Die "Tatort"-Ermittler früher und heute

Das "Tatort"-Team Ballauf und Schenk feiert sein 20. Dienstjubiläum. GOLDENE KAMERA zeigt, wie sich die Kommissare und ihre langjährigen Kollegen in den letzten Jahrzehnt(en) verändert haben.

Herzlichen Glückwunsch! Dieses Jahr feiern die Kölner und die Bremer-"Tatort"-Teams ihr 20jähriges Bestehen. Den Münsteranern dürfen wir am 15. Oktober zum 15. Geburtstag gratulieren. Grund genug für einen Blick in die Tatort-Vergangenheit: Wie haben sich die Dauer-Ermittler verändert? In unser Bildgalerie zeigen wir die Schauspieler in ihrer ersten und aktuell letzten "Tatort"-Folge.

Ballauf und Schenk – ein "Tatort"-Team mit Tradition

Seit über 70 Folgen fiebern die deutschen TV-Zuschauer beim Kölner Ermittler-Duo mit. Schenk (GOLDENE KAMERA Preisträger 2012 Dietmar Bär) und Ballauf gelten als eingespieltes Team – harmonieren wie ein altes Ehepaar, zicken sich aber auch gern mal an. Gegensätzliche Charaktere, die sich ergänzen: Freddy Schenk ist der gemütliche Familienmensch, Max Ballauf der skeptische Dauersingle.

Doch das war nicht von Beginn an der Fall. In der ersten Folge "Willkommen in Köln" (vom 5. Oktober 1997) mussten sich die beiden zusammen raufen. Schenk (Dietmar Bär) hatte selber auf den Chefposten beim Kölner Morddezernat gehofft und war über seinen neuen Boss Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) alles andere als begeistert. Ballauf wiederum hatte gerade einen schweren Schicksalsschlag erlitten: In Miami starb seine Freundin bei einem seiner Undercovereinsätze für die "Drug Enforcement Administration" und er wurde von Florida nach Köln versetzt.

WDR-Doku über die Anfänge der Kölner Kommissare:

Kölner "Tatort" 20 Jahre Spezial

Im Laufer der vielen Dienstjahre haben sich die Charaktere der Kommissare verändert - und auch optisch sind die beiden Polizisten in den letzten 20 Jahren "gereift". Wie sehr sich auch die Kollegen der anderen "Tatort"-Reihen verändert haben, sehen Sie hier in unserer Bildergalerie.

GOKA-Kandidat: "Willkommen bei den Honeckers"

Ein ehrgeiziger Kellner ergaunert sich ein Interview mit Erich Honecker in Chile: Die TV-Tragikomödie von Philipp Leinemann erzählt die wahre Geschichte aus dem Jahr 1993.
Mehr lesen