Tom Wlaschiha: "Die Serie erzählt von der Bewältigung extremer Kriegssituationen"

Tom Wlaschiha spielt in der neuen Sky-Serie "Das Boot" (ab 23. November, 20.15 Uhr, Sky 1) den Gestapo-Chef Hagen Forster. Wir trafen den 45-jährigen Schauspieler zum Interview.

Interview mit Tom Wlaschiha

Tom Wlaschiha über "Das Boot" im Video-Talk

Wer ist dieser Hagen Forster, den Sie in "Das Boot" spielen?

Hagen Forster ist Chef der Gestapo und Kriminalkommissar in La Rochelle, wo die Geschichte zum großen Teil spielt. Forster ist ein sehr vielschichtiger Charakter …

Wie nähern Sie sich einer solchen Rolle an – und wie weit vertrauen Sie auf das Talent der Drehbuchautoren?

Wenn ich an eine Rolle rangehe, schaue ich genau, was sie hergibt, und stelle mir einige Fragen: Was ist das für ein Mensch? Wie reagiert der in bestimmten Situationen? Gegen welche Widerstände muss er angehen? Je besser ein Drehbuch geschrieben ist, desto glaubwürdiger und einfacher ist es auch für Schauspieler, die Rolle zu spielen.

Wurden Sie für die Rolle gecastet?

Ich wurde gefragt, ob ich darauf Lust hätte – da musste ich nicht lange überlegen. Anschließend gab es einige Konstellationscastings, bei mir etwa mit Vicky Krieps. Dann kam der Anruf, dass ich dabei bin.

Bildergalerie: Wer spielt wen in "Das Boot"