Horror, Porno, Zombies: So haben Sie den "Tatort" noch nie gesehen

Horror in Frankfurt, Sadomaso in München und Zombies in der norddeutschen Provinz: Der "Tatort" startet mit Vollgas in die neue Saison. Was Fans erwartet.

In der neuen "Tatort"-Saison ermitteln 19 von 21 Teams – nur Til Schweiger (GOLDENE KAMERA 1998) und Heike Makatsch (GOLDENE KAMERA 2002) gönnen sich eine Pause. Die anderen Ermittler aber sind im Einsatz, und ihr Berufsalltag gestaltet sich immer härter. Denn die Täter werden brutaler, die Fälle blutiger – und die Handlungen schräger. GOLDENE KAMERA hat die spannendsten neuen "Tatort"-Einsätze zusammengetragen und zeigt erste Beweisfotos.

"Tatort: Fürchte dich"

Den wohl gruseligsten Fall löst, voraussichtlich am 29. Oktober, also kurz vor Halloween, das Frankfurter Team. Denn in "Fürchte dich" ermitteln Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch) in einem Spukhaus, unter dessen Holzdielen ein Kinderskelett versteckt wurde. Broich erklärt im Interview mit GOLDENE KAMERA: "'Fürchte dich' ist im klassischen Sinne ein Horrorfilm. Ich hoffe, er läuft um 20.15 Uhr!" Gaststar dieser Episode ist die durch "Club der Roten Bänder" bekannt gewordene Luise Befort.

"Tatort: Böser Boden"

Nicht minder Furcht einflößend ist auch der Krimi "Böser Boden" mit dem Duo Falke (Wotan Wilke Möhring) und Grosz (Franziska Weisz). Die beiden verschlägt es diesmal in ein Dorf, in dem die Leiche des iranischen Ingenieurs vor einer Erdgasförderanlage gefunden wird. Viele der Bewohner wirken zombiehaft und seelenlos – was hat ihre Psyche verändert? Aufklärung gibt es voraussichtlich im November.

"Tatort: Hardcore"

Mit reichlich nackten Tatsachen wartet der neue Fall der "Tatort"-Veteranen Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) auf, der in der Münchener Sex-Branche spielt. Nach dem Tod von Pornosternchen Luna Pink (Helen Barke) fällt der Verdacht auf Porno-Produzenten kurz vor der Pleite. "Hardcore" ist im Herbst 2017 zu sehen.

"Tatort: Gott ist auch nur ein Mensch"

Neben reichlich Düsternis und Tragik gibt's aber auch wieder Humor. "Gott ist auch nur ein Mensch" heißt die neue Folge mit Boerne (Jan Josef Liefers) und Thiel (Axel Prahl). Diesmal bekommen es die Münsteraner mit einer als Clownfigur hergerichteten Leiche zu tun. Es ist ein Ex-Stadtrat, dem Unzucht mit Minderjährigen vorgeworfen wurde. Schnell macht Boerne den Aktionskünstler G.O.D. (Aleksandar Jovanovic) als Hauptverdächtigen aus und besucht dessen Seminare. Bald darauf wird eine weitere, ebenfalls kunstvoll in Szene gesetzte Leiche gefunden. Ob sich mit so viel Skurrilität der Erfolg vom April 2017 mit "Fangschuss" (14,56 Millionen Zuschauer) toppen lässt? Wir tippen Ja, Genaues wissen wir dann im November.

"Tatort: Der wüste Gobi"

In Weimar wird’s mörderisch hektisch, wenn am Jahresende Dorn (Nora Tschirner) und Lessing (Christian Ulmen) den flüchtigen Mörder Bigamiluschvatokovtschvili (Jürgen Vogel) jagen. Der Verurteilte, kurz Gobi genannt, ist aus der Psychiatrie ausgebrochen – und den Cops bleiben 24 Stunden, um ihn dort wieder einzuliefern. Denn in Freiheit geht "Der wüste Gobi" über Leichen.

"Tatort: Goldbach"

Ganz neu im Dienst sind die Schwarzwald-Ermittler Friedemann Berg und Franziska Tobler, gespielt von Hans-Jochen Wagner und Eva Löbau. Am 1. Oktober ermittelt das Duo im Krimi "Goldbach". Inhaltlich geht es um den Tod eines Mädchens und das spurlose Verschwinden eines Jungen, Ereignisse, die ein ganzes Dorf in Trauer und Angst stürzen.

"Tatort: Borowski und das Haus der Geister"

Frischer Wind weht auch durch das Kieler Polizeipräsidium: Klaus Borowski (Axel Milberg) bekommt in der Folge "Borowski und das Haus der Geister" (Termin noch offen) eine neue Co-Ermittlerin Mila Sahin (Almila Bagriacik), die Sarah Brandt (Sibel Kekilli) ersetzt.

Bevor es allerdings so weit ist, muss Borowski in "Borowski und das Land zwischen den Meeren" Anfang 2018 allein auf der Nordseeinsel Suunholt ermitteln – und dort den Psychokampf mit der Witwe eines Mordopfers (Christiane Paul) durchstehen.

"Tatort: Der Fall Holdt"

Zu kämpfen hat auch Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) in "Der Fall Holdt" (voraussichtlich im November zu sehen): Als die Frau des Bankiers Frank Holdt entführt wird, kracht es mächtig zwischen dem Ehemann (Aljoscha Stadelmann) und seinen reichen Schwiegereltern – Lindholm gerät zwischen die Fronten eines Familienkriegs.

Weitere Highlights

Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) bekommt mit "Waldlust" einen zweiten Improvisations-"Tatort". Felix Murot (Ulrich Tukur) erlebt in "Murot und das Murmeltier" den eigenen Tod gleich mehrfach. Saar-Kommissar Stellbrink (Devid Striesow) beschäftigt in "Mord ex Machina" ein Toter in einem selbstfahrenden Auto. Die Dresdner Polizistinnen Sieland (Alwara Höfels) und Gorniak (Karin Hanczewski) ermitteln in der Versicherungsbranche, ihre für Oktober geplante Episode "Auge um Auge" stammt von "Stromberg"-Autor Ralf Husmann. Und Dani Levy ("Alles auf Zucker") steuert mit "Alte Männer sterben nicht" einen Luzern-Krimi bei, der ohne Schnitt in nur vier Takes gedreht wurde, die Handlung spielt in Echtzeit.

Bildergalerie zum "Tatort: Auge um Auge"

Reichlich Indizien also für eine mörderisch spannende "Tatort"-Saison!

TV-Event der Woche: "The F-Word - Von wegen nur gute Freunde!"

Können Männer und Frauen befreundet sein? "The F-Word" (10. August, 20.15 Uhr, Vox) greift diese Frage neu auf - und zeigt, wie man der Freundschafts-Falle entkommen kann.
Mehr lesen