DEFA-Stars früher und heute

Drei populäre Schauspieler mit DDR-Vergangenheit: Dieter Bellmann, Christian Thieme und Katharina Thalbach.
"Zwei schräge Vögel" (1989) mit Götz Schubert, Simone Thomalla und Matthias Wien. Foto: DEFA
Götz Schubert (54). Foto: Getty Images
Simone Thomalla (52). Foto: Getty Images
Armin Mueller-Stahl in "Königskinder" (1961/62). Foto: Progress Film-Verleih
Armin Mueller-Stahl (86). Foto: Getty Images
Winfried Glatzeder in "Die Legende von Paul und Paula" (1973) Foto: MDR/DEFA Stiftung
Winfried Glatzeder (72). Foto: Getty Images
Katharina Thalbach (Mitte) "Die Leiden des jungen Werthers" Foto: HR
Katharina Thalbach (63). Foto: Getty Images
Uwe Kockisch im "Polizeiruf 110 - Eifersucht" (1988) Foto: wdr pressestelle
Uwe Kockisch (73) kennt man heutzutage vor allem als Guido Brunetti in der Krimireihe "Donna Leon". Foto: Getty Images
"Rottenknechte": Hochstimmung an Bord von M 612 nach der geglückten Meuterei. Der Maat Heinrich Glasmacher (Dieter Mann, Mi.) hat das Kommando übernommen. Foto: deutsches rundfunkarchiv
Dieter Mann (76). Foto: Getty Images
"Klassenkameraden" mit Alfred Müller, Otto Mellies, Mitte und Gert Gütschow (v.l.) Foto: MDR/DRA
Otto Mellies (86). Foto: Getty Images
"Weite Straße, stille Liebe" (1969) Jaecki Schwarz und Jutta Hoffmann. Foto: MDR
Jutta Hoffmann (76). Foto: Getty Images
"Isabel auf der Treppe"(1984) ein DEFA- Kinderfilm mit Jenny Gröllmann und Jaecki Schwarz. Foto: MDR/Progress
Jaecki Schwarz (71). Foto: Getty Images
Peter Scholz, Peter Sodann und Helene Anders (v.l.) in "Jan auf der Zille" (1986). Foto: MDR/DRA
Peter Sodann (81). Foto: Getty Images
"Der Aufenthalt"(1982) mit Sylvester Groth (M.) Foto: defa
Sylvester Groth (59). Foto: Getty Images
Michael Gwisdek und Corinna Harfouch in "Die Schauspielerin" (1984). Foto: ZDF
Corinna Harfouch (62). Foto: Getty Images
Michael Gwisdek (75). Foto: Getty Images
Der Film "Das Haus am Fluß" (1986) nach der Novelle "Der Russenpelz" (1942) von Friedrich Wolf mit Katrin Saß und Rolf Hoppe. Foto: DEFA
Katrin Saß (60). Foto: Getty Images
Rolf Hoppe (86). Foto: Getty Images
"Frau Jenny Treibel" (1975) mit Gisela May und Henry Hübchen. Foto: Filmverleih
Henry Hübchen (70). Foto: Getty Images
118. Folge "Polizeiruf 110 - Der Mann im Baum" (1988) mit Simone von Zglinicki Walter Plathe. Foto: WDR Pressestelle
Walter Plathe (66). Foto: Getty Images
"Grüne Hochzeit" (1989) mit Anja Kling und Marc Lubosch. Foto: ostdeutscher rundfunk brandenburg
Anja Kling (47). Auch ihre Schwester Gerit Kling (52,r.) spielte in "Grüne Hochzeit" mit. Foto: Getty Images
"Die Besteigung des Chimborazo" (1989) mit Jan Josef Liefers und Claudia Michelsen. Foto: ZDF aktuelle Presse
Claudia Michelsen (48). Foto: Epix
Jan Josef Liefers (53). Foto: facebook
"Der Aufstand der Fischer von St. Barbara" mit Dietrich Körner, 2. v. l. und Ulrike Krumbiegel (l.) Foto: ZDF Presse Aktuell
Ulrike Krumbiegel (55). Foto: Getty Images
"Polizeiruf 110 - Harmloser Anfang" mit Günter Naumann (l.) als Gafrei, Ruth Reinecke (r.) als Barbara. Foto: HR/DRA
Ruth Reinecke (62). Foto: Getty Images
"Eine sonderbare Liebe" (1984) mit Christine Schorn. Foto: MDR
Christine Schorn (73). Foto: Getty Images
"Der Staatsanwalt hat das Wort - Um jeden Preis" (1987) mit Frank Matthus und Dagmar Manzel, li. Foto: MDR
Damar Manzel (59). Foto: Getty Images
"Ein irrer Duft von frischem Heu" mit Ursula Werner und Peter Reusse. Foto: MDR
Ursula Werner (73). Foto: Getty Images
"Seine Hoheit Genosse Prinz" (1969) mit Jutta Wachowiak (r.) Rolf Ludwig und Mathilde Danegger. Foto: RBB/Progress Film-Verleih
Jutta Wachowiak (76). Foto: dpa
71. Folge: "Polizeiruf 110 - Albtraum" (1981) mit Dieter Mann, r.) und Volkmar Kleinert. Foto: MDR
Volkmar Kleinert (79) Foto: dpa
"Polizeiruf 110 – Petra" (1982). Lagerarbeiterin Petra (Karin Düwel) kümmert sich um ihren vorbestraften Bruder Jürgen (Dieter Bellmann). Foto: orb
Dieter Bellmann (77) kennt man heutzutage vor allem aus "In aller Freundschaft" als Professor Simoni. Hier mit Jutta Kammann. Foto: MDR/HA Kommunikation
"Polizeiruf 110 - Der Tote zahlt" (1987)mit Hans Uwe Bauer und Katrin Düwel. Foto: MDR
Hans-Uwe Bauer mit Marie Gruber im "Polizeiruf 110: Aquarius" von 2010.
Karl Kranzkowski hatte seinen ersten Filmauftritt 1989 im DEFA-Film Verbotene Liebe. Seit 1992 ist er regelmäßig in diversen deutschen Fernseh- und Kinoproduktionen zu sehen.
"Jeder träumt von einem Pferd" (1987): Die Kühlmann-Kinder (v.l.: Andr Lohrmann, David Radscheidt, Monique Gewe und Alexander Schubert) bieten dem Pferdeschlächter (Klaus Manchen,l), der das Pferd Maxe abholen will, ihr gesamtes Erspartes an, um das Pferd zu retten. Foto: WDR/DRA/Leher,
Klaus Manchen (80) Foto: dpa
"Der Staatsanwalt hat das Wort - Lord Hansi" mit Udo Schenk als Hans Paschke. Foto: dff
Auch heute noch im Krankenhaus zu sehen. Udo Schenk (64, l.) in "In aller Freundschaft ". Hier mit Roy Peter Link. Foto: MDR/HA Kommunikation
Gunter Schoß im "Polizeiruf 110 – Der Unfall" (1982) Foto: ddr-fernsehen
Gunter Schoß (76) Foto: dpa
Ihre Ehe ist ein Desaster. In nur vier Jahren geraten Sonja (Katrin Saß) und Jens (Martin Seifert) an den Rand von Mord und Totschlag. "Bis dass der Tod euch scheidet" (1979). Quelle: DEFA
Martin Seifert (66) spielt im Berliner Ensemble "Die Stühle". Foto: dpa / Claudia Esch-Kenkel
"Die Grünstein-Variante" (1985) mit Klaus Schwarzkopf (l.) als Grieche und Jörg Gudzuhn als Lodeck. Foto: WDR
Jörg Gudzuhn (72) kennt man u.a. als Kommissar Hoffer in "Der letzte Zeuge" Foto: ZDF/Daniela Incoronato
"Heute ist Freitag" (1975) mit Nina Hagen und Dieter Montag. Foto: MDR/DRA/Wolfgang Bangemann
Dieter Montag (68) Foto: dpa
"Mama, ich lebe" mit Detlev Gieß, Donatas Banionis, Eberhard Kirchberg, Peter Prager, und Uwe Zerbe,r (v.n.r.) Foto: ARD
Peter Prager (65) Foto: dpa
Carmen-Maja Antoni im DDR-Märchenfilm "Verflixtes Mißgeschick!" (1989). Foto. DEFA
Carmen-Maja Antoni (72) Foto: 3Sat
"Solo Sunny" (1980) Renate Krößner Foto: RBB Presse & Information
Renate Krößner (72). Foto: dpa
Philipp (Mathias Freihof) und seine Mutter (Walfriede Schmitt). "Coming out" (1989) Quelle: HR
Walfriede Schmitt (74) spielte u.a. Dorle in "Keiner geht verloren". Foto: Bild: BR/Kerstin Stelter.
"Polizeiruf 110 - Bonnys Blues" (1978) Barbara Schnitzler (li.) und Jenny Gröllmann. Quelle: dra
Barbara Schnitzler (64) Foto: dpa
"Polizeiruf 110 - Eifersucht" (1988) mit Oliver Thomas und Swetlana Schönfeld. Foto: WDR Pressestelle
Swetlana Schönfeld (66). Foto: MDR /Junghans
Jürgen Heinrich (72) ist gelernter Stahlschiffbauer und absolvierte ab 1965 ein Schauspielstudium an der Theaterhochschule in Leipzig. Ende der siebziger Jahre hatte er zahlreiche Rollen in den DEFA-Reihen "Polizeiruf 110" und "Der Staatsanwalt hat das Wort". Nach der Wende drehte er ab 1992 insgesamt 173 Folgen der Sat1-Serie "Wolffs Revier".
Hansjürgen Hürrig, hier zu sehen in der "Der Aufstand der Fischer von St. Barbara" (1988) , studierte von 1969 bis 1972 an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Einem großen Fernsehpublikum wurde Hürrig ab dem Jahr 2000 durch die Rolle des Oberstaatsanwaltes in der ZDF-Serie "Bella Block" bekannt.
Hier sind Hansjürgen Hürrig und Jürgen Heinrich 2015 gemeinsam in der dritten Staffel "Weißensee" zu sehen: Die DDR bricht zusammen und Stasi-Generalleutnant Günther Gaucke (Hansjürgen Hürrig, l.) wird degradiert. Kampfgenosse Horst Schöning (Jürgen Heinrich, r.) ist darüber fassungslos.
Günter Strack und Thomas Thieme in "Ein Fall für Zwei" (1988)
Thomas Thieme (68) war zuletzt in "Nord Nord Mord" zu sehen. Foto: dpa
Wolfgang Stumph (71) spielte zu DDR-Zeiten vor allem am Theater. Foto: Getty Images
Ihre Gesichter kannte man bereits vor der Wende. In unserer Bildergalerie zeigen wir, wie die ehemaligen Stars des Ostens heute im deutschen Fernsehen immer noch eine ganz große Rolle spielen.

Viele DEFA-Stars von einst sind zum Teil schon über drei Jahrzehnten im Geschäft. Und noch immer sehen wir sie regelmäßig in TV-Filmen und Serien. Zum Beispiel Thomas Thieme (GOLDENE KAMERA 2014), der in der neusten Folge von "Nord Nord Mord" (20. September, 20.15 Uhr, ZDF) neben Robert Atzorn den Sylter Provinzfürsten Wilfried König spielt. Eine Paraderolle für den 68jährigen Thieme, der 1981 einen Ausreiseantrag stellte, 1984 schließlich legal ausreisen durfte und ab Ende der 80er Jahre auch im "Westfernsehen" zu sehen war.

Thomas Thieme neben Klaus J. Behrendt (r.), in "Nord Nord Mord". Foto: ZDF Simon Vogler
Hauptkommissar Theo Clüver (Robert Atzorn, r.) und seine Kollegin Ina Behrendsen (Julia Brendler, l.) befragen den Unternehmer und Bürgervorsteher Wilfried König (Thomas Thieme) sowie dessen Frau Brigitta (Katharina Müller-Elmau) nach ihren jeweiligen Beziehungen zu dem Personal-Trainer Adiaffi. Foto: ZDF Simon Vogler
Thomas Thieme als Bürgervorsteher Wilfried König (Thomas Thieme). Foto: ZDF Simon Vogler

Vielen ehemaligen DEFA-Stars eilt der Ruf besonderer Qualität voraus – was wohl an der anspruchsvollen Ausbildung liegt, die die meisten DDR-Schauspieler genossen haben. Die Ernst-Busch Schauspielschule in Berlin oder die Hans-Otto-Theaterschule in Leipzig (heute Schauspielinstitut Hans Otto an der HMT Leipzig) haben bis heute einen exzellenter Ruf.

Götz Schubert, der gemeinsam mit seiner Frau an der Ernst Busch Schauspielschule gelernt hat, verrät im Interview mit der GOLDENEN KAMERA, warum die Absolventen so erfolgreich sind: "Es ist der Beleg für eine besonders gute Ausbildung. Viele, die auch noch gut ausgebildet wurden, sind auch am Theater. Es sind einfach gute Schaupieler." Zu ihnen gehören Claudia Michelsen, Dagmar Manzel und Uwe Kockisch. Schubert erklärt aber auch die Schattenseite: "Nach der Wende war so viel möglich. Ich kenne auch andere Biographien, die abgestürzt sind."

Einige Gesichter haben sich kaum verändert bei anderen muss man in unserer Bildgalerie ganz genau hingucken:

Drei populäre Schauspieler mit DDR-Vergangenheit: Dieter Bellmann, Christian Thieme und Katharina Thalbach.
"Zwei schräge Vögel" (1989) mit Götz Schubert, Simone Thomalla und Matthias Wien. Foto: DEFA
Götz Schubert (54). Foto: Getty Images
Simone Thomalla (52). Foto: Getty Images
Armin Mueller-Stahl in "Königskinder" (1961/62). Foto: Progress Film-Verleih
Armin Mueller-Stahl (86). Foto: Getty Images
Winfried Glatzeder in "Die Legende von Paul und Paula" (1973) Foto: MDR/DEFA Stiftung
Winfried Glatzeder (72). Foto: Getty Images
Katharina Thalbach (Mitte) "Die Leiden des jungen Werthers" Foto: HR
Katharina Thalbach (63). Foto: Getty Images
Uwe Kockisch im "Polizeiruf 110 - Eifersucht" (1988) Foto: wdr pressestelle
Uwe Kockisch (73) kennt man heutzutage vor allem als Guido Brunetti in der Krimireihe "Donna Leon". Foto: Getty Images
"Rottenknechte": Hochstimmung an Bord von M 612 nach der geglückten Meuterei. Der Maat Heinrich Glasmacher (Dieter Mann, Mi.) hat das Kommando übernommen. Foto: deutsches rundfunkarchiv
Dieter Mann (76). Foto: Getty Images
"Klassenkameraden" mit Alfred Müller, Otto Mellies, Mitte und Gert Gütschow (v.l.) Foto: MDR/DRA
Otto Mellies (86). Foto: Getty Images
"Weite Straße, stille Liebe" (1969) Jaecki Schwarz und Jutta Hoffmann. Foto: MDR
Jutta Hoffmann (76). Foto: Getty Images
"Isabel auf der Treppe"(1984) ein DEFA- Kinderfilm mit Jenny Gröllmann und Jaecki Schwarz. Foto: MDR/Progress
Jaecki Schwarz (71). Foto: Getty Images
Peter Scholz, Peter Sodann und Helene Anders (v.l.) in "Jan auf der Zille" (1986). Foto: MDR/DRA
Peter Sodann (81). Foto: Getty Images
"Der Aufenthalt"(1982) mit Sylvester Groth (M.) Foto: defa
Sylvester Groth (59). Foto: Getty Images
Michael Gwisdek und Corinna Harfouch in "Die Schauspielerin" (1984). Foto: ZDF
Corinna Harfouch (62). Foto: Getty Images
Michael Gwisdek (75). Foto: Getty Images
Der Film "Das Haus am Fluß" (1986) nach der Novelle "Der Russenpelz" (1942) von Friedrich Wolf mit Katrin Saß und Rolf Hoppe. Foto: DEFA
Katrin Saß (60). Foto: Getty Images
Rolf Hoppe (86). Foto: Getty Images
"Frau Jenny Treibel" (1975) mit Gisela May und Henry Hübchen. Foto: Filmverleih
Henry Hübchen (70). Foto: Getty Images
118. Folge "Polizeiruf 110 - Der Mann im Baum" (1988) mit Simone von Zglinicki Walter Plathe. Foto: WDR Pressestelle
Walter Plathe (66). Foto: Getty Images
"Grüne Hochzeit" (1989) mit Anja Kling und Marc Lubosch. Foto: ostdeutscher rundfunk brandenburg
Anja Kling (47). Auch ihre Schwester Gerit Kling (52,r.) spielte in "Grüne Hochzeit" mit. Foto: Getty Images
"Die Besteigung des Chimborazo" (1989) mit Jan Josef Liefers und Claudia Michelsen. Foto: ZDF aktuelle Presse
Claudia Michelsen (48). Foto: Epix
Jan Josef Liefers (53). Foto: facebook
"Der Aufstand der Fischer von St. Barbara" mit Dietrich Körner, 2. v. l. und Ulrike Krumbiegel (l.) Foto: ZDF Presse Aktuell
Ulrike Krumbiegel (55). Foto: Getty Images
"Polizeiruf 110 - Harmloser Anfang" mit Günter Naumann (l.) als Gafrei, Ruth Reinecke (r.) als Barbara. Foto: HR/DRA
Ruth Reinecke (62). Foto: Getty Images
"Eine sonderbare Liebe" (1984) mit Christine Schorn. Foto: MDR
Christine Schorn (73). Foto: Getty Images
"Der Staatsanwalt hat das Wort - Um jeden Preis" (1987) mit Frank Matthus und Dagmar Manzel, li. Foto: MDR
Damar Manzel (59). Foto: Getty Images
"Ein irrer Duft von frischem Heu" mit Ursula Werner und Peter Reusse. Foto: MDR
Ursula Werner (73). Foto: Getty Images
"Seine Hoheit Genosse Prinz" (1969) mit Jutta Wachowiak (r.) Rolf Ludwig und Mathilde Danegger. Foto: RBB/Progress Film-Verleih
Jutta Wachowiak (76). Foto: dpa
71. Folge: "Polizeiruf 110 - Albtraum" (1981) mit Dieter Mann, r.) und Volkmar Kleinert. Foto: MDR
Volkmar Kleinert (79) Foto: dpa
"Polizeiruf 110 – Petra" (1982). Lagerarbeiterin Petra (Karin Düwel) kümmert sich um ihren vorbestraften Bruder Jürgen (Dieter Bellmann). Foto: orb
Dieter Bellmann (77) kennt man heutzutage vor allem aus "In aller Freundschaft" als Professor Simoni. Hier mit Jutta Kammann. Foto: MDR/HA Kommunikation
"Polizeiruf 110 - Der Tote zahlt" (1987)mit Hans Uwe Bauer und Katrin Düwel. Foto: MDR
Hans-Uwe Bauer mit Marie Gruber im "Polizeiruf 110: Aquarius" von 2010.
Karl Kranzkowski hatte seinen ersten Filmauftritt 1989 im DEFA-Film Verbotene Liebe. Seit 1992 ist er regelmäßig in diversen deutschen Fernseh- und Kinoproduktionen zu sehen.
"Jeder träumt von einem Pferd" (1987): Die Kühlmann-Kinder (v.l.: Andr Lohrmann, David Radscheidt, Monique Gewe und Alexander Schubert) bieten dem Pferdeschlächter (Klaus Manchen,l), der das Pferd Maxe abholen will, ihr gesamtes Erspartes an, um das Pferd zu retten. Foto: WDR/DRA/Leher,
Klaus Manchen (80) Foto: dpa
"Der Staatsanwalt hat das Wort - Lord Hansi" mit Udo Schenk als Hans Paschke. Foto: dff
Auch heute noch im Krankenhaus zu sehen. Udo Schenk (64, l.) in "In aller Freundschaft ". Hier mit Roy Peter Link. Foto: MDR/HA Kommunikation
Gunter Schoß im "Polizeiruf 110 – Der Unfall" (1982) Foto: ddr-fernsehen
Gunter Schoß (76) Foto: dpa
Ihre Ehe ist ein Desaster. In nur vier Jahren geraten Sonja (Katrin Saß) und Jens (Martin Seifert) an den Rand von Mord und Totschlag. "Bis dass der Tod euch scheidet" (1979). Quelle: DEFA
Martin Seifert (66) spielt im Berliner Ensemble "Die Stühle". Foto: dpa / Claudia Esch-Kenkel
"Die Grünstein-Variante" (1985) mit Klaus Schwarzkopf (l.) als Grieche und Jörg Gudzuhn als Lodeck. Foto: WDR
Jörg Gudzuhn (72) kennt man u.a. als Kommissar Hoffer in "Der letzte Zeuge" Foto: ZDF/Daniela Incoronato
"Heute ist Freitag" (1975) mit Nina Hagen und Dieter Montag. Foto: MDR/DRA/Wolfgang Bangemann
Dieter Montag (68) Foto: dpa
"Mama, ich lebe" mit Detlev Gieß, Donatas Banionis, Eberhard Kirchberg, Peter Prager, und Uwe Zerbe,r (v.n.r.) Foto: ARD
Peter Prager (65) Foto: dpa
Carmen-Maja Antoni im DDR-Märchenfilm "Verflixtes Mißgeschick!" (1989). Foto. DEFA
Carmen-Maja Antoni (72) Foto: 3Sat
"Solo Sunny" (1980) Renate Krößner Foto: RBB Presse & Information
Renate Krößner (72). Foto: dpa
Philipp (Mathias Freihof) und seine Mutter (Walfriede Schmitt). "Coming out" (1989) Quelle: HR
Walfriede Schmitt (74) spielte u.a. Dorle in "Keiner geht verloren". Foto: Bild: BR/Kerstin Stelter.
"Polizeiruf 110 - Bonnys Blues" (1978) Barbara Schnitzler (li.) und Jenny Gröllmann. Quelle: dra
Barbara Schnitzler (64) Foto: dpa
"Polizeiruf 110 - Eifersucht" (1988) mit Oliver Thomas und Swetlana Schönfeld. Foto: WDR Pressestelle
Swetlana Schönfeld (66). Foto: MDR /Junghans
Jürgen Heinrich (72) ist gelernter Stahlschiffbauer und absolvierte ab 1965 ein Schauspielstudium an der Theaterhochschule in Leipzig. Ende der siebziger Jahre hatte er zahlreiche Rollen in den DEFA-Reihen "Polizeiruf 110" und "Der Staatsanwalt hat das Wort". Nach der Wende drehte er ab 1992 insgesamt 173 Folgen der Sat1-Serie "Wolffs Revier".
Hansjürgen Hürrig, hier zu sehen in der "Der Aufstand der Fischer von St. Barbara" (1988) , studierte von 1969 bis 1972 an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Einem großen Fernsehpublikum wurde Hürrig ab dem Jahr 2000 durch die Rolle des Oberstaatsanwaltes in der ZDF-Serie "Bella Block" bekannt.
Hier sind Hansjürgen Hürrig und Jürgen Heinrich 2015 gemeinsam in der dritten Staffel "Weißensee" zu sehen: Die DDR bricht zusammen und Stasi-Generalleutnant Günther Gaucke (Hansjürgen Hürrig, l.) wird degradiert. Kampfgenosse Horst Schöning (Jürgen Heinrich, r.) ist darüber fassungslos.
Günter Strack und Thomas Thieme in "Ein Fall für Zwei" (1988)
Thomas Thieme (68) war zuletzt in "Nord Nord Mord" zu sehen. Foto: dpa
Wolfgang Stumph (71) spielte zu DDR-Zeiten vor allem am Theater. Foto: Getty Images

GOKA-Kandidat: "Jürgen - Heute wird gelebt"

Jürgen (Heinz Strunk, hinten) und Bernd (Charly Hübner) steuern auf ein Abenteuer in Polen zu. Foto: WDR/Georges Pauly
Bernd (Charly Hübner, vorne links) versucht, mit seinem Charme zu überzeugen. (v.l. Klaas Heufer-Umlauf, Charly Hübner, Rocko Schamoni, Sandra Quadflieg). Foto: WDR/Georges Pauly
Jürgen (Heinz Strunk) im Partytrubel. Foto: WDR/Georges Pauly
Herr Hansen (Klaas Heufer-Umlauf, M) moderiert das Speeddating. (v.l. Laura Lo Zito, Ulrike von Gawlowski, Klaas Heufer-Umlauf, Rocko Schamoni). Foto: WDR/Georges Pauly
Bernd (Charlie Hübner, l) unterhält sich mit Jürgen (Heinz Strunk). Foto: WDR/Georges Pauly
Sowohl Jürgen (Heinz Strunk, 2.v.r.), als auch Bernd (Charly Hübner, r) hegen großes Interesse an der hübschen Anja. (v.l. Jürgen Rißmann, Friederike Kempter, Hendrik von Bültzingslöwen, Heinz Strunk und Charly Hübner). Foto: WDR/Georges Pauly
Bernd (Charly Hübner, l) und Jürgen (Heinz Strunk) stehen vor der aufregendsten Reise ihres Lebens. Foto: WDR/Georges Pauly
Mission: Liebe. Auf nach Polen. (v.l. David Bredin, Jürgen Rißmann, Ole Fischer, Charly Hübner, Heinz Strunk, Friederike Kempter, Hendrik von Bültzingslöwen und Peter Heinrich Brix). Foto: WDR/Georges Pauly
Bernd (Charly Hübner) provoziert die Menschen gerne mit seiner Behinderung. (v.l.n.r. Charly Hübner und Olli Schulz). Foto: WDR/Georges Pauly
Das Leben mit seiner bettlägerigen Mutter lässt Jürgen (Heinz Strunk) von schöneren Tagen mit einer Frau an seiner Seite träumen. Foto: WDR/Georges Pauly
Ob Jürgen (Heinz Strunk, l) es schafft, bei seinem Gegenüber einen guten Eindruck zu machen? (v.l. Heinz Strunk, Klaas Heufer-Umlauf und Laura Lo Zito). Foto: WDR/Georges Pauly
Der Ausflug nach Polen hat seine Spuren an Bernd (Charly Hübner) hinterlassen. Foto: WDR/Georges Pauly
Herr Schindelmeister (Peter Heinrich Brix) und Dolmetscherin Anja (Friederike Kempter) begleiten Jürgen und Bernd nach Polen. Foto: WDR/Georges Pauly
Dickie Schubert (Rocko Schamoni) kommt bei den Damen nur halb so gut an, wie er möchte. Foto: WDR/Georges Pauly
Nach Feiern ist Jürgen (Heinz Strunk) nicht mehr zumute. Foto: WDR/Georges Pauly
Charly Hübner und Heinz Strunk als schwer vermittelbare Singles auf Datingreise nach Polen.
Mehr lesen