Mit der einvernehmlichen Scheidung ist es vorbei, als Florence (Marina Foïs) und Vincent (Laurent Lafitte) große Karrierechancen erhalten.
Stunde der Wahrheit: Florence (Marina Foïs, r.) und Vincent (Laurent Lafitte, l.) klären ihre Sprösslinge Mathias (Alexandre Desrousseaux), Julien (Achille Potier) und Emma (Anna Lemarchand) über ihre bevorstehende Trennung auf.
Als Julien (Achille Potier) von der Scheidung erfährt, genehmigt er sich einen Rotwein.
Bald haben Florence (Marina Foïs) und Vincent (Laurent Lafitte) nichts mehr zu lachen, denn sie steigern sich in einen seltsamen Sorgerechts-Streit.
Florence (Marina Foïs, r.) erhält von ihrem Chef, Monsieur Coutine (Michel Vuillermoz, l.), ein tolles Job-Angebot. In der Mitte ihr Kollege Xavier (Yannick Choirat).
Keiner will sie haben: Nesthäkchen Julien (Achille Potier), Mathias (Alexandre Desrousseaux) und Emma (Anna Lemarchand).
Beim Paintball schont Vincent (Laurent Lafitte) seine Kinder nicht.
An Juliens Geburtstag laufen die Streitigkeiten zwischen Florence (Marina Foïs, r.) und Vincent (Lauren Lafitte, l.) endgültig aus dem Ruder.
Florence (Marina Foïs) blamiert ihre Tochter auf einer Party.
Florence (Marina Foïs) und Vincent (Laurent Lafitte) müssen Freunden und Kids erklären, dass sie die Scheidung planen.

Bildergalerie zu "Mama gegen Papa"

Unser TV-Event der Woche "Mama gegen Papa Wer hier gewinnt, verliert" in Bildern.