ZDF-Moderatorin Dunja HAyali (42) recherchiert jetzt über Populismus. Foto: © ZDF / Marcus Höhn
Dunja Hayali trifft sich mit Tamás Soproni, der die neue Partei Momentum in Ungarn anführt, die sich für freiheitliche Werte und mehr Demokratie einsetzt. Foto: © ZDF / Martin Kaeswurm
In Budapest stößt die ZDF-Journalistin Dunja Hayali überall auf symbolische Bilder. Foto: ZDF / Tom Ockers
Dunja Hayali diskutiert in Minnesota/USA mit Anhängern des neuen Präsidenten Donald Trump. Foto: © ZDF / Tom Ockers
Farmer in Minnesota haben Angst vor der Einwanderungspolitik des neuen Präsidenten Trump. Foto: ZDF / Martin Kaeswurm
Dunja Hayali trifft für ihre Doku Jan-Werner Müller, der als einer der wichtigsten Populismusforscher derzeit gilt. Foto: © ZDF / Martin Kaeswurm
"Wir sind eine gespaltene Nation!" Dieser Satz fällt in den USA am häufigsten. Foto: ZDF / Martin Kaeswurm
Im kleinen Vorort Doral in Miami leben 40 Prozent der Venezolaner, die in die USA ausgewandert sind. Sie flüchten vor den Auswirkungen einer linkspopulistischen Regierung in ihrem Land. Foto: ZDF / Martin Kaeswurm
Der griechische Ex-Minister und Wirtschaftswissenschaftler Yanis Varoufakis in Athen beim Interview für Dunja Hayalis neue Doku. Foto: © ZDF / Martin Kaeswurm

Bildergalerie zu "Wenn Populisten regieren"

In der neuen Doku "Wenn Populisten regieren" fürs "Auslandsjournal" (25. Mai, 22.00 Uhr, ZDF) ist die engagierte Moderatorin Dunja Hayali unterwegs auf den Spuren von Trump & Co.