Nicht verpassen: Die besten Free-TV-Premieren der Woche

Montag, 15. Mai: "Treibjagd im Dorf" (20.15 Uhr, ZDF). Foto: © ZDF / Andrea Mayer-Rinner
Montag, 15. Mai: "Weißer Gott" (22.10 Uhr, Arte). Foto: © Proton Cinema 2014/S·ndor Fegyverneky
Montag, 15. Mai: "Devil's Knot" (22.15 Uhr, ZDF). Foto: © ZDF / Tina Rowden
Montag, 15. Mai: "Eden - Lost in Music" (0.00 Uhr, WDR). Foto: © WDR/Alamode Film
Dienstag, 16. Mai: "Goster" (20.15 Uhr, Das Erste). Foto: © HR/Katrin Denkewitz
Mittwoch, 17. Mai: "Gift" (20.15 Uhr, Das Erste). Foto: © BR/diwafilm GmbH
Mittwoch, 17. Mai: "Masaan" (22.45 Uhr, Arte). Foto: © PathÈ Films
Donnerstag, 18. Mai: "Ein Dorf rockt ab" (20.15 Uhr, ZDF). Foto: © ZDF / Conny Klein
Freitag, 19. Mai: "Zaun an Zaun" (20.15 Uhr, Das Erste). Foto: © ARD Degeto/Erika Hauri
Freitag, 19. Mai: "Taxi" (20.15 Uhr, Arte). Foto: © B&T Film/Georges Pauly
Samstag, 20. Mai: "Mafia - Die Paten von New York" (22.30 Uhr, ZDF Info). Foto: © ZDF / Lawrence French/AMC
Sonntag, 21. Mai: "Tatort: Die Liebe, ein seltsames Spiel" (20.15 Uhr, Das Erste). Foto: © BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hendrik Heiden
In der TV-Woche vom 15. bis 21. Mai wird es brisant: Der ARD-Thementag deckt am Mittwoch Missbrauch mit gefälschten Medikamenten auf.

Montag, 15. Mai: "Treibjagd im Dorf" (20.15 Uhr, ZDF)

Beim Schießtraining tötet Franzi (Enzo Gaier) versehentlich den Großvater Anton (August Schmölzer). Großmutter Erna (Franziska Walser) behauptet, Franz (Max von Thun) habe seinen Vater erschossen, schließlich leben beide seit Jahren im Clinch. Tratsch macht die Runde, die Volksseele kocht hoch. Franz' Partnerin, Bürgermeisterin Irene (Franziska Weisz), gerät zwischen die Fronten.

Der dritte Film der "Dorf"-Reihe, wieder durchaus sehenswert, da weitgehend kitschfrei.

Montag, 15. Mai: "Weißer Gott" (22.10 Uhr, Arte)

Weil er die Steuer für gemischtrassige Hunde sparen will, setzt Daniel Hagen, den Hund seiner Tochter Lili (Zsófia Psotta) aus. Von Hundefängern zum Kampfhund abgerichtet, rächt sich Hagen an seinen Peinigern.

Das tragische Drama gewann in Cannes den "Palm Dog Award".

Trailer zu "Weißer Gott"

Montag, 15. Mai: "Devil's Knot" (22.15 Uhr, ZDF)

1993 werden in West Memphis in Arkansas drei Jungen getötet. Drei Teenager, angeblich Satanisten, werden beschuldigt. Doch Polizist Lax (Colin Firth) zweifelt.

Beklemmendes Puzzle nach Tatsachen.

Trailer zu "Devil's Knot"

Montag, 15. Mai: "Eden - Lost in Music" (0.00 Uhr, WDR)

Paul (Félix de Givry) startet im Paris der 90er als Techno-DJ durch. Als er in die USA zieht, nimmt sein Leben eine gefährliche Wendung.

Mia Hansen-Løve ließ sich von der Geschichte ihres Bruders inspirieren, der den French House mitprägte.

Trailer zu "Eden - Lost in Music"

Dienstag, 16. Mai: "Goster" (20.15 Uhr, Das Erste)

Pistolen, die eigenständig auf Menschen schießen!? Diese Serie dubioser Todesfälle ist so skurril wie der Kommissar, der sie lösen will: Goster (Bruno Cathomas), ein immer zu philosophischen Ausflügen aufgelegter Außenseiter unter seinen Frankfurter Kollegen. Assistentin Klost (Julia Riedler) ist aus einem anderen Holz, bringt Dinge gern auf den Punkt - oder besser: auf den Zeichenblock

Schräges Krimihighlight nach einer Novelle von Gerd Zahner.

Dienstag, 16. Mai: "Whish I was Here" (22.30 Uhr, Super RTL)

Mit der teuren Krebsbehandlung seines Vaters endet das lockere Leben von Aiden (Zack Braff). Der arbeitslose Schauspieler kann nicht mehr das Schuhlgeld seiner Kinder zahlen. Also unterrichtet er sie selbst.

Heiter-melancholischer Selbstfindungstrip.

Trailer zu "Whish I was Here"

Mittwoch, 17. Mai: "Gift" (20.15 Uhr, Das Erste)

Als im deutsch-tschechischen Grenzgebiet gefälschte Krebsmedikamente entdeckt werden, gerät Pharma-Großhändler Kompalla (Heiner Lauterbach, hier im Interview) ins Visier der Ermittlerin Priebau (Julia Koschitz, hier im Interview). Der totkranke Fabrikant will seine Firma verkaufen. Es kommt zum Streit mit den Investoren, Kompalla setzt sich nach Indien ab - und bietet Priebau Informationen an.

"Gift"-Star Heiner Lauterbach im Video-Talk

So spannend wie erschütternd. Im Anschluss die Doku "Gefälschte Medikamente" (21.45 Uhr).

Günther Kompalla (Heiner Lauterbach) auf der Suche nach seiner Tochter in den Slums von Mumbai. © BR/diwafilm GmbH
Interpol-Agentin Juliette Pribeau (Julia Koschitz) ist überrascht als Günther Kompalla sie um ein Treffen bittet. © BR/diwafilm GmbH
Interpol-Agentin Juliette Pribeau ermittelt beim indischen Pharmahersteller "Bishen". © BR/diwafilm GmbH
Interpol-Agentin Juliette Pribeau (Julia Koschitz) und Günther Kompalla (Heiner Lauterbach). © BR/diwafilm GmbH
Günther Kompalla (Heiner Lauterbach) klärt mit Anwalt Rainer Schmid (Michael Brandner) Einzelheiten zum Verkauf der Firma "KompaPharm“. © BR/diwafilm GmbH
Interpol-Agentin Pribeau (Julia Koschitz) und ihr tschechischer Kollege (Jakub Slodowicz).© BR/diwafilm GmbH
Von links: Pharma-Expertin Prof. Dr. Vera Edwards (Maria Furtwängler), "Poindex" - CEO Roger Adler (Martin Brambach) und der Interpol-Präsident (Francis Fulton-Smith) beim Empfang in der EU-Kommission. © BR/diwafilm GmbH
Von links: Bei den Verhandlungen zwischen "KompaPharm"-Eigentümer Günther Kompalla (Heiner Lauterbach) und dem Banker Matteo Kälin (Ulrich Matthes) der Schweizer "MIG Bank", der von einem Analysten der MIG Bank (Lasse Myhr) begleitet wird, mit hartenBandagen gekämpft. © BR/diwafilm GmbH
Günther Kompalla (Heiner Lauterbach) hilft der Interpol-Agentin Juliette Pribeau (Julia Koschitz) in die Fertigungshallen der indischen Firma "Bishen" zu kommen. © BR/diwafilm GmbH
Katrin Kompalla (Luise Heyer) und Kiran Chitre (Arfi Lamba) arbeiten für die NGO "Global Life Protect" in den Slums von Mumbai. © BR/diwafilm GmbH
Kompalla (Heiner Lauterbach) besucht seine Tochter Katrin (Luise Heyer) in einem Krankenhaus in Mumbai. © BR/diwafilm GmbH
Interpol-Agentin Juliette Pribeau (Julia Koschitz) vor dem Untersuchungsausschuss der U.S. SEC. © BR/diwafilm GmbH

Mittwoch, 17. Mai: "Masaan" (22.45 Uhr, Arte)

Varanasi, Indien. Die Affäre einer jungen Frau endet tragisch. Und Uni-Absolvent Deepak (Vicky Kauschal) verliebt sich in die hübsche Shaalu (Sweta Triathi), die jedoch einer höheren Kaste angehört...

Neeraj Ghaywans Spielfilmdebüt wurde 2015 beim Festival in Cannes gefeiert.

Donnerstag, 18. Mai: "Ein Dorf rockt ab" (20.15 Uhr, ZDF)

Das Landwirtpaar Caro (Christina Große) und Paul Leonard (Roman Knizka) hat Schulden und bangt um ihren Hof. Tochter Antonia hat eine Idee: Die "Metaller" um Mike Berger (Hannes Jaenicke) suchen einen Ort für ihr "Hellway"-Festival. Kurzerhand verpachtet Caro den Rockern ihre Wiese...

Klein-Wacken in der fränkischen Schweiz?!

Freitag, 19. Mai: "Zaun an Zaun" (20.15 Uhr, Das Erste)

"Lissi" (Esther Schweins) ist Arztromanschreiberin und hängt im Kreativstau, seit ihr Verlagsgatte sie betrog. Nachbar Kenan (Adnan Maral) ist Bauleiter in lähmender Trauer um seine verstorbene Frau. Die drohende Zwangsversteigerung ihres Heims zwingt die impulsive Chaotin und den Vorzeigespießer zur Nachbarschaftshilfe...

Ein Spaß für die Zuschauer.

Freitag, 19. Mai: "Taxi" (20.15 Uhr, Arte)

Hamburg in den 1980ern Jahren. Alex (Rosalie Thomass) verbummelt ihr Leben als Taxifahrerin. Durch Marc ("GoT"-Star Peter Dinklage), dass es wichtigeres gibt, als cool zu tun.

Nach Buch und Skript von Karen Duve.

Trailer zu "Taxi"

Samstag, 20. Mai: "Mafia - Die Paten von New York" (22.30 Uhr, ZDF Info)

Am 16. Januar 1920, als Schlag Mitternacht das Prohibitionsgesetz in Kraft trat, fiel das Geschäft mit Alkohol in die Hände der Mobster. Lucky Luciano, dessen Aufstieg die erste von acht Folgen dokumentiert, Bugsy Siegel, Meyer Lansky und andere errichteten ihr vertrackt-einträgliches System organisierter Kriminalität.

Alle acht Folgen gibt es hintereinander weg.

Sonntag, 21. Mai: "Tatort: Die Liebe, ein seltsames Spiel" (20.15 Uhr, Das Erste)

Der Mord an einer Frau führt Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) zu deren Lebensgefährten: Architekt Thomas Jacobi (Martin Feifel). Der hat ein alibi, er war zur Tatzeit bei seiner Ärztin. Da stirbt auch sie, und entpuppt sich als weitere Geliebte Jacobis. Offenbar ist das Liebesleben des Hallodris der Schlüssel!

Der 75. Fall der Münchner überzeugt.

Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) Foto: © BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hendrik Heiden
Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) muss Kalli (Ferdinand Hofer) beim Umzug helfen, während Kollege Batic den Umzug vergessen hat. Foto: © BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hendrik Heiden
Leitmayr (Udo Wachtveitl) wird zum Tatort gerufen. Foto: © BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hendrik Heiden
Batic (Miroslav Nemec) mit seiner Geliebten Josie Cremer (Viola Wedekind). Foto: © BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hendrik Heiden
Das Opfer Verena Schneider (Jasmin Georgi) wird von Gerichtsmediziner Dr. Matthias Steinbrecher (Robert Joseph Bartl) untersucht. Foto: © BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hendrik Heiden
Die Spur führt zu Thomas Jacobi (Martin Feifel). Foto: © BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hendrik Heiden
Thomas Jacobi (Martin Feifel) hat ein Alibi. Er war zur Tatzeit bei seiner Hausärztin Dr. Slowinski (Juliane Köhler). Foto: © BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hendrik Heiden
Dr. Slowinski (Juliane Köhler) wird ebenfalls tot aufgefunden. Foto: © BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hendrik Heiden
Mit Nicole Büchner (Hanna Scheibe) taucht noch eine weitere Frau auf, die verzweifelt um Jacobis Aufmerksamkeit buhlt. Foto: © BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hendrik Heiden
Auch Heike Gonzor (Anastasia Papadopoulou) hat eine Liebesbeziehungen mit Jacobi. Foto: © BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hendrik Heiden
Die polyamor lebende Psychologin Dr. Julia Stephan (Anna Schäfer) kannte Thomas' Beziehungsleben und fand nie etwas Verwerfliches daran. Foto: © BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hendrik Heiden
Kriminalhauptkommissar Ivo Batic. Foto: © BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hendrik Heiden
Kriminalhauptkommissar Franz Leitmayr. Foto: © BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hendrik Heiden
Thomas Jacobi (Martin Feifel). Foto: © BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hendrik Heiden
Anna Marie Fritsch (Genija Rykova) führt Ivo Batic (Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) ins Büro ihres Chefs Thomas Jacobi. Foto: © BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hendrik Heiden

Sonntag, 21. Mai: "Kill The Boss 2" (20.15 Uhr, ProSieben)

Nach den miesen Erfahrungen im Vorgänger versuchen sich die Triefnasen Kurt (Jason Sudeikis), Dale (Charlie Day) und Nick (Jason Bateman) als Unternehmer. Und fallen richtig auf die Nase.

Ein Fest für Freunde der deftigen Zoten.

Trailer zu "Kill The Boss 2"

Dunja Hayali: "Bedrohung und Hass hat nichts mehr mit Meinungsfreiheit zu tun"

ZDF-Moderatorin Dunja HAyali (42) recherchiert jetzt über Populismus. Foto: © ZDF / Marcus Höhn
Dunja Hayali trifft sich mit Tamás Soproni, der die neue Partei Momentum in Ungarn anführt, die sich für freiheitliche Werte und mehr Demokratie einsetzt. Foto: © ZDF / Martin Kaeswurm
In Budapest stößt die ZDF-Journalistin Dunja Hayali überall auf symbolische Bilder. Foto: ZDF / Tom Ockers
Dunja Hayali diskutiert in Minnesota/USA mit Anhängern des neuen Präsidenten Donald Trump. Foto: © ZDF / Tom Ockers
Farmer in Minnesota haben Angst vor der Einwanderungspolitik des neuen Präsidenten Trump. Foto: ZDF / Martin Kaeswurm
Dunja Hayali trifft für ihre Doku Jan-Werner Müller, der als einer der wichtigsten Populismusforscher derzeit gilt. Foto: © ZDF / Martin Kaeswurm
"Wir sind eine gespaltene Nation!" Dieser Satz fällt in den USA am häufigsten. Foto: ZDF / Martin Kaeswurm
Im kleinen Vorort Doral in Miami leben 40 Prozent der Venezolaner, die in die USA ausgewandert sind. Sie flüchten vor den Auswirkungen einer linkspopulistischen Regierung in ihrem Land. Foto: ZDF / Martin Kaeswurm
Der griechische Ex-Minister und Wirtschaftswissenschaftler Yanis Varoufakis in Athen beim Interview für Dunja Hayalis neue Doku. Foto: © ZDF / Martin Kaeswurm
Neue Doku, neuer Talk: Dunja Hayali bleibt im TV unbequem. Die GOLDENE KAMERA-Preisträgerin exklusiv über Populisten, "Fake News" und Hass im Internet.
Mehr lesen