Nach dem Ende des Talkshow-Booms übernehmen die Richtersendungen die Vorherrschaft am Nachmittag. Sat.1 startet mit der Gerichtsshow "Richterin Barbara Salesch" zwar bereits 1999, aber erst nachdem 2000 nicht mehr über echte Gerichtsfälle geurteilt wird, sondern fiktive Fälle von Laiendarstellern vorgetragen werden, wird die Sendung zum Quotenerfolg. Sie ist die erfolgreichste deutsche Gerichtsshow im TV, der Sendungen wie "Richter Alexander Holdt" folgen. Foto: © dpa - Fotoreport
2000 startet mit "Big Brother" die erste Reality-Show im TV. 102 Tage befinden sich 13 Kandidaten in einem Container und werden rund um die Uhr gefilmt. Die RTL 2-Show wird stark kritisiert, aber die Zuschauer schauen fasziniert zu. 2013 übernahm Sat.1 die Show und brachte mit "Promi Big Brother" den nächsten Hit ins TV. Foto: © dpa - Fotoreport
Es folgt die erste Casting-Show im TV: In der RTL 2-Sendung "Popstars" wird die beste Girlgroup des Landes gesucht. Die ersten Siegerinnen des Wettbewerbs sind die "No Angels". Mit 5 Millionen verkaufter Platten weltweit, werden sie die erfolgreichste Girlgroup Europas. Foto: © dpa - Fotoreport
Nach der ersten Casting-Show "Popstars" folgt 2002 die bis heute erfolgreichste Show dieser Art: "Deutschland sucht den Superstar". Moderiert wird die erste Staffel von Michelle Hunziker und Carsten Spengemann (Foto). Das Finale der 1. Staffel sehen 15 Millionen Menschen. Nur die achte Staffel ist noch erfolgreicher. Foto: © dpa - Fotoreport
2004 schaut das Fernsehpublikum zum ersten Mal zwölf Promis dabei zu, wie sie bis zu zwei Wochen in einem australischen Dschungelcamp in Australien ausharren und angsteinflößende oder abstoßende Dschungelprüfungen bestehen müssen. Die erste Staffel der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!", die von Dirk Bach und Sonja Zietlow (Foto) moderiert wird, sehen durchschnittlich fast 7 Millionen Zuschauer. Ein neues Genre ist geboren: die Ekelshow. Foto: © dpa - Fotoreport
Die VOX-Sendung "Schmeckt nicht, gibt’s nicht!", in der TV-Koch Tim Mälzer ab März 2004 jeden Vorabend den Kochlöffel schwang, wurde auf Anhieb die erfolgreichste Kochshow im deutschen Fernsehen. Die Show löste einen Boom moderner Kochformate aus. Foto: Kay Nietfeld dpa/lno
2004 zeigt das ZDF mit "Bianca – Wege zum Glück" die erste Telenovela im TV. Sat.1 sendet 2005 mit "Verliebt in Berlin" allerdings das erfolgreichste Format dieser Art. Die Serie mit Alexandra Neldel (Foto, r.) entwickelt sich zu einer der lukrativsten Sat.1-Sendungen des Jahrzehnts und macht den Weg frei für weitere Varianten, wie "Sturm der Liebe" ab 2005 im Ersten. Foto: © dpa - Report
2005 startet mit "Bauer sucht Frau" die erfolgreichste Doku-Soap bei RTL. Moderatorin Inka Bause verkuppelt alleinstehende Landwirte an angehende Bäuerinnen. 2007 wird die Sendung ins Abendprogramm verlegt und erreicht 8 Millionen Zuschauer. Doku-Soaps sind nun endgültig akzeptiert. Foto: Christian Augustin/Getty Images
2006 sucht Heidi Klum erstmals "Germany's Next Topmodel". Mit der Suche nach dem schönsten Model Deutschlands landet ProSieben einen der erfolgreichsten Hits des ausgehenden Jahrzehnts. Lena Gercke, rechts im Bild, ist die Gewinnerin der ersten Staffel. Foto: © epa-Bildfunk

Bildergalerie: Die TV-Klassiker der 2000er Jahre

Diese deutschen TV-Klassiker haben die Zuschauer an Anfang des 21. Jahrhunderts begeistert.