Die besten Free-TV-Premieren der Woche

In der TV-Woche vom 24. bis 30. Juli prallen in "Der Richter - Recht oder Ehre" die zwei Kinogiganten Robert Downey Jr. und Robert Duvall aufeinander und in "Schweinskopf al dente" sorgt Sebastian Bezzel für bissigen bayerischen Mordsspaß.

Montag, 24. Juli: "Der Richter - Recht oder Ehre" (20.15 Uhr, Das Erste)

Den Kontakt zur Familie hat der erfolgreiche Großstadtanwalt Hank Palmer (Robert Downey Jr.) eigentlich schon lange abgebrochen. Doch zur Beerdigung seiner Mutter kehrt er in seinen Heimatort zurück. Bald nach Hanks Ankunft landet sein Vater Joseph (Robert Duvall), der strenge Richter am Ort, auf der Anklagebank - wegen Mordes! Der hat angeblich einen Mann totgefahren. Hank übernimmt seine Verteidigung.

Das Vater-Sohn-Drama geht unter die Haut.

Trailer zu "Der Richter - Recht oder Ehre"

Dienstag, 25. Juli: "Ex Machina" (23.00 Uhr, ZDF)

Programmierer Caleb (Domhnall Gleeson) darf als Sieger eines Gewinnspiels seinen Chef Nathan (Oscar Isaac), einen exzentrischen Internet-Millionär, besuchen. Vor Ort wartet eine Überraschung: Caleb soll die mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Androidin Ava (Alicia Vikander) daraufhin testen, ob sie als Mensch durchgehen könnte. Caleb baut eine verhängnisvolle Beziehung zu dem Roboter auf.

Raffiniertes Hightech-Kammerspiel.

Trailer zu "Ex Machina"

Dienstag, 25. Juli: "La Isla Mínima - Mörderland" (22.35 Uhr, Tele 5)

Im Süden Spaniens verängstigt im Jahr 1980 ein Serienkiller die Einheimischen, bereits zwei Mädchen sind ihm zum Opfer gefallen. Die madrilenischen Kriminalbeamten Pedro Suárez (Raúl Arévalo) und Juan Robles (Javier Gutiérrez) werden in die Provinz geschickt. Ihre Zusammenarbeit sowie die Ermittlungen gestalten sich schwierig, zum einen verstehen die beiden sich nicht, zum anderen ist die Dorfbevölkerung misstrausisch.

Der mit 10 Goyas gekrönte Krimi in grandiosen Bildern gilt als spanische Antwort auf "True Detectives".

Trailer zu "La Isla Mínima - Mörderland"

Dienstag, 25. Juli: "Heute bin ich Samba" (22.55 Uhr, Das Erste)

Samba (Omar Sy) lebt seit zehn Jahren in Frankreich und hat einen bescheidenen Traum: Der Einwanderer aus dem Senegal möchte sich vom Tellerwäscher zum Koch hocharbeiten. Als er in eine Ausweiskontrolle gerät, wird der illegal in Paris Lebende in ein Abschiebeheim gebracht. Hier kümmert sich Alice (Charlotte Gainsbourg) um ihn. Sie missachtet den wichtigsten Rat ihrer erfahrenen Kollegin Manu (Izïa Higelin), Distanz zu wahren, und gibt Samba sogar ihre Telefonnummer. Seine melancholische Art findet die Karrierefrau, die nach einem Burn-out ihr Leben verändern will, so anziehen, dass sie sich in ihn verliebt.

Migrationsschicksal mit Herz und Witz.

Trailer zu "Heute bin ich Samba"

Mittwoch, 26. Juli: "Schweinskopf al dente" (20.15 Uhr, Das Erste)

Niederkaltenkirchen. Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) ist mal wieder im Stress: Seine Freundin Susi hat sich mit einem italienischen Lover abgesetzt, ein entflohener Psychopath sinnt auf Rache und sein Chef Moratschek zieht ungebeten bei ihm ein, als er einen blutigen Schweinskopf auf dem heimischen Kopfkissen findet. Eberhofer bleibt nur ein Ausweg: Er muss den Fall schnell lösen...

Der 3. Fall für Rita Falks tranigen Provinz-Cop ist schwarzhumoriger, bissiger bayerischer Mordspaß!

Trailer zu "Schweinskopf al dente"

Mittwoch, 26. Juli: "Die süße Gier" (20.15 Uhr, Arte)

Souverän, elegant, aalglatt: Finanzjongleur Giovanni Bernaschi (Fabrizio Gifuni) hat es geschafft. Mit Sohn und Gattin Carla (Valeria Bruni Tedeschi) lebt er im Luxus. Dahin will der glücklose Immobilienmakler Dino Ossola (Fabrizio Bentivoglio) auch. Er investiert in den Hedgefond von Bernaschi - und verhebt sich dabei.

Elegante Gesellschaftskritik mit Sogwirkung.

Trailer zu "Die süße Gier"

Mittwoch, 26. Juli: "Das Licht der Weisheit" (22.00 Uhr, Arte)

Das Ehepaar Schmidt hat sich nichts mehr zu sagen. Die Psychoanalytikerin Aliénor (Christelle Prot) beschäftigt sich hauptberuflich mit unglücklichen Menschen, und auch ihr Mann Alexandre (Fabrizio Rongione) könnte ein Studienobjekt von ihr sein. Um dem öden Alltag zu entgehen, fahren sie gemeinsam an den Lago Maggiore. Dort treffen sie auf die Geschwister Lavinia (Arianna Nastro) und Goffredo (Ludovico Succio). Eine Begegnung, die allen gut tut und für neue Konstellationen sorgt. Wer wird mit wem den Lebensweg weiter beschreiten?

Zauberhaftes Drama in imposanten Bildern.

Donnerstag, 27. Juli: "The Gift" (20.15 Uhr, ProSieben)

"Entschuldigung, heißen Sie Simon?" So beginnt es. Mit Ehefrau Robyn (Rebecca Hall) gerade nach Los Angeles gezogen, begegnet Simon (Jason Bateman) zufällig Gordo (Joel Edgerton) - einem alten Mitschüler. Der geriert sich als Kumpel, legt Präsente vor die Tür, taucht immer wieder auf. Als Simon den Störenfried in die Schranken weist, beginnt der ihn mit einem - offenbar finsteren - Geheimnis zu erpressen. Was plant Gordo? Und kann Robyn ihrem Mann noch vertrauen?

Regiedebütant und Gordo-Darsteller Joel Edgerton wandelt in seinem Stalking-Thriller auf Hitchcocks Spuren - und macht einen ansehnlichen Job.

Trailer zu "The Gift"

Donnerstag, 27. Juli: "Club Europa" (23.00 Uhr, ZDF)

Aus dem Bedürfnis, etwas Gutes zu tun, nehmen die junge Französin Martha (Sylvaine Faligant) und ihre Berliner Mitbewohnerinnen Yasmin (Maryam Zaree) und Jamie (Artjom Gilz) den kamerunischen Flüchtling Samuel (Richard Fouofié Djimeli) in ihrer Kreuzberger WG auf. Das Zusammenleben ist freundschaftlich, und alle wachsen zusammen. Als sein Asylantrag abgelehnt wird, beginnt für sie ein moralisches Abenteuer mit offenem Ausgang.

Sympathisches, preisgekröntes Migrationsdrama, klug erzählt aus der Perspektive einer französischen Einwanderin.

Sonntag, 30. Juli: "Chappie" (20.15 Uhr, RTL)

Polizeiroboter sorgen in Johannesburg auf effiziente Weise für Recht und Ordnung. Tüftler Deon hat einen der Blech-Cops so umprogrammiert, dass er wie ein Mensch denken und fühlen kann. Das ruft zwei Kleingangster auf den Plan, die das Exemplar entführen. Chappie, naiv wie ein Baby, soll zum Gangster umprogrammiert werden und helfen, einen Geldtransporter zu überfallen.

Irre lustig und mit einer ganz eigenen Optik ausgestattet.

Trailer zu "Chappie"

Sonntag, 30. Juli: "Das verborgene Gesicht" (22.00 Uhr, Sixx)

Dirigent Adrián (Quim Gutiérrez) übernimmt die Leitung des Orchesters in Bogotà und zieht mit seiner Freundin Belén (Clara Lago) in eine Villa der Stadt. Alles scheint perfekt bis sie an der Treue ihres Freundes zweifelt. Um ihn zu testen, täuscht sie ihr Verschwinden vor, versteckt sich aber im geheimen Panic Room des Anwesens, von wo aus sie das Geschehen im Haus verfolgen kann. Aus Versehen schließt sie sich jedoch ein. Hilflos muss sie mit ansehen, wie sich Adrián mit der Kellnerin Fabiana (Martina Garcia) tröstet.

Raffiniert eingefädeltes Psychorätsel.

Trailer zu "Das verborgene Gesicht"

Diese kommenden TV-Highlights werden mit Spannung erwartet:

Schauspieler zum Hören

Zum 60. Geburtstag von "Mr. Harry Potter" Rufus Beck präsentieren wir 10 weitere weitere Darsteller und Darstellerinnen, die als Hörbuchsprecher akustisch genauso viel Eindruck hinterlassen wie auf Mattscheibe und Leinwand.
Mehr lesen