätsel auf und führt sie an den früheren Arbeitsplatz des Opfers. Dort hat er nämlich zusammen mit einem Kollegen ein wahres Schreckensregime geführt und gezielt Polizeischüler und -schülerinnen gemobbt. Etwas konventionell aber auch konsequent!

Sonntag, 23. April: "Honigfrauen" (20.15 Uhr, ZDF, Teil 1)

DDR im Sommer 1986: Die Erfurter Schwestern Catrin (Cornelia Gröschel) und Maja (Sonja Gerhardt) erhalten eine Reiseerlaubnis für den Balaton. Schon bald stehen sie unter Beobachtung der Stasi. Während Catrin auf dem Campingplatz rasch Freunde findet, ist die jüngere Maja magisch angezogen vom Glanz eines Luxushotels für West-Touristen. Guter Plot und starker Cast im feinsten Eighties-Look!

Zum 35. "Traumschiff"-Jubiläum: Eine Kreuzfahrt mit Musik

TV-Kult trifft Schlager: "Traumschiff"-Veteran Sascha Hehn (l.) nimmt Schauspieldebütant Florian Silbereisen in der Jubiläumsfolge "Tansania" unter seine Fittiche
"Das Traumschiff: Tansania": Chefhostess Beatrice (Heide Keller) erfährt als erste, welch großen Pläne Kapitän Burger (Sascha Hehn, r.) für den jungen Offizier Florian Barner (Florian Silbereisen) hat
"Das Traumschiff: Tansania": Kreuzfahrtdirektor Oskar Schifferle (Harald Schmidt, r.) ist vom Gesangstalent des Jung-Offiziers Florian (Florian Silbereisen, l.) und der Crewmitglieder Jan (Jan Smit) und Christoff (Christoff) begeisert
Musikalische Gäste in "Das Traumschiff: Tansania": das Schlager-Trio "Klubbb3" mit Florian Silbereisen, Jan Smit und Christoff
Kapitän Burger (Sascha Hehn, l.) Chefhostess Beatrice von Ledebur (Heide Keller) und Schiffsarzt Dr. Sander (Nick Walder) stechen in "Das Traumschiff: Tansania" erstmals nach dem Tod von "Traumschiff"-Erfinder Wolfgang Rademann wieder in See
"Das Traumschiff: Tansania": Robin (Sonsee Neu) und ihr Bruder Steffen (Gabriel Raab) hatten jahrelang keinen Kontakt. Das Wiedersehen an Bord verläuft daher äußerst holprig
"Das Traumschiff: Tansania": Schiffsarzt Dr. Sander (Nick Wilder) nutzt seine freien Tage, um seine Kollegin Loveness (Denise M'Baye), die eine Buschklinik betreibt, mit Medikamenten zu versorgen
"Das Traumschiff: Tansania": Die Freunde Felix (Bernd Stegemann, l.) und Justus (Heinrich Schafmeister) in Safari-Kleidung. Sie wetteifern auf ihrer Reise um das beste Bild
"Das Traumschiff: Tansania": Robin (Sonsee Neu) wird klar, wie sehr ihr Vater (Dietrich Mattausch, l.) sie und ihren Bruder (Gabriel Raab) manipuliert hat
"Das Traumschiff: Tansania": Robin (Sonsee Neu) ist von ihrem Ehemann zutiefst verletzt. Sie sucht Trost bei ihrer alten Jugendliebe Jörg (Hardy Krüger jr.)
Seit 1981 schippert "Das Traumschiff" im Auftrag des ZDF durch die Weltmeere. In der Jubiläumsepisode am 16. April kommt mit Florian Silbereisen ein besonderer Promi-Gast an Bord. Wir haben exklusiv mit dem Schauspieldebütanten gesprochen.
Mehr lesen