GOKA-Kandidat: "Götter in Weiß"

Keimalarm! Der Thriller "Götter in Weiß" (15. November, 20.15 Uhr, Das Erste) thematisiert wie gefährlich Hygienemängel in einer Klinik sind - und wie die Zustände von der Klinikleitung vertuscht werden.

Darum geht's in "Götter in Weiß"

Die kleine Leah (Hedda Erlebach) wird nach einem Fahrradunfall mit einem Trümmerbruch im Oberschenkel in eine Kleinstadt-Klinik an der mecklenburgischen Seenplatte eingeliefert. Für die Chirurgin Dr. Anna Hellberg (Claudia Michelsen, GOLDENE KAMERA 2013) ist das nur eine Routine-OP. Alles sieht gut aus, bis Leah aus unerfindlichen Gründen einen allergischen Schock erleidet. Lebensgefahr! Offenbar ist ein Antibiotikum schuld – nur hat Anna gar keines verabreicht.

Trailer zu "Götter in Weiß"

Dr. Anna Hellberg fürchtet, dass sich im Operationssaal ein lebensbedrohlicher Erreger eingenistet hat. Offenbar gibt es in einem der OPs eklatante Hygienemängel. Die Klinikleitung versucht, die Gefahr zu vertuschen - aus wirtschaftlichen Gründen. Je mehr unangenehme Wahrheiten Anna aufdeckt, desto stärker wird sie angefeindet – und droht, ihre Zukunft an der Klinik zu gefährden.

Hintergrund

Mit diesem Thriller packt der NDR ein heißes Eisen an. Denn auch wenn die Handlung fiktiv ist, so hat der Film doch einen überaus realistischen Hintergrund. Die Missstände an deutschen Krankenhäusern sind eklatant. Die Darstellung im Film ist keineswegs übertrieben, wie ein Blick auf die verfügbaren Zahlen verdeutlicht. Laut Bundesgesundheitsministerium infizieren sich 400.000 bis 600.000 Menschen pro Jahr in Krankenhäusern mit Bakterien, doch Fachleute schätzen, dass es sogar 800.000 sind. Dr. Christian Handrock, bis vor zwei Jahren im Vorstand der Berliner Ärztekammer tätig, war der Fachberater des Filmteams.

GOKA-Wertung

Dieser beeindruckende Thriller legt die Finger in die Wunde, obwohl klar ist, dass nicht jedes Krankenhaus derart hohe Risiken eingeht wie jenes im Film. Aber nicht umsonst infizieren sich jährlich ca. eine halbe Mio. Patienten.

Muss ich sehen weil...

der Thriller mutig die Missstände im Gesundheitswesen anprangert.

Für Fans von...

"Contergan" (GOLDENE KAMERA 2008)

(Eine Bewertung der Redaktion. Die Beurteilung des Films durch die GOKA-Jury ist davon unabhängig)

Nicht verpassen: Die besten Free-TV-Premieren der Woche

In der TV-Woche vom 13. bis 19. November wirft der GOKA-Kandidat "Lobbyistin" in 6 Folgen einen Blick hinter die Fassaden deutscher Lobbypolitik und im GOKA-Kandidaten "Götter in Weiß" geht es um mögliche Folgen von Rentabilitätssorgen an Krankenhäusern.
Mehr lesen