Der Krimi zu Halloween: "Tatort: Fürchte dich"

In ihrem neuen Fall bekommen es die Frankfurter Kommissar Paul Brix und Anna Janneke mit einem Feuerteufel und übersinnlichen Phänomenen zu tun.

"Tatort: Fürchte dich" (29. Oktober, 20.15 Uhr in Das Erste) markiert die sechste Zusammenarbeit des Frankfurter Ermittlergespanns Paul Brix (Wolfram Koch) und Anna Janneke (Margarita Broich) – und bringt eine neue Genre-Färbung in den sonntäglichen Krimi-Abend.

Darum geht's im "Tatort: Fürchte dich"

Nachdem Paul Brix (Wolfram Koch) gerade noch verhindern kann, dass ein kryptische Warnungen ausstoßender Greis sein Haus abfackelt, findet der misstrauisch gewordene Kommissar unter den Holzdielen seines Dachbodens ein Kinderskelett. Während sich die herbeigerufene Kollegin Janneke (Margarita Broich) um seine völlig aufgelöste Mitbewohnerin Fanny (Zazie de Paris) kümmert, stößt Brix bei seinen Ermittlungen auf Merle Schlien (Luise Befort), die als Enkelin des verwirrten Brandstifters auf Teufel komm raus mehr über die finstere Vergangenheit des einstigen Kinderheims erfahren will. Doch im Hause Brix geht es seit dem Fund der Leiche nicht mehr mit rechten Dingen zu...

Wer ist mit dabei?

Neben "Club der roten Bänder"-Star Luise Befort, die als nicht locker lassende Brandstifter-Enkelin Merle Schlien ihr fesselndes "Tatort"-Gastrollen-Debüt gibt, darf die transsexuelle Chansonette Zazie de Paris diesmal schauspielerisch aus dem Vollen schöpfen. In der Rolle von Brix' flamboyanten Mitbewohnerin Fanny kriegt sie die paranormale Bedrohung nämlich am eigenen Leib zu spüren.

Was ist das Besondere an diesem "Tatort"?

Klappernde Fenster, von alleine schaukelnde Stühle und dämonische Besessenheit – der "Tatort: Fürchte dich" wildert mit vollem Schmackes im Suspense-Arsenal des Horrofilms. Für diese Konzeptidee holten sich die Produzenten mit dem auch als Drehbuchautor verantwortlichen Regisseur Andy Fetscher einen ausgewiesenen Genre-Experten an Bord, der mit seinem Kinodebüt "Urban Explorer" (2011) bereits sein eiskaltes Händchen für nervenaufreibende Spannung unter Beweis gestellt hat...

Trailer zu "Urban Explorer" (2011)

GOKA-Wertung

Beim "Tatort: Fürchte dich" ist der Titel Programm! Eine verflucht gruselige Spukschau, die klassische Horrorfilm-Zutaten zu einem originellen Genre-Hybriden mixt.

Lost in Brandenburg: "Bella Block: Stille Wasser"

In ihrem vorletzten Fall wandelt Hannelore Hoger als Kult-Ermittlerin Bella Block in der ostdeutschen Provinz auf den Spuren von Miss Marple.
Mehr lesen