Die besten Free-TV-Premieren der Woche

Das sind die besten Free-TV-Premieren in der TV-Woche vom 3. bis 9. Juli in Bildern.
Montag, 3. Juli: "The Imitation Game" (20.15 Uhr, Das Erste). Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Montag, 3. Juli: "Lucy" (22.15 Uhr, ZDF). Foto: ZDF / Jessica Forde
Dienstag, 4. Juli: "Die Maßnahme" (22.45 Uhr, Das Erste). Foto: Screenshot Vimeo
Dienstag, 4. Juli: "Die Abmachung" (0.30 Uhr, Das Erste). Foto: © WDR/Frank Dicks
Mittwoch, 5. Juli: "Birnenkuchen mit Lavendel" (20.15 Uhr, Das Erste). Foto: © ARD Degeto/Neue Visionen Medien
Mittwoch, 5. Juli: "Geron" (23.05 Uhr, Arte). Foto: © MK2 Films
Samstag, 8. Juli: "Antons Fest" (23.25 Uhr, BR). Foto: BR/Dominik Berg
In der TV-Woche vom 3. bis 9. Juli knackt Benedict Cumberbatch in "The Imitation Game" den Nazi-Code und Scarlett Johansson wird in "Lucy" zur übermenschlichen Kampfmaschine.

Montag, 3. Juli: "The Imitation Game" (20.15 Uhr, Das Erste)

Zweiter Weltkrieg. Der britische Geheimdienst engagiert das schwule Mathematikgenie Alan Turing (Benedict Cumberbatch). Er soll Enigma, den Verschlüsselungscode der Wehrmacht, knacken. Turing will dazu eine Maschine bauen. Mit seiner arroganten Art schafft sich der Eigenbrötler aber nur Feinde. Als er die begabte Joan Clarke (Keira Knightley) ins Team aufnimmt, beginnt er sich zu öffnen. Seine Homosexualität muss er jedoch für sich behalten, um der gesetzlichen Strafe zu entgehen..

Berührendes, in drei Zeitebenen erzähltes Hochglanz-Biopic. Oscar fürs Drehbuch.

Alan Turing (Bendecit Cumberbatch) entwickelt eine neuartige Rechenmaschine, die das Rätsel der deutschen Chiffriermaschine Enigma auf mathematischer Basis lösen kann. Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Der brillante Mathematikprofessor Alan Turing (Benedict Cumberbatch) möchte im zweiten Weltkrieg die deutsche Chiffriermaschine Enigma knacken. Hierfür stellt es sich in der britischen Spionagezentrale Bletchley Park vor. Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Alan Turing (Benedict Cumberbatch, l.) und Kommandant Denniston (Charles Dance), der von Turings Ansichten nicht überzeugt ist. Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Alan Turing (Benedict Cumberbatch) sauf dem Weg zur Spionagezentrale Bletchley Park. Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Alan Turing (Benedict Cumberbatch, vorne) und seine Vertraute Joan (Keira Knightley) arbeiten mit Peter (Matthew Beard, 2. v. li.), Hugh (Matthew Goode, 2. v. hinten re.) und John (Allen Leech, re.) an einer Möglichkeit, die deutsche Chiffriermaschine Enigma zu knacken. Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Von links nach rechts: Hugh (Matthew Goode), Keith (Ilan Goodman) John (Allen Leech), Peter (Matthew Beard), Charles (Jack Tarlton) und Kommandant Denniston (Charles Dance). Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Alan Turing (Bendecit Cumberbatch) und seine Chiffriermaschine "Christopher". Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Alan Turing (Benedict Cumberbatch). Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Alan Turing (Benedict Cumberbatch, re.) findet in der hochbegabten Joan Clarke (Keira Knightley) eine Vertraute. Mitte: Stewart Menzies (Mark Strong). Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Joan Clarke (Keira Knightley). Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Alan Turing (Benedict Cumberbatch, Mitte) wird verhaftet. Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures

Montag, 3. Juli: "Lucy" (22.15 Uhr, ZDF)

Studentin Lucy (Scarlett Johansson, GOLDENE KAMERA 2012) wird als Drogenkurier benutzt. Als sie zusammengeschlagen wird, platzt das Implantat und die Droge gelangt in ihren Organismus - sie wird zur Kampfmaschine mit übermenschlichen Fähigkeiten für das Gute.

Visuell berauschender Thriller.

Trailer zu "Lucy"

Dienstag, 4. Juli: "Die Maßnahme" (22.45 Uhr, Das Erste)

Der Polizist Roland Prengler (Max Wagner) wird als verdeckter Ermittler nach Ahndorf geschickt. Vor drei Jahren verschwand dort die damals 17-jährige Lucy. Die örtliche Polizei vermutet einen Mordfall, kommt aber mit den Ermittlungen nicht voran. Sie verdächtigen den Außenseiter und Trinker Werner Seiler (Aljoscha Stadelmann), den Prengler nun aushorchen soll. Für diese Mission freundet er sich mit ihm an und steht damit vor schwerwiegenden moralischen Problemen.

Preisgekrönter Hochschul-Abschlussfilm.

Dienstag, 4. Juli: "Die Abmachung" (0.30 Uhr, Das Erste)

Witwe Carloa (Stine Stengard) lässt sich vom jugendlich wirkenden, charmanten Handwerker Roger (Àlex Brendemühl) im Haus helfen, da er ihr angeboten hat, dass sie erst zahlen muss, wenn es ihr finanziell besser geht. Dafür erwartet er aber ein warmes Essen, manchmal eine Dusche und irgendwann eine Nacht. Stine lässt sich auf den Deal ein. Doch ihre Tochter Stephanie (Antonia Lingemann) misstraut dem Mann. Die Situation eskaliert.

Ein kühles, bedrückendes Psychodram.

Trailer zu "Die Abmachung"

Mittwoch, 5. Juli: "Birnenkuchen mit Lavendel" (20.15 Uhr, Das Erste)

"Die fabelhafte Welt der Amelie" lässt grüßen: Herrlich versponnen erzählt Éric Besnard (auch Drehbuch) von Obstbäuerin Louise (Virginie Efira), deren Mann verstorben ist und der die Bank im Nacken sitzt. Da kracht ihr zu allem Überfluss auch noch ein merkwürdiger Kauz auf die Motorhaube: Pierre (Benjamin Lavernhe), der ein Asperger-Autist ist. Um seine Schrammen zu versorgen, nimmt sie den jungen Mann mit nach Hause. Doch der zieht gleich ungefragt bei ihr ein...

Reizende Romanze voller Poesie und Witz.

Trailer zu "Birnenkuchen mit Lavendel"

Mittwoch, 5. Juli: "Geron" (23.05 Uhr, Arte)

Der 18-jährige Krankenpfleger Lake (Pier-Gabriel Lajoie) fühlt sich zu älteren Männern hingezogen. Während seine Kollegin in Mr. Melvyn Peabody (Walter Borden) nur einen störrischen Patienten sieht, blickt er hinter die Falten - und verliebt sich in die Schönheit des Alters. Als ihre Liebe verraten wird, flieht Lake mit dem alten Herrn aus dem Heim und begibt sich mit ihm auf einen Roadtrip durch Kanada bis zum Pazifik, den Melvyn noch einmal sehen möchte.

Respektvolle Hymne auf alterslose Liebe.

Trailer zu "Geron"

Samstag, 8. Juli: "Antons Fest" (23.25 Uhr, BR)

Anton, der vor einigen Jahren verschwand und alle Kontakte abgebrochen hat, lädt seine Verwandten und engsten Freunde auf ein Gehöft in der Uckermark ein, um seinen 30. Geburtstag mit ihnen zu feiern. In freudiger Erwartung auf den verlorenen Sohn bemühen sich alle zunächst noch um Höflichkeit. Doch je mehr ihnen klar wird, dass Anton nicht auftauchen wird, desto mehr entfesseln sich die alten Konflikte zwischen den geladenen Gästen. So gerät das Fest schließlich zu einer großen Familienschlacht.

Beklemmendes Filmdebüt von Regisseur John Kolya Reicharts.

Trailer zu "Antons Fest"

Samstag, 8. Juli: "Big Game: Die Jagd beginnt" (20.15 Uhr, Sat.1)

Der der amerikanische Präsident William Moore (Samuel L. Jackson) überfliegt in Begleitung des Secret-Service-Agenten Morris (Ray Stevenson) in seiner Air Force One ein Waldgebiet in Finnland, als Terroristen mit einer Rakete das Flugzeug zum Absturz bringen. Dank einer Rettungskapsel überlebt der Präsident und wird von dem 13-jährigen Oskari (Onni Tommila) gefunden. Der Junge soll im Wald eigentlich nur ein möglichst großes Tier erlegen - mit Pfeil und Bogen, so wie sein Vater vor ihm. Doch nun muss er dafür sorgen, dass er und der Präsident nicht zur Jagdbeute der Terroristen wird.

Actionfilm mit unfreiwilliger Komik.

Trailer zu "Big Game: Die Jagd beginnt"

TV-Event der Woche: "The Imitation Game"

Alan Turing (Bendecit Cumberbatch) entwickelt eine neuartige Rechenmaschine, die das Rätsel der deutschen Chiffriermaschine Enigma auf mathematischer Basis lösen kann. Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Der brillante Mathematikprofessor Alan Turing (Benedict Cumberbatch) möchte im zweiten Weltkrieg die deutsche Chiffriermaschine Enigma knacken. Hierfür stellt es sich in der britischen Spionagezentrale Bletchley Park vor. Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Alan Turing (Benedict Cumberbatch, l.) und Kommandant Denniston (Charles Dance), der von Turings Ansichten nicht überzeugt ist. Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Alan Turing (Benedict Cumberbatch) sauf dem Weg zur Spionagezentrale Bletchley Park. Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Alan Turing (Benedict Cumberbatch, vorne) und seine Vertraute Joan (Keira Knightley) arbeiten mit Peter (Matthew Beard, 2. v. li.), Hugh (Matthew Goode, 2. v. hinten re.) und John (Allen Leech, re.) an einer Möglichkeit, die deutsche Chiffriermaschine Enigma zu knacken. Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Von links nach rechts: Hugh (Matthew Goode), Keith (Ilan Goodman) John (Allen Leech), Peter (Matthew Beard), Charles (Jack Tarlton) und Kommandant Denniston (Charles Dance). Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Alan Turing (Bendecit Cumberbatch) und seine Chiffriermaschine "Christopher". Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Alan Turing (Benedict Cumberbatch). Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Alan Turing (Benedict Cumberbatch, re.) findet in der hochbegabten Joan Clarke (Keira Knightley) eine Vertraute. Mitte: Stewart Menzies (Mark Strong). Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Joan Clarke (Keira Knightley). Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Alan Turing (Benedict Cumberbatch, Mitte) wird verhaftet. Foto: © ARD Degeto/Black Bear Pictures
Packender Film über das britische Mathe-Genie Alan Turing, gespielt von Benedict Cumberbatch, der im Zweiten Weltkrieg den Nazi-Code knackte.
Mehr lesen