Katharina Krohn (Christiane Hörbiger) möchte nicht mehr leben.
Ein seltener Moment: Katharina Krohn (Christiane Hörbiger) genießt den Augenblick.
Katharina Krohn (Christiane Hörbiger) macht sich auf die Reise zum Sterbehaus in die Schweiz.
In großer Sorge: Maren (Nina Kronjäger, li.) und Heike (Suzanne von Borsody) möchten den Freitod ihrer Mutter verhindern.
Das Gespräch mit dem Sterbehilfearzt Jean Jovet (Burghart Klaußner) bewirkt Risse in Katharinas (Christiane Hörbiger) Entschlossenheit.
Maren (Nina Kronjäger, li.) und Heike (Suzanne von Borsody) sorgen sich um ihre lebensmüde Mutter.
Heike (Suzanne von Borsody, re.) möchte ihre Mutter Katharina Krohn (Christiane Hörbiger) nicht gehen lassen.
Katharina Krohn (Christiane Hörbiger, re.) bringt ihre Töchter Maren (Nina Kronjäger) und Heike (Suzanne von Borsody, li.) in einen Gewissenskonflikt.
Katharina Krohn (Christiane Hörbiger, 2. v. li.) spricht im Beisein des Schweizer Sterbehilfearztes Jean Jovet (Burghart Klaußner) mit Jeanette (Hedi Kriegeskotte, re.) vom Sterbehilfeverein.
Ein bitterer Konflikt der vor dem Richter (Patrick Heyn) endet. Katharina (Christiane Hörbiger, li.) kämpft mit Unterstützung ihrer Tochter Maren (Nina Kronjäger, re.) vor Gericht um ihre Würde.
Heike (Suzanne von Borsody) und ihr Anwalt (Felix Knopp) möchten dafür sorgen, dass ihre Mutter entmündigt wird.

Bildergalerie zu "Die letzte Reise"

Das Erste zeigt das TV-Drama und unseren GOKA-Kandidaten "Die letzte Reise" am Montag, 2. Oktober, um 20.15 Uhr.