TV-Event der Woche "Tödliche Geheimnisse – Jagd in Kapstadt"

Frauenpower reloaded im Ersten! Nina Kunzendorf und Anke Engelke kämpfen im zweiten Teil des TTIP-Thrillers wieder gegen Katja Riemann. Diesmal geht es um die Patentrechte von Medikamenten in Afrika.

"Weg da!", Professor Jonas Schwarz (Benjamin Sadler) vertreibt afrikanische Kinder, die freudestrahlend aus einem Wasserloch trinken. Diese Erfrischung ist krebserregend. Die neue Folge der Filmreihe "Tödliche Geheimnisse - Jagd in Kapstadt" (in der ARD Mediathek anschauen) ist die Fortsetzung des gelungenen TTIP-Thrillers von 2016. In den Hauptollen recherchieren erneut Nina Kunzendorf (GOLDENE KAMERA 2012) und Anke Engelke (GOLDENE KAMERA 1999) als investigative Journalisten. Ihre Widersacherin spielt wieder Katja Riemann (GOLDENE KAMERA 1990 und 1992).

Darum geht's in "Tödliche Geheimnisse – Jagd in Kapstadt"

Das Pflanzenschutzmittel Pancosal verursacht Krebs. Jetzt gilt es schnellstmöglich ein Gegenmittel zu finden. Agrarkonzernchefin Lilian Norgren (Katja Riemann) möchte sich die Rechte an einem möglichen Medikament sichern und hält deswegen den Lobbyisten Paul (Oliver Masucci) gefangen. Journalistin Rommy (Nina Kunzendorf) macht sich in Südafrika auf die Suche nach ihm. Nach ihrem Verrat will Rommys Ex-Chefin und Freundin Karin (Anke Engelke) ihr helfen, heraus zu finden was hinter dem Verschwinden steckt. Rommys Spur führt sie in den Kongo, wo der Berliner Arzt Dr. Schwarz (Benjamin Sadler) ein neues Medikament entwickelt. Doch kann sie dem Doktor trauen?

Hintergrund

Über 5 Millionen Zuschauer sahen im vergangenem Sommer bereits die erste Folge "Tödliche Geheimnisse" Mit 11 Prozent Marktanteil erreichte der Film damit auch das jüngere Zielpublikum. Und das Ende des zweiten Teils bedeutet scheinbar nicht das Aus für die TV-Reihe: Wie die ARD gegenüber GOLDENEN KAMERA mitteilte, wünscht sich der Sender eine erneute Fortsetzung.

GOKA-Wertung

Keine leichte Kost: Wirtschaftmächte aus den Industrieländer bereichern sich durch ein Krebs erregendes Pflanzenschutzmittel, welches sie in die dritte Welt bringen. Als Afrikaner erkranken, wollen sie mit einem Krebs heilendem Medikament erneut Profit machen. Ein spannender Plot, der die Frage aufwirft: Wie skrupellos sind mächtige Weltkonzerne und ihre Bosse wirklich? Und wer kann sie stoppen? Was kann die Politik ausrichten?

"Politik ist die Marionette des Big Business", sagt Schauspielerin Katja Riemann. Und so wird es auch in dieser Geschichte dargestellt. Klar, der Film will wachrütteln. Aber sehenswert ist er auf jeden Fall aufgrund der schauspielerischen Leistungen des Frauentrios Engelke, Riemann und Kunzendorf. Vor allem unser GOKA-Star der Woche Nina Kunzendorf rennt und spielt sich die Seele aus dem Leib.

Muss ich sehen, weil...

...ein Einblick in die politischen Verstrickung zwischen Wirtschaft und Dritte Welt (und sei es nur fiktiv) immer einen Blick wert ist. Und weil gute deutsche Polit-Thriller selten sind.

Für Fans von... "

... "Gift" (2017), "Meister des Todes" (2015) und "Erin Brockovich" (2000)

Die Bildergalerie zum neuen Film "Tödliche Geheimnisse – Jagd in Kapstadt":

Interview mit Anke Engelke zu "Tödliche Geheimnisse"

Anke Engelke über "Tödliche Geheimnisse"

Interview mit Oliver Masucci zu "Tödliche Geheimnisse"

Oliver Masucci über "Tödliche Geheimnisse"

Tödliche Keime für Krassnitzer und Neuhauser im "Tatort - Virus"

Ein toter Afrikaner war mit Ebola infiziert. Sind es die Ermittler in der Steiermark nun auch?
Mehr lesen