Karl-Ludwig (Denis Lavant, Mi.) begleitet Kaminski (Jesper Christensen, li.) und Zöllner (Daniel Brühl, re.) ein Stück auf ihrer Reise nach Norddeutschland.
Der profilneurotische junge Kunstkritiker Sebastian Zöllner (Daniel Brühl) will eine Biografie über den Maler Manuel Kaminski schreiben.
Der unverschämte Zöllner (Daniel Brühl) begibt sich auf die Reise in das bayerische Bergdorf, in dem der ehemals weltberühmte Maler Manuel Kaminski zurückgezogen lebt.
Elke (Jördis Triebel) hat ihren erfolglosen Freund Sebastian kurzerhand vor die Tür gesetzt
Zöllner (Daniel Brühl) träumt von Kaminskis Tochter Miriam (Amira Casar).
Im Rahmen seiner Recherchen besucht Zöllner (Daniel Brühl, re.) auch Professor Mehring (Axel Neumann, Mi.) in seinem Atelier.
Zöllner (Daniel Brühl) träumt ist ziemlich angetan von Kaminskis Tochter Miriam (Amira Casar).
Kaminski (Jesper Christensen) trifft endlich seine totgeglaubte Jugendliebe Therese (Geraldine Chaplin) wieder.
Zöllner (Daniel Brühl, li.) und Kaminski (Jesper Christensen, re.).
Zöllner (Daniel Brühl, li.) und Kaminski (Jesper Christensen, re.)

Bildergalerie zu "Ich und Kaminski"