1990 startete mit "Tutti Frutti" die erste erotische TV-Show - mit dem Cin-Cin-Ballett und Hugo Egon Balder. Vier Jahre lang hatte RTL mit der Strip-Show im deutschen Fernsehen Aufsehen erregt. Foto: © dpa - Fotoreport
Am 4. April 1990 strahlte RTL die erste Sendung des TV-Magazins "Stern TV" aus - und erreichte traumhafte Quoten. Über 20 Jahre war Günther Jauch der Moderator. Foto: Screenshot YouTube
"Riskant" - das Spiel um Wissen, Tempo und Geld. Hans-Jürgen Bäumler (Foto) moderierte die Show von 1990 bis 1993. Ab 1994 wurde die Quiz-Show in "Jeopardy!" umbenannt und von Frank Elstner moderiert, von 1998–2000 von Gerriet Danz. Foto: Screenshot YouTube
1992 startete die erste tägliche Talkshow "Hans Meiser", die nach dem gleichnamigen Moderator benannt wurde. Foto: © picture alliance / Horst Galuschka
"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" war die erste Daily Soap im deutschen TV. Die erste Folge "GZSZ" zeigte RTL am 11. Mai 1992 im Vorabendprogramm. Wolfgang Bahro (Foto) spielt den fiesen Jo Gerner und ist ein Mann der ersten "GZSZ"-Stunde. Die Serie läuft bis heute und gilt als die erfolgreichste deutsche Fernsehserie ihres Genres. Foto: © picture-alliance / Sven Simon
Das Erste zeigte mit "Marienhof" ab dem 1. Oktober 1992 die erste Daily-Soap im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Anfänglich hatte die Serie rund um die Bewohner des Marienhofs zahlreiche Fans. Wegen sinkenden Zuschauerinteresses lief am 15. Juni 2011 die letzte Folge. Foto: © ARD
"Traumhochzeit" von und mit Linda de Mol startete 1992 bei RTL und wurde eine der beliebtesten deutschen Gameshows der 90er Jahre. Foto: © picture alliance / Horst Galuschka
"RTL Samstag Nacht" (1993-1998) ist die erste große Comedy-Reihe im deutschen Fernsehen, die Comedians wie Olli Dittrich und Wigald Boning bekannt machte. Foto: © RTL
1995 folgt mit "Verbotene Liebe" die zweite Daily-Soap im Ersten. Millionen Fans schalteten ein und wollten wissen, wie die Liebesgeschichte zwischen den Zwillingen Jan und Julia (Foto: Andreas Brucker, l. und Valerie Niehaus) ausgeht. Seit dem 19. Juni 2017 wiederholt One alle 4664 Episoden der Kultserie. Foto: © ARD
Ende 1995 zeigte Sat.1 "Die Harald Schmidt Show" – eine deutschsprachige LateNight Show nach amerikanischem Vorbild. Nach anfänglichem Misserfolg, entwickelte sie sich zu einer der renommiertesten Shows des Senders. 2004 wechselte Harald Schmidt mit der Sendung ins Erste. Foto: © picture alliance / Horst Galusch
Als RTL die erste Folge "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei" am 12. März 1996 sendete, schalteten 3,64 Millionen Zuschauer ein. Es war die erste Serie im deutschen Fernsehen, die vor allem auf Action und aufwendige Stunts setzte. Foto: © dpa - Fotoreport
Von Juli 1996 bis zum 25. September 2016 moderierten Götz Alsmann und Christine Westermann die Kultsendung "Zimmer frei!" im WDR. In der Show suchten die Moderatoren jede Woche einen neuen prominenten WG-Bewohner. Foto: © dpa
Günther Jauch machte mit seiner Quizshow "Wer wird Millionär?" bisher 11 Kandidaten plus drei Promi-Kanditaten (Oliver Pocher, Thomas Gottschalk, Barbara Schöneberger) zu Millionären. 2.646 Kandidaten gab es seit der ersten Show am 3. September 1999. Mit dieser Show begann ein Quiz-Boom im deutschen Fernsehen. Foto: © dpa - Report
Am 8. März 1999 lief zum ersten Mal "TV total" mit Stefan Raab. Die beliebte Show lief über 16 Jahre bei ProSieben und war damit die langlebigste Late-Night-Show im deutschen Fernsehen. Aus ihr gehen zahlreiche Events wie die "Wok WM" (2003) und Shows wie "Schlag den Raab" (2006) hervor. Foto: © dpa - Fotoreport

Bildergalerie: Die TV-Klassiker der 90er Jahre

Diese deutschen TV-Klassiker haben die Zuschauer in den 90er Jahren begeistert.