GOKA-Star der Woche: Florian Lukas

Florian Lukas spielt darin den Provinz-Kommissar Lanner, der hier im spektakulären Einsatz gegen die Rattenplage ist. Foto: rbb/ARD Degeto/Julia Terjung
Anna Fischer und Florian Lukas beim Dreh von "Der König von Berlin" am Roten Rathaus in Berlin. Foto: rbb/ARD Degeto/Julia Terjung
Lanner (Florian Lukas) und Carola (Anna Fischer) ermitteln in "Der König von Berlin" zusammen. Foto: rbb/ARD Degeto/Julia Terjung
Carola Rimschow (Anna Fischer) und Carsten Lanner (Florian Lukas) wurden gefangen genommen werden. Hauptkommissar Kolbe (Max Hopp) kommt hinzu. Szene mit der Bodybilderin (Rosaline Koroma, r.) Foto: rbb/ARD Degeto/Julia Terjung
2017 fiel für Florian Lukas die letzte Klappe für die "Friesland"-Krimireihe. Er will nicht mehr hinterm Deich drehen. Hier mit Sophie Dal in "Friesland - Irrfeuer". Foto: ZDF / Martin Valentin Menke
Im Krimi "Friesland" (hier die Folge "Irrfeuer") spielte Florian Lukas bis vor kurzem den Streifenpolizisten Hens Jensen. Foto: ZDF / Martin Valentin Menke
2005 drehte Florian Lukas mit Jürgen Vogel und Heike Makatsch das Kinofilmdrama "Keine Lieder über Liebe". Foto: Getty Images
2008 kam Florian Lukas mit dem Bergsteigerdrama "Nordwand" mit Benno Fürmann und Johanna Wokalek in die Kinos. Foto: Getty Images
Im ZDF-Krimi "Einsatz in Hamburg – Tödliches Vertrauen" (2009) spielt Florian Lukas den ihaftierten Vater von Bruno Schubert (vorne). Foto: ZDF/Christine Schroeder
Selbst neben Priyanka Chopra und Shah Rukh Khan stand Florian Lukas schon vor der Kamera. Der Film "Don - The King Is Back" (2011) ist ein geradliniger Actionfilm. Foto: Getty Images
2011 war Florian Lukas neben Yiyan Jiang im deutsch-chinesischem Kinofilm "I Phone You" zu sehen. Foto: rbb/Reverse Angle Production GmbH
Standen für die ARD-Serie "Weißensee" gemeinsam vor der Kamera: Ruth Reinecke, Uwe Kockisch, Florian Lukas, Jörg Hartmann und Anna Loos (v.l.). Foto: dpa
Florian Lukas and Jörg Hartmann bei den Dreharbeiten der vierten Staffel von "Weißensee", welche 2018 im TV zu sehen sein wird. Foto: Getty Images
Eine Szene aus der Serie "Weißensee": Martin (Florian Lukas) und Roman (Ferdinand Lehmann) 1989 am Grenzübergang Bornholmer Straße. Foto: Das Erste
In der ARD-Doku-Drama-Reihe "Mitten in Deutschland: NSU" ermitteln Florian Lukas als Paul Winter und Liv Lisa Fries als Charlotte Ahler. Foto: BR/Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. KG/Stefan Erhard
Von links: Paul Winter (Florian Lukas), Charlotte Ahler (Liv Lisa Fries) und Alexander Melchior (Florian Stetter) als Besucher im Gefängnis. Foto: BR/Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. KG/Stefan Erhard
Thomas Lawinky, Florian Lukas und Liv Lisa Fries in "Mitten in Deutschland: NSU" Foto: BR/Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. KG/Stefan Erhard
Florian Lukas ist auch als Sprecher tätig – hier im ARD Radio Tatort "Traumhochzeit". Foto: rbb/Gundula Krause
Auch Florian Lukas Frau Anna Justice (55) ist Filmgeschäft. Für den Film "Pinocchio" (2013) drehte die Regisseurin mit Mario Adorf (87). Foto: Getty Images
Florian Lukas (2009). Foto: Getty Images
Vom Best-Buddy von Til Schweiger bis zum Durchbruch in "Good Bye, Lenin!" - der "Weißensee"-Star spielt sich in seinen Rollen durch sämtliche Genres.

Er ist der nette Junge von nebenan, deshalb auch oft besetzt als bester Kumpel der Hauptfigur: Cool und kompromisslos neben dem 2010 verstorbenen Schaupieler Frank Giering in "Absolute Giganten" (1999), der Buddy von Til Schweiger in "Der Eisbär" (1998) und als Mücke der Kumpel von Fabian Busch in "Liegen lernen" (2003). Doch inzwischen braucht Florian Lukas (44) keinen prominenten Gegenpart mehr. Der Schauspieler ist für sämtliche Hauptrollen gefragter denn je, vermehrt in deutschen Krimiproduktionen. Auch in "Der König von Berlin" (23. September, 20.15 Uhr, Das Erste) spielt er einen Jungkommissar, der sich mit gitftresistenten Ratten und einem vermeintlichen Selbstmord in Berlin auseinandersetzen muss.

Trailer zu "Der König von Berlin"

Der Ur-Berliner (1973 in Ost-Berlin geboren) hat sein Handwerk - wenn auch nicht auf der Schauspielschule - von der Pike auf gelernt: Mit 12 Jahren begann er Hörspiele zu sprechen, was er nach wie vor tut. Mit gerade mal 17 Jahren stand Lukas 1990 sowohl das erste Mal auf einer Theaterbühne als auch vor einer Kamera ("Banale Tage").

Absolute Giganten

Eine für ihn spannende Phase, "die er gern noch ein mal erleben würde". Die Zeit, in der die Mauer fiel und die DDR verschwand, begleitet Lukas auch bei seiner Arbeit: In "Good Bye, Lenin!" (2003) mimt er den schnauzbärtigen DDR-Nachrichtensprecher, eine Rolle, die ihn schlagartig in Deutschland bekannt machte. Auch sein aktuelles Prokjekt, die neue Staffel von "Weißensee", spielt vor und in der Wendezeit..

Echte Geschichten reizen den 44-Jährigen: Im Dokudrama "Mitten in Deutschland - NSU" rollt er die Morde der NSU auf, in "Nordwand" besteigt er als Andreas Hinterstoißer die Berner Alpen. Für diese Rolle hat Lukas ein Jahr lang Klettern gelernt - und ist seitdem seine Leidenschaft.

Aber Florian Lukas ist keinesfalls nur auf Rollen in historischen Stoffen festgelegt. In "Kammerflimmern" (mit Jessica Schwarz und Matthias Schweighöfer, 2004), "Stellungswechsel" (2007) und "Keine Lieder über Liebe" (mit Jürgen Vogel und Heike Makatsch, 2005) zeigte er sich von seiner romantischen Seite.

Privat hat Lukas sein Liebesglück längst gefunden: Mit der Regisseurin Anna Justice (55) hat er zwei Töchter und lebt glücklich am Rand von Berlin. Familienzeit ist ihm wichtig. Er will sich kümmern, so betont er es immer wieder in Interviews. Er ist und bleibt eben der nette Junge von nebenan.

Florian Lukas spielt darin den Provinz-Kommissar Lanner, der hier im spektakulären Einsatz gegen die Rattenplage ist. Foto: rbb/ARD Degeto/Julia Terjung
Anna Fischer und Florian Lukas beim Dreh von "Der König von Berlin" am Roten Rathaus in Berlin. Foto: rbb/ARD Degeto/Julia Terjung
Lanner (Florian Lukas) und Carola (Anna Fischer) ermitteln in "Der König von Berlin" zusammen. Foto: rbb/ARD Degeto/Julia Terjung
Carola Rimschow (Anna Fischer) und Carsten Lanner (Florian Lukas) wurden gefangen genommen werden. Hauptkommissar Kolbe (Max Hopp) kommt hinzu. Szene mit der Bodybilderin (Rosaline Koroma, r.) Foto: rbb/ARD Degeto/Julia Terjung
2017 fiel für Florian Lukas die letzte Klappe für die "Friesland"-Krimireihe. Er will nicht mehr hinterm Deich drehen. Hier mit Sophie Dal in "Friesland - Irrfeuer". Foto: ZDF / Martin Valentin Menke
Im Krimi "Friesland" (hier die Folge "Irrfeuer") spielte Florian Lukas bis vor kurzem den Streifenpolizisten Hens Jensen. Foto: ZDF / Martin Valentin Menke
2005 drehte Florian Lukas mit Jürgen Vogel und Heike Makatsch das Kinofilmdrama "Keine Lieder über Liebe". Foto: Getty Images
2008 kam Florian Lukas mit dem Bergsteigerdrama "Nordwand" mit Benno Fürmann und Johanna Wokalek in die Kinos. Foto: Getty Images
Im ZDF-Krimi "Einsatz in Hamburg – Tödliches Vertrauen" (2009) spielt Florian Lukas den ihaftierten Vater von Bruno Schubert (vorne). Foto: ZDF/Christine Schroeder
Selbst neben Priyanka Chopra und Shah Rukh Khan stand Florian Lukas schon vor der Kamera. Der Film "Don - The King Is Back" (2011) ist ein geradliniger Actionfilm. Foto: Getty Images
2011 war Florian Lukas neben Yiyan Jiang im deutsch-chinesischem Kinofilm "I Phone You" zu sehen. Foto: rbb/Reverse Angle Production GmbH
Standen für die ARD-Serie "Weißensee" gemeinsam vor der Kamera: Ruth Reinecke, Uwe Kockisch, Florian Lukas, Jörg Hartmann und Anna Loos (v.l.). Foto: dpa
Florian Lukas and Jörg Hartmann bei den Dreharbeiten der vierten Staffel von "Weißensee", welche 2018 im TV zu sehen sein wird. Foto: Getty Images
Eine Szene aus der Serie "Weißensee": Martin (Florian Lukas) und Roman (Ferdinand Lehmann) 1989 am Grenzübergang Bornholmer Straße. Foto: Das Erste
In der ARD-Doku-Drama-Reihe "Mitten in Deutschland: NSU" ermitteln Florian Lukas als Paul Winter und Liv Lisa Fries als Charlotte Ahler. Foto: BR/Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. KG/Stefan Erhard
Von links: Paul Winter (Florian Lukas), Charlotte Ahler (Liv Lisa Fries) und Alexander Melchior (Florian Stetter) als Besucher im Gefängnis. Foto: BR/Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. KG/Stefan Erhard
Thomas Lawinky, Florian Lukas und Liv Lisa Fries in "Mitten in Deutschland: NSU" Foto: BR/Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. KG/Stefan Erhard
Florian Lukas ist auch als Sprecher tätig – hier im ARD Radio Tatort "Traumhochzeit". Foto: rbb/Gundula Krause
Auch Florian Lukas Frau Anna Justice (55) ist Filmgeschäft. Für den Film "Pinocchio" (2013) drehte die Regisseurin mit Mario Adorf (87). Foto: Getty Images
Florian Lukas (2009). Foto: Getty Images

GOKA-Kandidat: "Die letzte Reise"

Katharina Krohn (Christiane Hörbiger) möchte nicht mehr leben.
Ein seltener Moment: Katharina Krohn (Christiane Hörbiger) genießt den Augenblick.
Katharina Krohn (Christiane Hörbiger) macht sich auf die Reise zum Sterbehaus in die Schweiz.
In großer Sorge: Maren (Nina Kronjäger, li.) und Heike (Suzanne von Borsody) möchten den Freitod ihrer Mutter verhindern.
Das Gespräch mit dem Sterbehilfearzt Jean Jovet (Burghart Klaußner) bewirkt Risse in Katharinas (Christiane Hörbiger) Entschlossenheit.
Maren (Nina Kronjäger, li.) und Heike (Suzanne von Borsody) sorgen sich um ihre lebensmüde Mutter.
Heike (Suzanne von Borsody, re.) möchte ihre Mutter Katharina Krohn (Christiane Hörbiger) nicht gehen lassen.
Katharina Krohn (Christiane Hörbiger, re.) bringt ihre Töchter Maren (Nina Kronjäger) und Heike (Suzanne von Borsody, li.) in einen Gewissenskonflikt.
Katharina Krohn (Christiane Hörbiger, 2. v. li.) spricht im Beisein des Schweizer Sterbehilfearztes Jean Jovet (Burghart Klaußner) mit Jeanette (Hedi Kriegeskotte, re.) vom Sterbehilfeverein.
Ein bitterer Konflikt der vor dem Richter (Patrick Heyn) endet. Katharina (Christiane Hörbiger, li.) kämpft mit Unterstützung ihrer Tochter Maren (Nina Kronjäger, re.) vor Gericht um ihre Würde.
Heike (Suzanne von Borsody) und ihr Anwalt (Felix Knopp) möchten dafür sorgen, dass ihre Mutter entmündigt wird.
Christiane Hörbiger spielt in unserem GOKA-Kandidaten "Die letzte Reise" eine Seniorin, die Suizid begehen möchte. Wir trafen die Schauspielerin zum Interview.
Mehr lesen